Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 9. April 2010, 14:30

Moin,
ich möchte in der nächsten Zeit mein Womo von Analog auf Digital umrüsten.
Ich brauche also einen neuen LNB und Receiver. Gibt es Digitale Sat-Receiver die integriertes DVBT haben und der Empfang mit über die Schüssel läuft?
Welches sind die Toppgeräte?

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. April 2010, 15:39

Zitat

Original von liner1
Gibt es Digitale Sat-Receiver die integriertes DVBT haben und der Empfang mit über die Schüssel läuft?


moin,

es gibt dig. sat receiver bei denen du zusätzlich auch nen terrestischen eingang f. dvb t hast.

http://www.conrad.de/ce/ProductDetail.ht…ductcode=941254

(der läuft auch auf 12 volt und hat auch 5 volt anschluß für verstärkerantenne )


es gibt auch lnb´s die zusätzlich nen eingang f. terrestische antennen haben, dann brauchst du 2 receiver.
allerdings, um ne zusätzliche terrestische antenne wirst du nicht drum rumkommen.

gruss,
roadrunner

3

Samstag, 10. April 2010, 09:18

danke roadrunner,

das heisst also ich müsste einen 2.Receiver oder eine 2. Antenne montieren? Das wollte ich dann doch nicht.

ich habe zusätzlich einen kleinen DVBT-TV mit einigen Antennen, kann ich den so anschliessen, dass das Bild auf dem grossen TV läuft und wenn wie? Die Antenne muss ich dabei aus dem Fenster hängen, weil durch die Alukiste mit Isolierglasscheiben kommt kein Empfang.

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. April 2010, 09:30

Zitat

Original von liner1

das heisst also ich müsste einen 2.Receiver oder eine 2. Antenne montieren? Das wollte ich dann doch nicht.



moin,
nicht zwingend.
der verlinkte receiver kann ja sat + dvbt. du schließt also schüssel/lnb und deine dvbt antenne da gleichzeitig an und
verbindest den receiver per scart oder koax mit deinem großen tv. somit kannst du je nach empfangslage wechseln ohne rumzustöpseln oder weitere geräte.

gruss,
roadrunner

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. April 2010, 09:58

nachtrag:

da

http://www.dvbtechnik.de/dvb-t-antennen.…1a44616775#L605

wären z. b. auch außenantennen die du permanent anbauen kannst. die eingebauten verstärker werden durch die vom verlinkten receiver
gelieferten 5 volt gespeist, eventuell angebotene netzteile sind dann nicht nötig.

6

Samstag, 10. April 2010, 10:02

Zitat

Original von roadrunner
und deine dvbt antenne da gleichzeitig an

Hallo,

also müsste meine/eine Zusatzantenne aufs Dach/aus dem Fenster oder ein Spezial-LNB wo ein Zusatzkabel erforderlich wäre?

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 10. April 2010, 10:13

Zitat

Original von liner1

also müsste meine/eine Zusatzantenne aufs Dach/aus dem Fenster oder ein Spezial-LNB wo ein Zusatzkabel erforderlich wäre?


jep. ich würd in dem falle ne aktive stab- oder ufo antenne fix außen anbauen,die bekommt zumindest ihren strom mit über das antennenkabel.
alternativ vorher mal mit vernünftiger innenantenne ( stichwort yagi- antenne, kann man auch gut selber bauen )am fenster probieren.

wobei, das immer propagierte " überallfernsehen " per dvb in vielen gebieten schon noch wunschdenken ist...
mir persönlich ist dvb auch zu " körnig " , digi sat ist eindeutig klarer, zumindest an ner größeren flimmerkiste.

gruss,
roadrunner

8

Samstag, 10. April 2010, 10:40

Zitat

Original von roadrunner


wobei, das immer propagierte " überallfernsehen " per dvb in vielen gebieten schon noch wunschdenken ist...
mir persönlich ist dvb auch zu " körnig " , digi sat ist eindeutig klarer


sehe ich genauso, deswegen werde ich DVBT wohl eher vernachlässigen, da ich nicht das Fahrzeug anbohre für eine nicht ausgereifte Technik. Ich habe es mir einfacher vorgestellt, dass die Signale über die Schüssel ohne Zusatzmassnahmen zu empfangen sind. 8-(

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 10. April 2010, 11:06

für die hausinstallation gibt es sat- einschleusweichen.
lnb kabel und dvbt antennenkabel in die weiche, dann ein kabel nach innen, dann antennenanschlußdose wo die beiden signale wieder aufgetrennt werden,
ab da 2 kabel in den genannten receiver. einschleusweiche und antennendose müssen durchgang f. die 5 volt der aktiven dvbt antenne haben.

problem dabei, wenn die empfangssituation nicht optimal ist,
siehst du wegen der recht hohen dämpfung von weiche und dose wieder nix...

10

Samstag, 10. April 2010, 11:18

zu Hause brauch ich kein dvbt.
Aber umstellen muss ich auch auf digital. Es fallen analog ja schon Sender weg, wie z.B. "das Vierte" und neue, wie ZDF-Neo bekommt man gar nicht erst.

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 10. April 2010, 19:49

Also, dvbt über die Sat Antenne geht nicht. Da kommen nur die Signale aus dem All. Für dvbt brauchts eine extra kleine Antenne auf dem Dach oder am Fenster. Ich habe noch aus analogen Zeiten eine Bosch TV Flex auf dem Dach, die alle empfangbaren dvt Programme liefert. Kauf Dir einen TFT Flachbild TV mit eingebauten dvbt Tuner und gut is. Für den sat Empfang dann alt einen Sat Receiver. Da kann ich den von maxview empfehlen, der bei der Ausrichtung auch "piepsen" kann.
Grüßle