Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Elefant 1

unregistriert

1

Montag, 4. Januar 2010, 10:38

Hallo Leute
Ich möchte im Frühjahr die LPG Anlage meines Opel Blitz (2,4I Motor aus Omega eingetragen mit geregeltem Kat)legalisieren.Dazu brauche ich einen neuen Tank.(soll sowiso größer werden)
ist es möglich mehrere Tanks zu verbinden,bzw.über einen Umschalter nacheinander leerzufahren?
was sagt der TÜV dazu?
wo lässt mann am besten eine gebrauchte Anlage eintragen ,(mein Tüv-ler zickt da etwas rum)am
besten Umkreis HD\MA?
wo bekomme ich günstig und gut neue Tanks?
kann ich Heizung Kühlung und Kochen da auch anschließen(mehr Platz innen)?
die LPG Anlage ist semisequenzionell von der Fa Koltec aus Holland und speziell für den 2,4I Omega hergestellt.
währe toll wenn mir einer von euch da etwas weiter helfen könnte
Gruß Arnfried

Urmel74

unregistriert

2

Dienstag, 5. Januar 2010, 13:14

also wir hatten in unseren Düdo 2 70 Liter Tanks

Zitat

Original von Elefant 1
Hallo Leute
Ich möchte im Frühjahr die LPG Anlage meines Opel Blitz (2,4I Motor aus Omega eingetragen mit geregeltem Kat)legalisieren.Dazu brauche ich einen neuen Tank.(soll sowiso größer werden)
ist es möglich mehrere Tanks zu verbinden,bzw.über einen Umschalter nacheinander leerzufahren?
was sagt der TÜV dazu?
wo lässt mann am besten eine gebrauchte Anlage eintragen ,(mein Tüv-ler zickt da etwas rum)am
besten Umkreis HDMA?
wo bekomme ich günstig und gut neue Tanks?
kann ich Heizung Kühlung und Kochen da auch anschließen(mehr Platz innen)?
die LPG Anlage ist semisequenzionell von der Fa Koltec aus Holland und speziell für den 2,4I Omega hergestellt.
währe toll wenn mir einer von euch da etwas weiter helfen könnte
Gruß Arnfried

Elefant 1

unregistriert

3

Mittwoch, 6. Januar 2010, 10:50

danke Ureml74
denke ich werde auch die 2-Tanklösung wählen.Habt ihr die Tanks parallel angeschlossen d.h.beide gleichzeitig leergefahren oder von einem auf den anderen umgeschaltet.
wie habt ihr das mit der Gas-Tankuhr gelöst,zwei Tankuhren?
Gruß Arnfried

kaeptn_chaos

unregistriert

4

Mittwoch, 6. Januar 2010, 14:43

http://translate.google.com/translate?client=tmpg&hl=pl&u=http%3A%2F%2Fdrypa.pl%2F&langpair=pl|de


is n polnischer zulieferer

guckst du!

ich hab mir auch gerade ne lpg anlage bestellt für teuer.
immerhin alles aus einer hand und der typ scheint mir sehr kompetent und zuverlässig.
aber bekommt man für das geld 2 anlagen von dem oben genannten link.
nur das zusammenstückeln fällt mir als leihe schwer. deswegen und wegen garantie meine entscheidung, ausserdem erhoffe ich mir hilfe von meinem lieferer falls was nich klappt.
februar will ich das ding einbaun ma sehn...


ja das mit deiner tankanzeige hab ich auch nich verstanden.

mfg felix

kaeptn_chaos

unregistriert

5

Mittwoch, 6. Januar 2010, 15:02

an urmel:

wieso hatten / kein düdo mehr?

sagma bitte obs da irgendwas beim einbau und betrieb zu beachten gibt?

weißt du was über den wechsel von gas auf benzin und andersrum? man muss ja den vergaser erst "leerfahren". oder kann man da irgend ein mechanismus einbaun?

hast du bei deinem düdo mal ventile eingestellt?

mfg felix

Elefant 1

unregistriert

6

Donnerstag, 7. Januar 2010, 11:09

Hallo Kaeptn chaos
Danke,link ist gut und vor allem günstig,brauch nur erst nen Übersetzer
das mit der Tankuhr ist so:
meine Anlage war original für einen Omega 2,4I,von dem auch mein Motor mit Motorelektronik und Kat
stammt.Läuft orginal über die Omega-Tankuhr,d.h.schaltet man von Benzin auf Gasbetrieb zeigt auch
die Tankuhr den Füllstand des Gastanks.Das krieg ich mit der alten Blitz Tankuhr nicht hin.Also
muss ich eine seperate Gastankanzeige haben,bin letztes Jahr nach Kilometerstand gefahren was aber
net wirklich toll ist.Stellt sich für mich die Frage brauch ich bei 2-Tanks 2Uhren oder kann man
eine Uhr für beide Tanks nutzen?
Was für ein System baust du ein?Kann man beim Vergasermotor auch eine sequenzionelle Anlage nehmen
ich kenn das nur mit Venturiprinzip beim Vergasermotor.
Da ich nen Einspritzer hab wird bei mir nur die Taktung der Einspritzventile bei Gasbetrieb abgeschaltet.Ich kann während der Fahrt hin und herschalten,merkste fast nicht,der Sprit läuft
einfach im Kreis und vorne wird oder wird nix abgenommen.
Gruß Arnfried

kaeptn_chaos

unregistriert

7

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:50

Zitat

Original von Elefant 1
Hallo Kaeptn chaos
Danke,link ist gut und vor allem günstig,brauch nur erst nen Übersetzer
das mit der Tankuhr ist so:
meine Anlage war original für einen Omega 2,4I,von dem auch mein Motor mit Motorelektronik und Kat
stammt.Läuft orginal über die Omega-Tankuhr,d.h.schaltet man von Benzin auf Gasbetrieb zeigt auch
die Tankuhr den Füllstand des Gastanks.Das krieg ich mit der alten Blitz Tankuhr nicht hin.Also
muss ich eine seperate Gastankanzeige haben,bin letztes Jahr nach Kilometerstand gefahren was aber
net wirklich toll ist.Stellt sich für mich die Frage brauch ich bei 2-Tanks 2Uhren oder kann man
eine Uhr für beide Tanks nutzen?
Was für ein System baust du ein?Kann man beim Vergasermotor auch eine sequenzionelle Anlage nehmen
ich kenn das nur mit Venturiprinzip beim Vergasermotor.
Da ich nen Einspritzer hab wird bei mir nur die Taktung der Einspritzventile bei Gasbetrieb abgeschaltet.Ich kann während der Fahrt hin und herschalten,merkste fast nicht,der Sprit läuft
einfach im Kreis und vorne wird oder wird nix abgenommen.

hallo, geht denn der link nich auf deutsch? bei mir übersetzt google.
ich verbaue ne venturi das simpelste system. hab noch nich mal kat. alles 1 mal per hand einstelln und abgaswert messen. nix automatic. die anlage müsste jetzt ankommen kann aber erst im februar anfangen mit einbau.
mit den 2 tanks weiß ich auch nich recht. am einfachsten wär die lösung mit 1 uhr pro tank.
n elektroniker könnte das bestimmt auch anders lösen. ist aber bestimmt nicht so einfach. besonders kompliziert wird es erst wenn du mehrere gastanks hast aber nicht gleichzeitig öffnest.
ich denke die impulse von mehreren gebern umzuwandeln auf eine anzeige ist möglich.

ich werde beim umschalten von gas auf benzin oder andersrum erst auf kein treibstoff schalten und den vergaser leer fahren und dann weiterschalten...

läuft das benzin immer im kreis bei gas oder hast du n rücklauf eingebaut?

mfg felix

kaeptn_chaos

unregistriert

8

Mittwoch, 13. Januar 2010, 21:51

ups hab vergessen die nachricht rauszulöschen

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Januar 2010, 23:51

Hallo Felix, die Einspritzmotoren haben eigentlich alle eine elektrische Benzinpumpe und einen Rücklauf, jedenfalls alle die ich kenne. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt die Pumpe abzuschalten leider ist die Ansteuerung nicht so einfach wie bei der Venturi da bei der Sequentiellen nicht direkt auf Gas umgeschaltet wird wenn die Gasventile an Tank und Verdampfer öffnen, sondern erst wenn die Kühlmitteltemperatur und Drehzahl hoch genug sind und dann schalten die Zylinder einzeln nacheinander um damit es kein Absterben des Motors gibt. Jedenfalls bei einer KME.
Wegen der Tankuhr ist warscheinlich am einfachsten zwei gleiche Geber umschaltbar an einer Uhr oder jeweils eine Uhr pro Tank.
Nach meiner Erfahrung sind die Anzeigen bei Gastanks sowieso nicht sehr genau und nur in der Lage Tendenzen anzuzeigen, wenn Gasanlage auf Benzin umschaltet ist der Tank halt leer, das stimmt immer :-O

Gruß Wilhelm



Wenn Du unten in "Antwort schreiben" statt den Button "Auf Beitrag antworten" benutzt braucht nichts gelöscht zu werden. Nur so als Anmerkung ;-)
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

kaeptn_chaos

unregistriert

10

Freitag, 15. Januar 2010, 00:59

ich hab doch n vergaser

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 15. Januar 2010, 09:36

Hallo, ich hatte mir schon gedacht daß Du ein Vergaser hast, wollte nur deine Frage mit dem Rücklauf beantworten.
Die älteren Vergaserfahrzeuge haben fast alle eine mechanische Benzinpumpe, diese läßt sich nicht abschalten, um sie zu schonen könntest Du über ein Magnetventil einen Rücklauf nach der Pumpe einbauen der mit dem Magnetventil der Gasanlage eingeschaltet wird, so könnte das Benzin bei Gasbetrieb ohne großen Widerstand zurück in den Tank gepumpt werden.
Evtl. hat ja jemand Erfahrung mit sowas?

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

nunmachabermal

unregistriert

12

Freitag, 15. Januar 2010, 10:04

Zitat

Original von holidayblitz
....
Die älteren Vergaserfahrzeuge haben fast alle eine mechanische Benzinpumpe, diese läßt sich nicht abschalten, um sie zu schonen könntest Du über ein Magnetventil .....


Meines Wissens pumpt die mechanische Benzinpumpe (Membranpumpe) nicht mit mechanischen Druck durch den Nocken, sondern mit dem Druck der Feder.
Wenn der Benzindruck (Staudruck) zu groß ist, schafft das die Feder nicht mehr und die Membrane kommt nicht "zurück".
Dadurch läuft der Hebel leer auf dem Nocken.
Ein Abschalten ist somit nicht nötig.

Gruß Nunmachmal

Elefant 1

unregistriert

13

Freitag, 15. Januar 2010, 10:33

Hallo Leute
das mit dem umschalten funktioniert bei meiner semi-sequitionellen Anlage denk ich recht gut weil nicht so viele Faktoren eine Rolle spielen wie bei Wilhelm.
beim Vergasermotor wie bei dir Felix dürfte das schwierig und kontraproduktiv sein weil:
der Vergaser wird nie ganz leer wodurch Ausblühungen entstehen können.
du musst die Schwimmerkammer erst wieder füllen um auf Benzin zu fahren was unter Umständen zu Problemen führen kann wenn beim fahren der tank leer wird oder die Anlage spinnt z.b.am Berg beim überhohlen.Der meschanichen Pumpe sollte das denk ich net so viel ausmachen es sollte da
ja auch wie ich es von den Opels kenne einen Rücklauf geben.

Gruß Arnfried