Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

muellerwi

unregistriert

1

Samstag, 21. Juni 2003, 10:56

Hallo was streiche ich vor der Isolation
auf das Blech
Limeskiste hat mir zu coelan Bootsbeschichtung geraten.
Recht teuer
was kann ich sonst nehmen

Gruß Andreas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juni 2003, 15:23

...von Coelan kann ich nur abraten. Das Zeug ist sauteuer und schlecht zu verarbeiten....:-)

Habe vor ein par Wochen das Dach von einem Chevi Itasca multikompletto mit Coelan beschichtet, würde es im Nachinein keinem empfehlen. Es muß in mehreren Schichtren aufgetragen werden und die Trockenzeiten betragen fast einen Tag, sodas sich so ein Job endlos hinzieht. Über die Langzeitqualitäten kann ich keine Angaben machen
Grüße
Helmut:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Limeskiste

unregistriert

3

Samstag, 21. Juni 2003, 21:51

[cite]Bobby schrieb:[br]...von Coelan kann ich nur abraten. Das Zeug ist sauteuer und schlecht zu verarbeiten....:-)

Habe vor ein par Wochen das Dach von einem Chevi Itasca multikompletto mit Coelan beschichtet, würde es im Nachinein keinem empfehlen. Es muß in mehreren Schichtren aufgetragen werden und die Trockenzeiten betragen fast einen Tag, sodas sich so ein Job endlos hinzieht. Über die Langzeitqualitäten kann ich keine Angaben machen
Grüße
Helmut:-)[/cite]

Hallo Bobby,

...von Coelan kann ich nur abraten.

Du kennst das Produkt noch ganicht richtig,
aber schon davon abraten 8(
Nur weil es DIR nicht schnellgenug trocknet und zu teuer ist
ist das nix (?)
Und was heisst überhaupt zuteuer (was Kostet ein Autolack ?),
wenn ihr das Coelan richtig verarbeitet habt, dann
ist das Dach vom Chevi für die nächsten 10 Jahre Dicht und ihr habt keine
weitere Arbeit und Kosten damit.
Hättest du das Coelan 10-20% Verdünnt dann wäre es leichter zu streichen gewesen
und schneller getrocknet wär\'s auch.
Wenn ich Coelan verarbeite mache ich 3-4 Schichten am Tag. !
Letztendlich zählt das Ergebniss und da ist mir noch nichts
besseres unter gekommen als Coelan.

Gruß

Limeskiste

muellerwi

unregistriert

4

Sonntag, 22. Juni 2003, 10:07

Hättest du das Coelan 10-20% Verdünnt dann wäre es leichter zu streichen gewesen
und schneller getrocknet wär\'s auch.

Hallo Limeskiste,

womit kann ich Coelan verdünnen.

Gruß Andreas,
gibt es die Verdünnung auch bei Kösling.de

muellerwi

unregistriert

5

Sonntag, 22. Juni 2003, 10:11

Limeskiste du hattest natürlich recht,
in Wiesbaden beim Bootsbau wollten Sie
für 750 ml 44,90 haben da ist koesling.de mit seinen 32,80 zurüglich 4,40 Porto wirklich gut.

Gruß Andreas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Juni 2003, 17:18

...@Limeskiste

ist nett, dass ich meine Meinung dazu haben darf.:-)

Ich wollte Deine heilige Kuh auch nicht schlachten....

dennoch habe ich dem oben gesagten nichts hinzuzufügen 8o)

Gruß
Helmut
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda