Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Manuel Julian

unregistriert

1

Montag, 5. April 2010, 12:41

Hola,

Um Verbrauchsspitzen abzufangen, will ich den 12V Akku der am Solarregler hängt auch noch über die Lima laden können und so z.b. auch bei Fahrt der Überschuss an Lima-leistung sinnvoll nutzen. Einen 24V > 12V Wandler hab ich (80A max, getaktet) der stabile 13.78V liefert. Nun suche ich noch eine kostengünstige Lösung um diesen an den 12V Akku anzuschliessen an dem auch der Solarregler hängt - muss ich dann noch ein Relais zwischen Solarregler > Akku anschliessen der zwischen Solarstrom und Limastrom schaltet falls Strom über die Lima läuft oder kann ich eventuell auch den Solarregler mißbrauchen um den Limastrom+Relais darüber in den Akku einspeisen?

kaeptn_chaos

unregistriert

2

Dienstag, 6. April 2010, 12:19

ich bin gespannt...

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. April 2010, 14:57

Den Regler bzw. auch eine normale Akkuladung kannst Du über eine ganz normale
Trennrelais- Schaltung immer parallel zur Solarladung mitaufklemmen.

Einzigst bei den Solarladereglern mit integriertem Computer zum messen der Batterieladung
stimmen dann eben oftmals die angezeigten Werte nicht ganz, aber das stellt kein wirkliches Problem dar.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Manuel Julian

unregistriert

4

Dienstag, 6. April 2010, 17:50

Wenn der 24V > 12V Konverter konstant 13.78V liefert, brauche ich dann noch einen Batterielader á la http://www.waeco.com/de/4203_1158.php? Offensichtlich bin ich diesbezüglich stümperhafter Laie :(

Du schreibst "parallel zur Solarladung mit aufklemmen", heisst das ich habe + und - der Solarladung an der Batterie UND + und - des Konverters bzw. Batterieladers - und das Trennrelais trennt dann einfach das + der Solarladung ab?

Im Moment steh ich noch wien Ochs vorm Berg :\

5

Dienstag, 6. April 2010, 18:05

Hallo,

Sehe das so wie Schteffl.

Die Solar-Schaltung würde ich lassen wie sie ist.
Den Strom vom 24-12-Wandler also NICHT über den Solarregler.

Ob du noch ein Relais brauchst oder den Wandler direkt mit dem Akku verbinden kannst:
- hängt davon ab ob der Wandler nur läuft so lange der Motor an ist
- hängt davon ab ob ein Rückstrom fließt falls der Wandler aus ist
(steht vielleicht im Handbuch?)

Außerdem noch im Datenblatt vom Akku kucken ob der den Maximalstrom vertragen kann,
weil der fließen würde wenn er mal ganz leer geworden wäre.

Lichtmaschinen-Leistung ist übrigens nur bei Bergabfahrt kostenlos (überschüssig), ansonsten bezahlst du die mit Kraftstoff...

Gruß,
Jörn

Manuel Julian

unregistriert

6

Dienstag, 6. April 2010, 20:11

Den Wandler kann ich auch einfach per Hand zuschalten, das würd ich denke ich auch eher sporadisch nutzen, eher dazu gedacht eine Absicherung zu haben falls es mal länger wenig Sonne gibt und wenig Solarstrom zur Verfügung steht, oder falls ich mal länger viel Saft ausm 230V Wandler ziehen will.

Somit bliebe nur noch die Frage nachm Rückstrom offen, aber falls ich ihn per Hand ausschalte, dann wäre das ja auch kein Problem, oder?

Was mir noch unklar ist, ob ich den 24V>12V Wandler einfach so an die Batterie hängen kann, oder ob ich a)den Solarstrom dann trennen muss und b)ich noch so einen Batterielader brauche, oder liefert der Wandler schon "guten Saft" mit seinen 13.78V und ich kann ihn einfach so an die Batterie hängen.

Danke für die Aufklärung hinsichtlich des Lima-Preises!
Und für alle Antworten :)

Manuel

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. April 2010, 08:28

Wenns nicht so weit wär,
würd ich Dir einfach vorschlagen komm nach Andechs,
und schau`s Dir bei mir mal Live an.

Das erspart endlos viel geschreibsel.

Also nochmal:

Solar über Solarregler (ideal Mppt- Regler) anklemmen an die Batterie (bleibt immer fest angeschlossen)


Ergänzend dazu ein Trennrelais, welches über die Ladeleuchte aktiviert wird
und den 12V Ausgangsteil Deines Ladegetöses im Fahrbetrieb zusätzlich auf die Wohnraumbatterie draufschaltet
zum laden während der Fahrt.

Ende


Der Solarregler darf dadurch definitiv keinen Schaden nehmen
- sonst ist er eh nur was für die Tonne - bzw. taugt nix.

nun klar?
:-O
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Manuel Julian

unregistriert

8

Mittwoch, 7. April 2010, 12:29

Andechs Andechs, das liegt ja fast aufm Weg nach Portugal, ich fahr Samstag los :D

Was ich nun nich checke wozu is denn das Trennrelais wenn die beide sowieso immer dranhängen, der 12V Wandler gibt ja eh nur Strom wenn ich Motor laufen habe...
Aber generell scheint "draufschalten" zusätzlich zum SOlarstrom also Deiner Meinung nach unproblematisch zu sein...

thx!

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. April 2010, 16:36

jupp, isses
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will