Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. April 2010, 09:50

Hallo zusammen !

Wir haben ein 18 Jahre altes WoMo Bürstner T 610.
Wo wir jetzt in Italien waren hat es bei starkem Regen durch die Lüftung
im Bad etwas Regen reingetropft.

Was nimmt man da am besten zum abdichten ?
Sikaflex oder Dekalin oder was ganz anderes ???


Besten Dank im voraus

Grüße
Andreas

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. April 2010, 10:03

Hi,

wenn Du die Dichtmasse einfach nur "obendrauf" schmieren willst, empfehle ich Dir ein MS-Polymer. War früher auch Sikaflex-Vertreter. Aber nachdem ich mal ein MS-Polymer verwendet hab, benutze ich kein Sika mehr. MS-Polymer schrumpft nicht, bleibt elastischer, klebt super, lässt sich nass verarbeiten auch bei Minusgeraden... Ich benutze MS-Polymer von Fovers Multiseal, kostet 2,50 Euro pro Kartusche. Kannst aber jedes Baumarktzeug nehmen, hauptsache es steht MS-Polymer drauf. Das von Uhu hab ich auch schon benutzt, geht gut.

Sollte Deine Dachluke geschraubt sein, und Du kannst sie zum Abdichten abnehmen, ist Dekalin sehr gut geeignet. Das tust Du dann als Dichtung rein und schraubst es fest. Auch wenn sich Dein Dach sehr stark bewegt (z.B. begehbar) ist Dekalin sehr gut, weil dauerelastisch. Dekalin klebt nichts zusammen, sondern dichtet nur. Auch bleiben Blätter und Pollen daran kleben und es wird im Sommer richtig matschig.

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. April 2010, 10:49

Zitat

Original von dagegen
Ich benutze MS-Polymer von Fovers Multiseal, kostet 2,50 Euro pro Kartusche.


Genau, MS-Polymer ist super.
Wo kaufst du denn das FoverS? Der Preis ist ja klasse! Das Netz gibt nicht all zu viel her über diese Firma...

Andi

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. April 2010, 10:56

Hi,

kostet sogar nur 2,15 Euro! Hier.

Werd ich mal bei Bezugsquellen reinstellen. Die haben auch genial günstige Flexscheiben und Bremsenreiniger usw.

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 16. April 2010, 18:54

Durch welche Lüftung denn ? Kannst du die abbauen,ist sie geschraubt ? Dann abbauen,Dach und Lüftungsaufsatz reinigen und neu mit Dekalin einsetzen.

Es kann auch möglich sein,das du am Dach eine andere undichte Stelle hast,und erst bei diesem Durchbruch,wie jetzt bei deiner Lüftung,siehst du das etwas Wasser eindringt.Also besser das gesamte Dach nach schadhaften Stellen absuchen und abdichteten.Beim Ausbau dieser Lüftung schauen,ob die Abdichtung wirklich beschädigt ist,oder das Wasser von anderer Stelle kommen kann.Dieses unbemerkte eindringen von Feuchtigkeit kann dir viel zerstören.

gruß,der sitt











- Editiert von Sittinggun am 17.04.2010, 08:20 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

6

Freitag, 16. April 2010, 22:25

Zitat

Original von Sittinggun abbauen,Dach und Lüftungsaufsatz reinigen und neu mit Dekalin einsetzen.

...führt 100% zum Erfolg!
Nachdichtungsversuche bringen nichts, die Luke muss raus!
Es mag Besseres geben als Dekalin, da ich das nicht kenne, würde ich immer wieder Dekalin kaufen.
Habe gerade beim Nachbarn die 4. Luke mit der ersten (geöffneten) Kartusche von 2008 neu eingesetzt.
Ich bin mit dem Material voll zufrieden und überzeugt!

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 17. April 2010, 08:57

Hallo,

was der sitt schreibt, kann ich nur unterstreichen, denn bei einem früheren Mobil waren die Stellen, wo das Wasser ins Auto kam und wo es sichtbar wurde total unterschiedlich. Ist ja, wenn man es weiß, nicht gerade unlogisch.

bele