Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfmen

unregistriert

1

Sonntag, 10. Januar 2010, 20:54

liebe leute.
wie ist es denn um temperatur-wintertauglichkeit-und überhaupt bei euren scheibenbussen bestellt.
ich bin ja zzt.mächtig gewaltig interessiert an einem o309d.
durch die vielen fenster geht aber ne menge wärme verloren.
und ich hätte das gefühl,in einem big-brotherhaus zu schlafen..naja,gibt ja rollos..
habt ihr einige fenster durch bleche ersetzt?
würd mich mal interessieren...
gruss wulf

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Januar 2010, 20:59

Mir kommt kein Blech in die Fenster!

3

Sonntag, 10. Januar 2010, 21:23

Moin Wulf,

mein Dicker hat 7 Fenster + zwei Dachluken, habe keine Probleme mit Wärmeverlust u. dergl. :-)

Der Transporter

unregistriert

4

Sonntag, 10. Januar 2010, 21:25

Ich würde ´ne kräftige Heizung vorschlagen,oder
die Fenster von innen mit De-Cefix abkleben und dann
Iso-Material davor,Styropor oder ähnliches.
Mehr wüsste ich jetzt auch nicht.
So werde ich es in meinem Doka wohl machen.
LG André

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:47

Die Scheiben werden natürlich über Nacht nass, wenn Du drin schläfst, und das Wasser läuft auch runter. Du musst überlegen, wie oft Du bei niedrigen Temperaturen im Bus übernachtest und ob Dich das arg stört. Mit ner Heizung ist die Temperatur kein Problem.

Jürgen

strandläufer

unregistriert

6

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:51

Zitat

Zitat

Original von bele Die Scheiben werden natürlich über Nacht nass, wenn Du drin schläfst, und das Wasser läuft auch runter.


und läuft wunderbar die seitenwand runter und sorgt für den nötigen
rost um später schön die karosse zu sanieren

7

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:55

Habe zwar kein Düdo, aber 3,5 Wocjen Winterurlaub in einem nichtisolierten Fensterbus hinter mir.
Fazit, ich lebe noch. Luxus ist was anderes. Möglich ist alles.

Ich habe mir mehr oder wehniger passen zu den Fenster x-Treisolator zugeschnitten und den mit Klebeband vor die Fenster geklebt. Mit dem Resultat dass das Klebeband bei der Kälte nicht hält. Aber wenn die Matten klemmen halten sie trotzdem.

Ohne Matten strahlen die Fenster immer eine Kälte ab. Egal wie viel du heizt. Gegen den Big-Brother-Effekt würden auch Vorhänge helfen.

Meine Trumatic e1800 hat für die Luft in meinem Bus auf 20C zu heizen etwa 30-45 min gebraucht. Nur blieb die wärme nicht. Also läuft die Heizung fast dauernd wenn man im Bus ist. Wenn ich nicht da bin schalte ich sie aus um Gas zu sparen. Das bedeutet ich habe Aussenteperatur wenn ich zurück komme. Um im Bus eine angenehme wärme zu haben müssen das Holz und alle Textilien im Bus auch eine Wärme haben. Ansonsten hat die Luft zwar 20C, aber alles andere ist noch gefroren und strahlt diese Kälte auch ab. Was sehr unangenehm ist. Alles zu erwärmen dauerte etwa 24h.

Wenn du dauern Wintercamping machen willst, lass es. Wenn es pro Winter ein oder zwei Weekend's sind, kein Problem.

Gruss vom verschneiten Süden in den verschneiten Norden.

Christian

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Januar 2010, 23:05

Es kommt bei dem, was Christian schrieb, also darauf an, wie der Rest vom Wagen isoliert ist (ob also die Kälte auch in den Wänden hockt) und ob Du vor oder hinter den Fenstern eine zusätzliche, mobile Isolationsschicht anbringen kannst, außen oder innen für die Nacht.

So mal ins Grobe geschrieben.

Und dem beachrunner stimme ich auch zu.

Jürgen

gerard233

unregistriert

9

Sonntag, 10. Januar 2010, 23:20

Ich habe die Fenster bei denen man eh nicht rausgucken kann von innen mit schwarzer Folie beklebt und Isoliermatten und mit Sperrholz verkleidet. Optik von aussen finde ich so besser als mit Blechen, habe auch noch nichts negatives festgestellt. Aber im Winter habe ich auch noch nicht übernachtet.

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Januar 2010, 23:51

Hallo Wulf, ich habe im Blitz(Sommerauto) ja auch 10 Echtglasfenster die sind weder bei großer Hitze noch bei Kälte angenehm. Rollos dämmen schon etwas aber wenn Du das Womo das ganze Jahr fahren möchtest ist ein isolierter Kasten oder Koffer mit Isoscheiben die bessere Wahl. Den Fensterbus bekommt man im Winter während der fahrt auch schlecht warm.
Viel Glück beim suchen
Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

rompeballe

unregistriert

11

Montag, 11. Januar 2010, 20:30

Um bei Einfachverglasung den Wärme- oder Kälteaustausch zu minimieren, kann man einfach eine 2.(etwas grössere) Plexi-Glasscheibe von innen gegen den Fensterausschnitt silikonieren.
Dann gibts den gleichen Effekt wie bei Isolierglasfenstern und Licht bekommst dann trotzdem noch.

Bei unserem 207 trägt das gut zur Isolierung bei.

Grützi

12

Dienstag, 12. Januar 2010, 14:48

Ich hab Bremer ringsum Fenster und nehme
einseitig alu-beschichtete Biwakmatten
mit der aluseite im Winter nach innen.
Ohne Heizung, aber mit ausreichend Decken,
bisher nur mit ein paar Minusgraden probiert
aber fuer mich zum schlafen voellig ausreichend.
Wenn ich weiss wo die Sonne aufgeht lass ich
diese Seite offen.

Gemuetliches Bier zullen ist viel schwieriger. 8-)

Die Fenster wuerde ich nie permanent zumachen,
das ist Sicherheit, Landschaft, Spass. ;-)

13

Dienstag, 12. Januar 2010, 22:09

moin

hatte das vergnügen einen 309 eines freundes ca 1 jahr zu fahren

wenn der die fenster verblechen würde &box1

das fahrgefühl wäre &tuete

puh nö

als Sichtschutz gibs Rollos,Gardinen

im Winter im abgetrennten Schlafbereich die Fenster von innen mit Holzplatten isolieren

abnehmbar natürlich weil gerade die Fenter machen einen O309 aus

ansonsten n Decke mehr

hab es immer genossen unterm Sternenhimmel einzuschlafen

Minux

wulfmen

unregistriert

14

Dienstag, 12. Januar 2010, 22:20

hmmm,langsam werd ich rollig hier.
muss das ding sehen.
kann mir vieles noch garnicht so richtig vorstellen
so´n paar ideen hab ich auch schon.
mal sehen,ob alles gut wird.
danke euch allen,für die gläsernen impressionen
wulf

neugiermausi

unregistriert

15

Mittwoch, 13. Januar 2010, 06:33

Ich hab ne Truma 6002 oder so ähnlich drin...die macht alles warm ;-)


Wenn s richtig Kalt is, geht sie aber Tag und nacht sehr oft an, was mich persönlich nicht stört, denn im Winter sind wir nie wochenlang unterwegs...
Morgends dann halt alle Fensterscheiben abtrocknen und gut is :;-)

lg Elke

16

Mittwoch, 13. Januar 2010, 11:02

...mein 609er Fensterbus hatte 8 Fenster, keine Seitentüre,
der Beifahrersitz war ausgebaut, ich war ja immer allein unterwegs.

Ich hatte 10mm Trocellen auf Schablone Fensterausschnitt auf
Sperrholz aufgeklebt. Unter jedem Fenster war eine dünne Latte,
ganz eben zur Wandverkleidung, wo die Sperrholzplatte eingesteckt
und oben mit 2 Knebeln eingespannt wurde.

Hinterm Fahrersitz wurde abends eine zweiteilige Sperrhozplatte
eingesteckt, so konnte man von außen kein Licht sehen.
Heizung hatte ich keine, die brauch man im Winter nicht, in
Marokko und Mauretanien :-O