Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Montag, 15. Februar 2010, 21:30

hi leute
hat einer schon mal die queträger getauscht ohne den ausbau rauszunehmen.
ich denk drüber nach wie man das am besten machen kann die maroden knochen
vor und hinter der hinterachse rauszukriegen.
die liegen ja auf den knotenblechen und da sitzen ja auch die kurzen längsträger
mit dran.
kommt man da irgendwie bei?war schon am überlegen nur teile des ausbaus zu entfernen und die bodenplatte
aufzusägen um die stellen freizulegen.aber der gedanke will mir noch nicht so recht gefallen.
ich brauche also ideen...her damit...
dreht sich um den 608 den ich bei den angeboten reingesetzt habe.wenn der nicht so weg geht
muß der wieder hergerichtet werden.zum schlachten ist der einafach zu schade

gruß
arne
- Editiert von strandläufer am 15.02.2010, 22:11 -

Wohnort: Heeslingen

Fahrzeug: 1/4 fertigen 613

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Februar 2010, 09:14

Moin Arne,

hab bei meinem kleinen Ende letztes Jahr den Querträger hinter der Hinterachse erneuert.
Wollte erst auch ohne den Innenausbau rauszunehmen rangehen.
Wurde hier von irgendwem auch schon mal gemacht, aber genaues weiß ich nicht.
Ich hab jedenfalls den hinteren Teil des Innenausbaus rausgebaut, den Fußboden aufgesägt und rausgenommen. Musste dann auch noch den Gaskasten auseinanderschneiden, weil ich sonst nicht an das Knotenblech gekommen wäre.
Dann alles wieder zusammengebaut und mich gefreut, das die Kiste nicht abgebrannt ist, weil die Angst hätte ich ohne Innenausbau rauszunehmen auch noch gehabt. Wobei die krabbelei unterm Bus, das rausnehmen der rotten Teile und das einbauen der neuen Teile ohne den Wegbau des Innenausbaus schon aufwendig genug gewesen wäre.
So hat mich die ganze Aktion ca 4 Tage Arbeit gekostet. War aber nur der eine Querträger hinter der Achse.
Hat sich aber gelohnt, weil hinterher zum TÜV und gleich das H mitbekommen. :-O

Denn mal viel Spaß 8-)
Signatur von »rw« Grüße Rainer :-)

strandläufer

unregistriert

3

Dienstag, 16. Februar 2010, 09:28

moin rainer
das es nicht einfach ist kann ich mir schon gut vorstellen.zumal man ja dann wohl auch die seitenbleche in dem bereich aufschneiden müßte um die freunde zu ziehen.den ausbau entfernen beruhigt wahrscheinlich die nerven wenn man dann das schweißgerät ansetzt.ich muß auch erstmal sehen wie der hinten zusammen gebaut ist.vielleicht ist das ja einfach.
in dem bereich sitzen die küche und das badezimmer.montag weiß ich sowieso erst mehr.mach dann ne durchsicht bei der dekra für kleinen obulos in die kaffekasse.dann erst wird entschieden wie es weitergeht.


gruß
arne

4

Dienstag, 16. Februar 2010, 09:28

Arne, müsste eigentlich zur Seite rauszuziehen sein, nachdem man die Bleche von unten abgeflext hat. Dann passendes Vierkantrohr wieder reinschieben und alles gut verschweißen :D :D :D :D :D :D

Wohnort: Heeslingen

Fahrzeug: 1/4 fertigen 613

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Februar 2010, 12:41

Hab bei meinem natürlich vorher schon die Radläufe fertig gehabt und wollte denn nicht alles wieder auseinanderflexen. Daher der Aufwand.

Sonst ist denke ich das rausnehmen zur Seite am einfachsten.
Signatur von »rw« Grüße Rainer :-)