Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Steinobst 407

unregistriert

1

Donnerstag, 22. April 2010, 10:01

Morgen zusammen,

an meinem 407 vom Katastrophenschutz habe ich 2 kleine Dachluken aus Metall. Bei der hinteren ist mir jetzt das Teil, das im Scharnier liegt (also die beiden Scharnierteile verbindet) fliegen gegangen. Sieht auf der anderen Seite so aus wie ein gerolltes Stück Metall. Weiß jemand, wonach ich da suchen muß?
Ansonsten müßte ich mir mit einer sehr dünnen, langen Gewindestange behelfen, die Scharniere sind aber recht dicht am Dach und der Klappe, so daß es schwierig wird mit Muttern.

Vielen Dank im voraus!
LG
Steinobst407

Wohnort: Essen

Fahrzeug: DB 508 Lang/Breit, Bj-80

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. April 2010, 10:51

Moin,
ich denke mal, dass was Du meinst ist ein "Passstift".

Viel Erfolg,
Vanni
Signatur von »Vanni« Ich bin doof, ich mach Musik

3

Donnerstag, 22. April 2010, 11:55

Hallo,

sowas ???



Schwerspannstift.

zahny

Steinobst 407

unregistriert

4

Samstag, 24. April 2010, 11:00

Jawoll, so was sieht gut aus.
Danke Euch beiden!

LG
Steinobst407

5

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:46

Hallo zusammen,

auch wenn dieser Thread schon länger nicht mehr benutzt wurde, melde ich mich
dennoch mal hier und öffne nicht einfach einen neuen. Ich hoffe das ist soweit
in Ordnung.

Auch wir haben "Probleme" mit unserer
"Katastrophenschutzdachluke".

Ich bin mir ein wenig unsicher ob bei uns auch nur der Schwerspannstift fehlt,
bzw. weiß ich noch nicht mal wie die Luke aussehen soll wenn sie repariert ist.
Wir haben den 407er gerade neu gekauft, sind also Neulinge auf dem Revier.



Hier mal ein Bild von der Luke, so wie sie derzeit aussieht. welche Teile
fehlen?

Bzw. hat jemand vieleicht ein Bild von einer Luke die nicht kaputt ist, dann
weiß ich wo ich "hinbasteln" muss.



Liebe Grüße,

Fabian

Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »chakfabian« (12. Mai 2013, 18:06) aus folgendem Grund: ich versuch als das bild hochzuladen


HarunAlRaschid

unregistriert

6

Montag, 13. Mai 2013, 12:23

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 11:52)


7

Montag, 13. Mai 2013, 18:02

ok, dann versuch ich mal eine genauere beschreibung.

wenn ich den "goldfarbenen hebel" in die dachluke einhänge, fehlt wohl ein teil das den hebel in dieser verankert. des weiteren fehlt dann auch die anpressspannung, sprich beim fahren würde mir wohl irgendwann der deckel einfach hochfliegen.

ich könnte auch anders herum fragen, welche teile zu dieser dachluke gehören.
dachluke, der "goldfarbene hebel" und... vieleicht eine feder oder so?
wie da der weiter oben erwähnte "passstift" reingehören sollte ist mir auch ein wenig unklar.
es scheint wohl so, als ob mir der zweite teil des scharniers fehlen würde.
ich such mal fleißig weiter nach einem bild von einer kompletten bzw. funktionstüchtigen luke.

ist aber schon mal eine hilfe, dass es für dich so aussieht das da nur was ausgehängt ist.
die luke scheint also schon mal aus nicht allzuvielen teilen zu bestehen.
ich weiß noch nicht mal ob die luke nur hinten/vorne oder komplett hochgestellt wird.

kurz gesagt, sowohl die form als auch die funktion ist mir (noch) unklar.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 13. Mai 2013, 19:38

Das kann sein dass es die Luken aus dem Krankenwagen oder aus der Sparkasse sind. Vielleicht mal die anschreiben die so etwas fahren. Ich hatte auch mal so eine Luke. Allerdings weiß ich absolut nicht mehr wie das zusammen gehört. Stramm gesessen han die Teile auf jedem Fall.

Viel Glück dabei.

Pit

9

Mittwoch, 15. Mai 2013, 15:10

Hallo.
Wenn der Bolzen am Flacheisen eine Nut hat dann kommt der Bolzen in das Langloch und eine Feder
kommt vom Bolzen zum Loch am Rand der Luke. Die Luke wird hinten hochgestellt. Bei Regen wäre
vorne hochgestellt gelinde gesagt etwas ungünstig.

Gruß Werner.

10

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:05

vielen dank!
ich such am wochenende mal das "loch am rand der luke".
die passende feder werde ich wohl kaum in der mb-apotheke bekommen.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

11

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:49

Hallo.
Auf dem Foto rechts ist das Loch im Dreieck am Lukenrand sichtbar.

Gruß Werner.

12

Donnerstag, 16. Mai 2013, 12:40

Ahhhhh! Ein erhellender Moment.
Blindfisch vom Dienst meldet sich zurück wenn er die Feder hat.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---