Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rückenwind

unregistriert

1

Donnerstag, 12. Juni 2003, 17:08

Moin...

Fernweh60 hat mich auf eine Idee gebracht, die ich vor nem knappen Jahr schon hatte. Bevor Ihr lacht... die Anlage funktioniert!



Es handelt sich um eine mini-Klimaanlage, die auf einen Luftkühler basiert, den es bei Conrad gibt.

Das Prinzip beruht darauf, das beim verdunsten von Wasser Energie verbraucht wird, die es der Luft an Wärme entzieht. Das Problem ist, das man an warmen Tagen meisst auch nur warmes Wasser zur Verfügung hat.

Darum habe ich den Wassertank mit einer Art Kühlbox versehen, die das Wasser auf ca 6-10 Grad Celsius herunterkühlt. :-)

Lacht nicht, das geht! nicht sooo gut wie die großen und auch nur für die \"Fahrerkabine\" oder kleinwagen, aber das Preis/Leistungsverhältnis ist enorm...

bis denne, Mirko

Survivor

unregistriert

2

Donnerstag, 12. Juni 2003, 20:41

Sehr gut!

Wie heisst denn dieser Luftkühler bei Konrad??

MB608Treiber

unregistriert

3

Freitag, 13. Juni 2003, 10:51

Hier lacht keiner! Super Idee!!!!

Gruß aus Heidelberg

Jörn

4

Freitag, 13. Juni 2003, 13:03

hallo,
diese geräte funktionieren wirklich! auch so wie beschrieben, nicht sehr leistungsstark aber es geht.
die sache hat blos einen haken. die energie die du aufwenden mußt um das wasser herunter zu kühlen ist sehr groß. damit kannst du auch einen kompressor betreiben um eine normale klima zu betreiben.
da der wasservorrat im womo auch nur sehr klein ist, so ca. bis 200 liter, lohnt sich so ein verdunster nicht.

für 50 bis 100 euro bekommst du auch eine klimaanlage aus einem unfall pkw.

der einbau ist nicht sehr schwer oder gar kompliziert.

kann von verdunsterlösung nur abraten!!!

8(

Rückenwind

unregistriert

5

Freitag, 13. Juni 2003, 14:40

Im Prinzip hast du recht Olli, aber wahrscheinlich sind die Dimensionen in denen wir beide denken doch recht unterschiedlich.

Ich benutze den Tank, der in dem Gerät drin ist und der fasst ca 0,2 Liter. Diese geringe Menge lässt sich sauber mit ca 1 Ampere herunterkühlen. Wenn das Wasser erst einmal kalt genug ist, schaltet das Peltier sowiso ab und kühlt nur noch nach.

Die Wassermenge hält etwas für 3-4 Stunden. Ich habe mir überlegt, immer wenn 10% Wasser verbraucht ist könnte eine kleine Pumpe \"normal\" warmes Wasser wieder zuführen aus einem Größeren Tank (Trinkwasser oder WiWa?). DAnn wäre der Energieaufwand zum erneuten herunterkühlen nicht so hoch.

Okay, man kann da nicht das ganze Womo mit Kaltmachen, aber je ein Teil für den Fahrer und eines Führ den Beifahrer... DAs müsste dicke reichen.

Ich habe so ein Teil gebaut und bin einige Wochen damit gefahren im letzten Sommer. Geht echt gut. HAbs dann letztendlich bei ebay verscheuert (hab einen Sahnemäßigen Preis erziehlt) weil ich wegen der Luftfeuchtigkeit verunsichert war.

Könnte mir gut vorstellen, dass die Luftfeuchtigkeit ordentlich ansteigt. Habe aber eigentlich nie etwas gemerkt - war ja auch Sommer und recht heiß...

Das Teil selbst wird bei Konrad als 12V Luftkühler verkauft (Seite 455 - Hauptkatalog 2003) und kostet 17 Euro. Funktioniert aber ohne das tuning IMO nur mäßig.

bis denne, Mirko