Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 17. Februar 2010, 14:52

Eigentlich ist mir die Frage oberpeinlich, aber hier is man ja unter Freunden, da geht das... :D

kann man für die 12V Installation im WoMo die ganz normalen 220V Lichtschalter von zu Hause nehmen oder müssen es 12V Schalter sein?

*der sich schämende lexx*

wulfmen

unregistriert

2

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:02

lexxx,nich schämen.
es gibt keine dumme fragen,nur dumme antworten.
so eine geb ich dir jetzt mal...

natürlich kannst du einen lichtschalter,der für 220v ausgelegt ist,auch mit 12v betreiben.
würdest du die frage andersherum stellen,wär die antwort ebenso eindeutig,nur negativ.

grüsse aus schalckhausen
wulf

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:10

Is nich peinlich, immer besser man fragt als dass was abfackelt (auch wenns für manche simpel sein mag)!

Solange du Schalter für eine Spannung verwendest, die niedriger ist als die, wofür die Schalter regulär ausgelegt sind, ist das vollkommen in Ordnung. Umgedreht wäre es ungünstig.
Strom macht ja bekanntlich klein, schwarz und hässlich... ;o)

grüßels,
alex
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

4

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:19

Zitat

Original von darkstorm

Solange du Schalter für eine Spannung verwendest, die niedriger ist als die, wofür die Schalter regulär ausgelegt sind, ist das vollkommen in Ordnung.


Also 300A bei 12V geht problemlos?

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:29

Öhhm, wenn wir schon bei dummen Fragen und Antworten sind:

Schalter sind ausgelegt für:
- eine maximale Spannung (Kontaktabstand, Isolation usw.)
- einen maximalen Strom, den sie führen und schalten können (Kontaktquerschnitte, Trenngeschwindigkeit)
- eine bestimmte Spannungsform (Gleichstrom lässt sich schwerer trennen, da der Nulldurchgang der Spannung bei Wechselstrom fehlt, ein eventueller Lichtbogen sich also nicht selber löschen kann).

Das heisst im Klartext: Wenn du hohe 12V Gleichströme schalten willst (z.B. Anlasser) dann ist ein 230V Lichtschalter DEFINITIV ungeeignet. Das gibt Feuer in der Hütte!

Wenn du kleine 12V Verbraucher schalten willst (ich sag mal bis zu 60W entspricht 5A) kannst du normale 230V Lichtschalter nehmen, die können normalerweise 10A oder 16A trennen.

Diese Angaben aber ohne Gewähr! Bin nur Halbwissender.

LG Christian

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:38

naja, vermutlich wirst du im fahrzeug keine 300A bei 12 volt über nen schalter schicken oder? ;o)

kritik jedoch berechtigt, war wohl etwas ungünstig formuliert. also vielleicht nicht jeden 220v-schalter als batteriehauptschalter verwenden!
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

7

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:41

Als Elektro-Ing. kann ich sagen: Christian hat es ziemlich treffend formuliert. Zusätzlich solltest du bei deinem Schalter drauf achten, ob der Querschnitt deiner Kabel auch in die Anschlüsse des Schalters passt. Denn viel Strom (der bei niedriger Spannung gebraucht wird) braucht größeren Kabelquerschnitt.

Vier Erfolg wünscht
Sören

8

Mittwoch, 17. Februar 2010, 15:44

danke. dann kanns nächste wochenende ja ans verkabeln gehen