Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »darkstorm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 4. Januar 2010, 14:42

Ein fröhliches und gesundes 2010 Euch allen!

Ich würde in meinen kleinen LP608 gern irgendwas reinbasteln, das ein wenig Wärme erzeugt. Am liebsten wäre mir ein kleiner portabler Diesel-Heizer mit integriertem Tank, an den man nur noch nen Abgasschlauch basteln muss. Gibt´s sowas???

Der zu heizende Raum ist schließlich nicht sehr groß und eine feste Gasanlage wollte ich eigentlich nicht verbauen. Eine E-Heizung scheidet aufgrund des Stromverbrauchs sowieso aus.

Bin für alle Vorschläge offen. Vielleicht hat jemand ja noch etwas rumliegen, das mit möglichst wenig Aufwand zu verbauen ist...?

Danke und liebe Grüßels,
Alex
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

wulfmen

unregistriert

2

Montag, 4. Januar 2010, 15:17

hi alex.
in den kleinbussen der ehem.sowjetisch besetzten zone gab es die scirocco-heizungen.mit angebautem tank.
aber warmluftheizungen sind nicht ungefährlich.bei undichter brennkammer kommen giftige gase nach innen.
die bundeswehr hat für ihre unimogs sog.schwingfeuer-heizungen.auch interessant,
ich würd mir an deiner stelle aber ne kleine truma einbauen.die bekommst du hier immer recht preiswert und gas überall.
grüsse wulf

  • »darkstorm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Januar 2010, 15:38

hallo wulf,

hab so´n ding vorhin schon in der bay gesehen und überlegt, ob das sinn macht:

guckstdu

Giftige Dämpfe im Innenraum sind natürlich nicht erstrebenswert. Truma bedeutet halt Gas-Festeinbau. Wenn Gasleitung undicht, ist das aber auch nicht so spaßig. Vom Risikofaktor dürfte das ähnlich sein oder?
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

wulfmen

unregistriert

4

Montag, 4. Januar 2010, 15:56

ich denke mal,das ne gasleitung nicht undicht wird.warum auch...die sirocco is ein lustig ding. im normalfall kosten die so 100-150 euro.aber nur fast nicht zu regeln.wie im osten die heizungen .fenster auf oder fenster zu.das regelt deine innentemperatur.du kannst auch mal "feldheizgerät" googeln.interessanter ofen für werkstatt,zelt oder sonstwie.allesbrenner für öl,petroleum und holz,briketts....

5

Montag, 4. Januar 2010, 22:29

... eine Sirokko würde ich mir nur ins Vorzelt stellen, um danach dann mein Auto zu beheizen. Die ist zu kräftig. Kleiner Holzofen ist wohl die billigste Variante, eine Petromax macht nicht nur Licht, sondern auch Warm, und daneben gibt es auch andere Petroleumöfen.. :D :D

6

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:04

Petroleumheizungen sind vielseitig einsetzbar, im Bus, draußen unterm Tisch, Vorwärmen des PKW im Winter, auf manchen kann man auch kochen, Werkstatt etc. In der Anschaffung sind sie wesentlich günstiger als eine echte Standheizung, die Montage entfällt komplett. Nachteile sind: schlechte Regulierbarkeit, Verbrennung von Sauerstoff im Wohnbereich und teurer Betriebsstoff ( etwa 3- 4 EUR pro Liter).

Ich bin da auch hin- und hergerissen, ob ich weiter in die Reparatur meiner Eberspächer investiere, da die Pumpe hin ist 8-( . Heizung ausbauen und den Platz anders nutzen ist eine echte Alternative für mich.

Viele Grüße

Jan

7

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:13

Ach ja,

Feldheizungen haben ein großes Manko, die alten Dichtungen sind stark Asbesthaltig. Es gibt aber Nachrüstsätze.