Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

merlin88

unregistriert

1

Montag, 8. März 2010, 17:30

Ich überlege ernsthaft ob ich nicht meinen Düdo verkaufen soll...

508 Orginal Diesel LF 8 50tkm allerdings mit Hammerit blaugerollt. H Kennz. nicht abgelastet

Für Tüv müssen die Bremsen gemacht werden ausserdem müssten die Schiebefenster hintengemacht ( die sind nen Biotop )
Ansonsten paar Rostansätze entfernt und alles gut Schallgedämt und Konserviert werden... ja und dann der Wohnmobilausbau... Standheizung Servoeinbauen Tempomat mag keine halben sachen...
Schätze mal zusammen ca. 2500€

das Problem ist ich nutze den kaum der steht hier rum und überspitzt gesagt verottet .
wollte den ursprünglich zum Wohnmobil umbauen aber ich frag mich ob sich das Lohnt
ich bin noch in nem Alter WO man zu 5 auch mal nen Südfrankreich Urlaub im Clio machen kann.. oder halt Backpack...
Finanzielle Lage der Unterhalt tut nich weh aber merken tu ich den schon ,,,


Meine Pro für den Verkauf:
Keine Laufenden Kosten ( ca. 40€ Monat )
Keine Sorgen um den Wagen
Geld mit dem man arbeiten kann
Viel Zeit und Arbeit gespart
Keine Stehhöhe
Nicht den gedanklichen Zwang den Wagen unbedingt zu nutzen

Contra:
Die 2800€ die ich bezahlt hab bekomm ich nicht mehr raus...
Bin Flexibel auch für Transport nutzen als norm KFZ
vllt Urlaube damit machen ( das ist der größte Unsicherheitsfaktor )
ich bin unabhängig kann vllt darin wohnen wenn ich 2900euronen Jahresmiete einrechne sieht das alles ganz anders aus ...
Irgendie mag ich das Vieh

So jetzt hab ich hier fast schon zu viel Input gegeben würd mich über weitere Anregungen und Punkte freuen ... ist einfach mal so nen reinhöhren werd jetzt am 19 mal zu dem maniacs fahren um den wenigstens übern Tüv zu bekommen...

Wohnort: Oranienburg

Fahrzeug: 711 D, CBR 1000F

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. März 2010, 17:49

Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen. Ich hadere auch hin und her. Bei mir stellt sich Nachwuchs ein und zu fünft mit 2 Hunden ist er einfach zu klein, hab ihn dazu als 2 Sitzer ausgestattet. Wollten wenn die kinder in Pflege sind über die Wochenenden unsere Festivals abtouren. Das fällt erstmal flach. Ewig stehen lassen will ich Ihn auch nicht, aber um Ihn von Grund auf herzurichten fehlt das finanzielle.
Da gehts mir wie Dir, so richtig weiß ich auch nicht.
Signatur von »Locke711« Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen ;-)

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. März 2010, 18:27

Das mit dem Publikumsjoker ist hier schwierig, aber:

Dein Herz scheint nicht dran zu hängen.
Den finanziellen Verlust, der sich in relativ engen Grenzen halten wird, macht die Einsparung bald wett.
Das Beschäftigen in den Gedanken (auf belastende Weise "eigentlich sollte ich") saugt auch Energie und man trifft Entscheidungen, hinter denen man vielleicht überhaupt nicht steht.
Wäre es überhaupt Deine Sache, darin zu wohnen, auch im Winter?
Wie Locke schon sagte:

Zitat

Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen


Jürgen

4

Montag, 8. März 2010, 18:28

Für mich ist das eine Gefühlsfrage.
Fühle ich mich wohl ohne Bus?
Ich muss diese Frage für mich ganz klar mit NEIN beantworten.
Solange der finanzielle Spielraum und der Platz da ist habe ich ein Bus.

Backpacken und pennen im Clio.... In dem Alter währe ich ja auch noch. Aber sei mal ehrlich, ein Frühstück in der Küche zubereiten und dann mit den Kollegen mit dem Stuhl vor dem Bus sitzen und den ersten Kaffee geniessen.... Wenn es dann regnet setzen sich alle rein und ihr fahrt weiter. Wenn es euch irgendwo gefällt stellt ihr euch einfach wieder hin.
So unkompliziert ist der Urlaub nie wieder.

Für mich ist das ein Lebensgefühl, keine Frage des Sinnes.

Aber wie gesagt, die letzte Entscheidung liegt bei dir.

Gruss von einem Süchtigen.

Christian

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. März 2010, 20:01

Wann immer ich es mir leisten konnte, hatte ich ein "Fluchtauto". Denn das und nichts Anderes ist im Grunde genommen.
Einfach mal 30km weiter im Waldweg schlafen. Und wenn es dann noch regnet, dann ist das TOP.

Da braucht's dann keine Europareise. Alleine die Gewissheit, es machen zu können reichte manchmal.
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

6

Montag, 8. März 2010, 20:17

Zitat

Keine Laufenden Kosten ( ca. 40€ Monat )


Wenn das ein Argument ist dann verkauf ihn so schnell wie möglich. Er hat sich wohl schon einen neuen Besitzer ausgesucht. Autos finden ihre Besitzer, nicht umgekehrt. Dieser Düdo will sich von dir trennen.

Gruß
Harald :-)

Opa _Knack

unregistriert

7

Dienstag, 9. März 2010, 03:03

genau das ist es: die kleinen Fluchten-mal eben so übers Wochenende an die küste und so.
Dafür haben wir unseren Fluchtzwerg.
Zum Dauer-Drin-Wohnen bräuchte ich schon mindestens einen ausgewachsenen Reisebus oder
einen Sattelauflieger,am besten einen gelenkbus.
da könnte man sich auch mal aus dem weg gehen,wenn es denn sein müsste ;-)
es ist doch schon was tolles, wenn man selbst entscheiden kann, wo sein "Haus" gerade heute
oder morgen steht.
Verkauf ihn, ihr passt nicht zusammen ;-)

grüsse,Klaus,der den Fluchtzwerg nur für einen grösseren Fluchtzwerg weggeben würde.

ÄÄÄÄndy

unregistriert

8

Dienstag, 9. März 2010, 09:50

"die kleinen Fluchten" ....schön wäre es ....

na ja, will nur etwas jammern, weil z. Bsp. eine Fahrt nach Berlin von hier aus, schon fast eine Expedition ist, ich schätze ..ich habe mit Staus etc. mal 10 Stunden gebraucht.
Aber o.k. ...es gibt noch genug Ziele in der Nähe, die ich erkunden könnte.

Zurück zum Thema: falls du ihn verkaufst, musst du natürlich aufpassen, daß das liebe Geld nicht einfach so verschwindet, sowas kommt ja leider auch oftmals vor.

und, sei kein Perfektionist!! Bei einem Wagen bzw. Bus, den man nur selten nutzt ...sollte man nicht zuviel machen, ist doch klar.

Gruss Andy