Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Juni 2003, 08:37

hallo freaks,

ich hab mir nu ein trennrelais von reimo eingebaut für ne 2. batterie. 12v 70ah.
hab ne alte batterie zum testen genommen, und klappt alles prima.
nu will ich ne endgültige kaufen. aber welche leistung ?? kann eine mit 72ah oder eine mit 100ah günstig bekommen.
welche soll ich nehmen.

olli8-(

Phantom

unregistriert

2

Freitag, 27. Juni 2003, 08:41

100 ah! Hat mehr Leistung. Natürlich kommt es auch darauf an was Du für Verbraucher dran hast, größer ist aber eigentlich immer besser! Zumal, wie Du schreibst, sie günstig bekommst!

3

Freitag, 27. Juni 2003, 08:58

ja hab ich mir auch gedacht,
aber schroddi hat mir mal gesagt, das die 2. bat nur so stark wie die erste geladen wird. also bei mir 50ah. das wären nur 50%. stimmt das??
ich kenne das eigentlich bei womos immer so, das die 2. bat eine höhere leistung hat.

olli

Phantom

unregistriert

4

Freitag, 27. Juni 2003, 09:21

Kann das sein das Du Schroddi mißverstanden hast? Jedenfalls ist mir diese Aussage gänzlich unbekannt!

5

Freitag, 27. Juni 2003, 09:34

ja, hat er gesagt.
da ich keine ahnung von lektrik habe, hört man sich ja erstmal alles an.
aber ich werd wohl die 100er nehmen. soll ja alles mal drüber laufen.

danke dir

olli

Volkmar

unregistriert

6

Freitag, 27. Juni 2003, 09:43

[cite]olli schrieb:[br]ja hab ich mir auch gedacht,
aber schroddi hat mir mal gesagt, das die 2. bat nur so stark wie die erste geladen wird. also bei mir 50ah. das wären nur 50%. stimmt das??
ich kenne das eigentlich bei womos immer so, das die 2. bat eine höhere leistung hat.

olli[/cite]

Hallo Olli,

das macht von der Physik her keinen Sinn,
eine Batterie wird solange geladen wie eine
entsprechende Spannung anliegt.
Woher soll die eine Batterie wissen, daß
da noch irgendwo eine andere Batterie im
Bus rumsteht.
Durch den Einbau eines Trennrelais hängen
die beiden Batterien nur dann gemeinsam
im gleichen Stromnetz wenn die Lima läuft
und dann wird das ganze System von der Lima/
dem Regler bestimmt.
Ist die Lima aus, dann gibt es keine Verbindung
zwischen den beiden Batterien.

Vielleicht magst Du auch hier noch einmal
stöbern :

http://wohnmobile.net/forum/elektro/forum.html

Da findest Du auch Tipps welcher Batterietyp
welche Vor- und Nachteile hat.

Wie auch immer, die größere Batterie wird kein Schaden
sein.

Gruß Volkmar

Schroddi

unregistriert

7

Freitag, 27. Juni 2003, 10:21

moin moin leutz

ja das ist richtig was ich gesagt habe

denn wenn die batterin zusammen hängent geladen werden von der lima

ist die 55er als erstees voll und sagt dem regler das er zumachen soll

das heißt denn das die 100ter keinen saft mehr bekommen

schroddi8-)

MB608Treiber

unregistriert

8

Freitag, 27. Juni 2003, 11:06

Moment mal! Die Starterbatterie, nehmen wir an 50 ah, wird als erstes geladen.
Ist diese voll, so wird durch das Relais die zweite geladen, auch wenn sie 100 ah hat! So ist das. Erst wenn diese dann voll ist wird der Ladestrom durch die Lima begrenzt. Das ist nicht meine Weisheit sondern die von Bosch und den Wohnmobilherstellern. Haben wir uns hier alle Mißverstanden oder gründen wir gerade neue physikalische Gesetzmäßigkeiten??

Ich bin immer für was neues!

Tschööö

Jörn

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 27. Juni 2003, 12:06

Hi,
das Thema gabs doch schon mal...
Also, der LiMa-Regler versucht seine Ausgangsspannung konstant auf etwa 13,8 - 14,5V zu halten. Damit fließ ein Ladestrom in die Batterien. Der Strom hängt von der Spannung der Akkus ab, und wird kleiner je höher die Akkuspannung wird. Wenn der kleine Akku voll ist (also 13,8V erreicht hat, kann kein Strom mehr in den vollen Akku fließen, es ist ja kein Potentialgefälle (oder Spannungasdifferenz) mehr vorhanden. Aber die Spannung des zweiten, größeren Akkus ist immer noch geringer als doe LiMa-Spannung. Der zweite Akku wird also noch geladen, und zwar so lange, bis auch er die Lichtmaschinenspannung erreicht hat.
Der Regler hat, wie gesagt, nur die Aufgabe, die LiMa-Spannung konstant zu halten. Das ist kein Stromregler. Der fließende Strom ergibt sich nur durch die vorhandenen Spannungsdifferenzen zwischen LiMa und Batterie, und den Innenwiderstand der Batterie (Ohmsches Gesetz) Der Maximale Strom wird allein durch die Bauart der LiMa (Magnetfeld) begrenzt.

So, genug der grauen Theorie.
Fakt ist, daß sich auch unterschiedlich große Akkus parallel schalten lassen, wenn eine ausreichend lange Ladezeit möglich ist, um die Gesamtkapazität in die Akkus zu laden. Die erforderliche Ladezeit ergibt sich aus Ladestrom, Ladefaktor und Akkukapazität. Nach einer ausreichend langen Ladezeit werden beide Akkus voll sein und ihre jeweilige Maxmalkapazität ausweisen.

Alle Klarheiten beseitigt? Ich hoffe, etwas Licht in das Dunkel gebracht zu haben.

Andi

Phantom

unregistriert

10

Freitag, 27. Juni 2003, 12:29

Boahh ey!

Das nenne ich aber Aufklärung! Danke!

11

Freitag, 27. Juni 2003, 12:37

was soll ich dazu sagen ??8o)

genau die hilfe, die ich mir erhofft hatte !!! &jump1

hab eben die 100er gekauft. werd sie heute abend abholen.

vielen dank noch mal.

olli
chevy g 20:-O

12

Freitag, 27. Juni 2003, 13:05

besser hätte ichs auch nicht erklären können ;-)

chicko1

unregistriert

13

Freitag, 27. Juni 2003, 21:04

Frage: hängt nicht die Größe der Baterien auch ein wenig von der Leistung der Lichtmaschine ab????
Man hatte mir mal in einer Werkstatt gesagt,das die Größe der Baterien auch von Leistung der Lichtmaschine abhängt,sonst kann es passieren,das die Lichtmaschine die Baterie gar nicht richtig voll bekommt.Wenn das nicht so wäre,dann frage ich mich,warum manche in ihre Autos manchmal noch eine zweite Lima einbauen.Dann wäre das ganze ja umsonst???????

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 28. Juni 2003, 00:26

wichtige anmerkung
bitte kabel fürs laden der zweiten batterie diek genug nehmen sonst wird sie nicht richtig geladen,habe für meine beiden zusatzbatterien ( a 180 amper) ein 8 miliemeterdurchmesser kabel eingebaut und meine alte lichtmaschiene 20 A gegen eine 115 A ausgetauscht.(!):-)
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Volkmar

unregistriert

15

Samstag, 28. Juni 2003, 10:32

[cite]chicko1 schrieb:[br]Frage: hängt nicht die Größe der Baterien auch ein wenig von der Leistung der Lichtmaschine ab????
Man hatte mir mal in einer Werkstatt gesagt,das die Größe der Baterien auch von Leistung der Lichtmaschine abhängt,sonst kann es passieren,das die Lichtmaschine die Baterie gar nicht richtig voll bekommt.Wenn das nicht so wäre,dann frage ich mich,warum manche in ihre Autos manchmal noch eine zweite Lima einbauen.Dann wäre das ganze ja umsonst???????[/cite]

Hallo Chicko1,

ich denke es ist wohl so, daß es keinen Sinn hat sehr große Batterien zu nehmen,
wenn die Möglichkeit sie zu laden nicht gegeben ist.
Eine Fausformel ist, daß der Ladestrom zu Beginn ca. 1/10 der Kapazität entsprechen
soll. Bei einer 150 Ah Batterie wären das 15 A was überhaupt kein Problem für
eine LiMa ist. Wenn Du natürlich noch Licht, Radio, Scheibenwischer und eine
Heckscheibenheizung anschaltest, dann wird es eng und da bleibt nicht viel
für die Batterie übrig.

Hast Du jetzt nur Radio, Licht und einen Kompressorkühlschrank an einer 150 Ah
(Wohnraum-)Batterie hängen und möchtest diese wieder laden, dann mußt Du
mal eben 12 Stunden lang um den Block fahren. Da kannst Du noch soviele
LiMas parallel betreiben mit den ca. 14 Volt, die der Regler hergibt, geht es
nicht schneller. Diese bringen nur etwas wenn Du neben vielen Verbrauchern, s.o.,
auch noch etwas Leistung zum Batterienladen haben willst.
Schnellladegeräte arbeiten mit einer höheren Spannung
und sind deshalb auch nicht sehr gesund für Batterien.

Du kannst sicher sein, daß Du mit der LiMa Deine Batterien nie richtig
vollbekommst, was aber auch nichts macht.
Und je nach Batterietyp solltest Du sie auch nie ganz leerlutschen,
normale Starterbatterien nehmen Dir dieses übel.

Hoffe die Antwort hilft Dir weiter,
Gruß
Volkmar
- Editiert von Volkmar am 28.06.2003, 12:30 -

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 28. Juni 2003, 21:11

Moin,
was hast Du denn für ne 105A- Lichtmaschine genommen? Ich suche nämlich auch noch ne große LiMa für meinen 86er 309D James Cook. Und MB konnte mir natürlich nicht weiterhelfen. Zitat on: Wie, das ist kein Sprinter? Nee, so alte Kisten kennt hier keiner mehr. Zitat off. :=( Und auch die Bosch-Seite hilft nicht weiter.

Andi

17

Mittwoch, 23. Juli 2003, 19:58

Habe mir nun auch mal die Teile für so eine zweite Batterie besorgt. Die Bat selbst habe ich auch schon. Sie ist sehr viel älter und auch stärker als die Starterbatterie. Habe mal irgendwo gelesen, dass die zwei Batterieen gleich alt, stark und von gleicher Bauart sein sollten. Aber wenn ihr da auch anderer Meinung seid, bin ich ja beruhigt.
Erhöht sich durch so eine Zweitbatterie eigentlich der Verbrauch spürbar?

18

Mittwoch, 23. Juli 2003, 20:53

[cite]David schrieb:[br]Habe mir nun auch mal die Teile für so eine zweite Batterie besorgt. Die Bat selbst habe ich auch schon. Sie ist sehr viel älter und auch stärker als die Starterbatterie. Habe mal irgendwo gelesen, dass die zwei Batterieen gleich alt, stark und von gleicher Bauart sein sollten. Aber wenn ihr da auch anderer Meinung seid, bin ich ja beruhigt.
[/cite]

Hallo David,

kein Grund zur Beruhigung ;-)

Eigentlich ging es hier nur darum ob eine kleine Batterie die Ladung einer größeren Batterie blockiert :-) Das tut sie zweifelsohne nicht.

ABER, nicht berücksichtig in den Beiträgen ist, dass ein Regler niemals eine ordentliche Ladung verschiedener Batterien gewährleisten kann. Unter verschiedene verstehe ich hier, unterschiedliche Leistungen, Ladezstände und auch den Allgemeinzustand. Ich gehe sogar soweit, dass ich behaupte das man gute (nagelneue) Batterien innerhalb weniger Stunden zerstören (verkochen) kann wenn man diese zusammen mit einer defekten Batterie an einen Regler anschließt. In der Theorie also rein physikal_matematisch kann ich das nicht beweisen aber in der Praxis kann ich es. ;-)

Es tatsächlich sicherer/besserer Batterien gleicher Kapazität, Bauart etc. zu verwenden.


[cite]
Erhöht sich durch so eine Zweitbatterie eigentlich der Verbrauch spürbar?[/cite]

NEIN ! nicht wirklich.


Cu Fido

19

Mittwoch, 23. Juli 2003, 20:55

[cite]AndiP schrieb:[br]Moin,
was hast Du denn für ne 105A- Lichtmaschine genommen? Ich suche nämlich auch noch ne große LiMa für meinen 86er 309D James Cook. Und MB konnte mir natürlich nicht weiterhelfen. Zitat on: Wie, das ist kein Sprinter? Nee, so alte Kisten kennt hier keiner mehr. Zitat off. :=( Und auch die Bosch-Seite hilft nicht weiter.

Andi[/cite]

Hallo Andi,

frag Ide mal der müßte noch eine haben die sollte eigentlich bei dir passen.

Fido

20

Mittwoch, 23. Juli 2003, 21:58

NA das wäre keineswegs wünschenswert, wenn mir die Starterbatterie kaputtgeht. Ist nämlich eine teure Opelbatterie, die ich in einer \"Notlage\" an einem Feiertag in einer eher \"ländlichen\" Region Bayerns kaufen musste. Ich dachte damals, die alte sei kaputt. War aber nur leer (wie ich jetzt weiß), weil wahrscheinlich jemand am Kühlschrankschalter angekommen ist, der dann über Nacht lief:=(
Und dann hatte diese Werkstatt, die mich freundlicherweise trutz Feiertag bediente, halt keine Batterie mit 72 Ah, sondern nur irgendwas mit 60...