Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfmen

unregistriert

1

Mittwoch, 3. März 2010, 10:03

gestern hab ich einen bericht gesehen,da haben 2 findige tüftler die lpg-anlage eines pkw erweitert.
in die anlage wurde ein kleiner verbrenungsofen für kunstoffverpackungen integriert,der yoghurtbeccher etc.vergast und damit energie erzeugt.ähnlich den holzgasanlagen aus der nachkriegszeit.
ich hab erst wirklich an nen fake gedacht. ist aber real.
mittlerweile sind von den erfindern 500.000 euro investiert worden.
seitens der automobilindustrie besteht kein interesse.
wulf

2

Mittwoch, 3. März 2010, 10:10

Wie jetzt, Joghurtbecher? Die verbrennen ganze Autos?

3

Mittwoch, 3. März 2010, 10:16

Imbert Vergaser 19hundertschießmichtot
In San Francisco tüftelt einer ebenfalls an so einer Anlage, fährt mit Biomüll überwiegend mit Nußschalen.
Und nun das.
Ich fahre nicht mit Hänger, um einen Joghurtbecher zu verheizen. :-O
Ich weiß, ich werde auf der Autobahn auch regelmäßig verheizt. ;-(

Da wird das Rad wieder erfunden.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

merlin88

unregistriert

4

Mittwoch, 3. März 2010, 11:49

naja kunststoff eben .. verdammt hoher Heizwert... aber schön Bedenken es kommt auf den Stoffstrom nicht aufs Volumen an ...
ergo braucht man dafür nen viel zu aufwändigen apparat

Gepresster Kunststoffballen auflockern ..
dass material müsste vorkonditioniert werden...
dann vergasung um es dann zu verbrennen ...
dann asche entsorgen etc
was für ein Schwachsinn dafür gibts Ersatzbrennstoffkraftwerke ? ^^
einziger Vorteil für die Abnahme der Tonne Ersatzbrennstoff gibts zur Zeit noch zwischen 40 - 45 €^^
interessant wär ob man das gas nich einfach speichern könnte oder den kunststoff so lösen das daraus wieder ne flüssigkeit würde hmm interessant Diesel für lau .. ich klemm mich mal dahinter ;-)


jaja ich gebs zu ich studier Müll ;-)
- Editiert von merlin88 am 03.03.2010, 12:13 -

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. März 2010, 13:47

Gut, aber das Problem bleibt doch: Was mach' ich mit dem ganzen Joghurt? :-O
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

6

Mittwoch, 3. März 2010, 15:17

Nö, Aka.
Rechtsdrehende Kulturen für rechtsdrehende Motoren und
linksdrehende Kulturen für linksdrehende Motoren.

http://www.illig.de/de/news/presse/FS37Portionsverpackungen_DE.pdf
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3