Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PhoenixChi

unregistriert

1

Donnerstag, 13. Mai 2010, 22:38

Hallo Zusammen,

ich bin bei der Suche nach Umbaumöglichkeiten unseres geliebten Wohnmobils auf euer Forum gestoßen und hoffe auf euere Unterstützung! :-)

Wir erwarten in einigen Wochen Nachwuchs und sind nun am grübeln, wie wir unsere "Klara" für 3 Personen TÜV-gerecht umbauen können...
es handelt sich um einen Benz 207d, Bj. 1977, mit ebenso altem Womo-Ausbau und aktuell mit einer Zulassung für 2 Personen.

Wir sind nun mit dem Bus bereits das 6. Jahr auf Reisen unterwegs und können/ wollen uns nicht vorstellen, ihn abzugeben.
Zumal wir nun auch endlich das langersehnte H-Kennzeichen bekommen und der alten Dame eine komplett neue Lackierung geschenkt haben!

Es muss doch eine Möglichkeit geben, eine 3. (kleine) Person zum sitzen und schlafen unterzubekommen?! Das Problem ist, wir haben keine seitliche Schiebetür, der Eingang ist somit auf der Beifahrerseite (nach vorne klappbarer Sitz), daher fällt eine Sitzbank bzw. 3. Sitz im Führerhaus wegen Platzmangel schon mal weg...

Habt ihr ne Idee?
Wer kennt sich mit Personen-Zulassungen aus und kann uns ein paar Tipps geben?

Vielen DANK im Voraus!!!
LG Joana

2

Donnerstag, 13. Mai 2010, 22:53

es gibt auch die 2er Sitzbank zu klappen, sogar Multifunktional... sprich man kann die Rückenlehne auch zum sitzen nach rückwärts umlegen... Hab ich mal in nem Bus gesehen, umgebaut es war ein Sitz aus nem Japaner, ich glaub Mitsubishi? gruss andrea

PhoenixChi

unregistriert

3

Donnerstag, 13. Mai 2010, 22:58

Zitat

Original von Andrea
es gibt auch die 2er Sitzbank zu klappen, sogar Multifunktional... sprich man kann die Rückenlehne auch zum sitzen nach rückwärts umlegen... Hab ich mal in nem Bus gesehen, umgebaut es war ein Sitz aus nem Japaner, ich glaub Mitsubishi? gruss andrea



hallo andrea,

danke für deine antwort! ja an eine solche sitzbank hatte ich auch schon gedacht, wir hatten diese auch früher in dem L300 meiner Eltern... aber leider ist bei unserem benz im führerhaus wohl der motorblock im weg, oder sollte das trotzdem passen?? hast du einen tipp, wo ich mal nach einer solchen 2-er Sitzbank suchen könnte, um mir mal die genauen Abmessungen anzusehen? wie lautet da die bezeichnung? kann leider im netz gar nichts finden :(

lg joana

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Mai 2010, 00:57

Hallo Joana !
Urmel hat sieben eingetragene Sitzplätze. Vorne 3, hinten 4 ( quer zur Fahrtrichtung und ohne Gurte ) Vorne orginal Doppelsitzbank, aber nicht klappbar. Änderung der Sitzplatzanzahl war kein Probl. Zul. Ges.-gewicht muß ausreichen für die Pers.-Zahl. Urmel ist allerdings ein 307. ( 3500 kg )Wenn Ihr einen Sitz entgegen der Fahrtrichtung braucht Ihr auch keine Gurte.
Gruß aus dem Norden.--- Frank

elanbaby

unregistriert

5

Freitag, 14. Mai 2010, 12:50

Hallo,
wir fahren einen 83er 207D, mit Weinsberg Ausbau. Aussenhülle Mercedes, lang, Serienhochdach. Eingetragen sind 5 Personen, 2 vorne, 3 ohne weitere Erläuterung (eine Quersitzbank ohne Sicherheitsgurte).
Gruss,
Jürgen

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Mai 2010, 13:31

Ich würd mir die Orig. 2er Sitzbank besorgen ind das Gestell zum Klappen umbauen. Beispiel: Beim 3er Golf sind die vorderen Sitze immer die Gleichen egal ob 3 od. 5 Türer, einziger Unterschied, beim 5 Türer sind statt dem Verriegelungshaken Flacheisen drüber geschraubt.
Oder Hinten Sicherheitsgurte Nachrüsten. (Mit Gegenplatten durch den Boden Schrauben. Achtung!, Spezielle Gurtschrauben wegen der Festigkeit verwenden Weil willst dein Kind ja sicher angeschnallt mitnehmen, Passieren kann nämlich immer was.

7

Freitag, 14. Mai 2010, 16:25

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/doppel-sitzbank/6914508
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/1-transporter-sitz-merzedes-benz/6914336

vielleicht das?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 14. Mai 2010, 16:35

Zitat

...mit Gegenplatten durch den Boden Schrauben. Achtung!, Spezielle Gurtschrauben wegen der Festigkeit verwenden...


So hab ich das vor (vielen) Jahren gemacht und dann eintragen lassen. Von unten natürlich eine selbstsichernde Mutter benutzen.

Zitat

Wenn Ihr einen Sitz entgegen der Fahrtrichtung braucht Ihr auch keine Gurte.


Das weiß ich auch noch von vor vielen Jahren; ob das der TÜV heute auch noch so sieht oder wie das bei Neueinträgen ist, weiß ich nicht.

Wenn ich das heute nochmals zu machen hätte, würde ich mangels Information zuerst zum TÜV fahren und dann arbeiten.

Jürgen

9

Freitag, 14. Mai 2010, 19:20

Oder den passend machen:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/zusatzbank-fuer-t2-t3/6635153
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

10

Freitag, 14. Mai 2010, 21:09

hi joana,

ich war gerade beim tüv wegen vollabnahme.

folgendes zur sitzplatzsituation:

- sitzplätze im wohnbereich müssen eine kopfstütze haben.
- bei sitzen in längsrichtung muss sichergestellt sein, dass die person nicht nach vorne rutschen/fliegen kann. also eine wand einbauen! und zwar für jede person!
- pro person muss 75 kg zuladung sichergestellt sein
- sitze quer zum fahrzeug in fahrtrichtung brauchen gurte
- sitze quer zum fahrzeug entgegen der fahrtrichtung brauchen keine gurte, aber kopfstützen ( kann man mit klett-schaumstoff lösen)
- sitze in längsrichtung brauchen keine gurte
- vorsicht, dass die achslast der einzelnen achsen nicht überschritten wird. besonders bei der vorderachse oft problematisch.

ich hoffe ich konnte dir helfen.

bei mir waren zuvor mit schweizer zulassung 9 sitzplätze eingetragen. der deutsche tüv gibt mir nur 2!!! ich muss also auch umbauen....dann werden es max. 6 werden.

gruss zimbo!

11

Samstag, 15. Mai 2010, 02:16

Hallo,
und denk dran, dass Du für das Kind einen Dreipunktgurt brauchst!!
Das war bei uns der Grund vor zwei Jahren die Serienmässige Sitzbank hingen gegen eine VW Sitzbank mit integriertem Dreipunktgurt zu tauschen.

Gruß,
Gernot

PhoenixChi

unregistriert

12

Samstag, 15. Mai 2010, 12:07

Vielen Dank erstmal für euere zahlreichen Antworten und Ideen!! Die Lösung einer Doppelsitzbank sehe ich auch noch am einfachsten umsetzbar, hier ein großes Danke an Uli für die Links! Wir müssen das nun heute nochmal ausmessen, ob so eine klappbare Sitzbank nicht doch vorne reinpasst (hatte ja schon geschrieben, dass der Motorblock vermutlich im Weg ist und wir aber nur zur Beifahrerseite einen Einstieg haben).

Ein Umbau im Wohnbereich ist fast ein Ding der Unmöglichkeit, da müsste ja wirklich alles neu konzipiert werden :-( Oder sehe ich das als "Laien-Fachfrau" falsch ?! ;-)

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 15. Mai 2010, 12:32

da müsste ja wirklich alles neu konzipiert werden
????????? kann von uns wohl keiner beurteilen.
Stell´ doch mal Foto`s rein, vielleicht hat ja jemand eine geniale Idee. &professor1
Gruß Frank

Wohnort: Karlsbad

Fahrzeug: 207d

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 17. Mai 2010, 00:32

Ich habe bald ein ähnliches Problem, bin gerade dabei meinen 207er fertig auszubauen und will dann zur H Abnahme.
(War schon seit 1983 als Womo umgemeldet) Leider sind auch nur 2 Sitze eingetragen und ich möchte mind 4.
Ich baue so oder so hinten eine Bank quer zur Fahrtrichtung ein, Blick nach vorne. Nun hatte ich mir gedacht
dass ich wegen des Alters (BJ 80) weder Kopfstützen noch Gurte benötige, ist das also falsch?
(Gurte werde ich anbringen, aber ich könnte auf eine Prüfung/Begutachtung verzichten.

Gruß
Johannes
Signatur von »Johannes207d« Biete für Bremer: V-Achse mit Bremsen, 2 Vordertüren, H-Achse, Kardanwelle 4-Gang, Getriebe 4-Gang

NiceLife

unregistriert

15

Dienstag, 18. Mai 2010, 00:17

Hallo ich habe gerade ein Vito Sitz in mein Mercedes T1 310D.
Der TÜV hat es akzeptiert weil ich das Hintere Beine sind auf die Sicherheitsgurten Anker Punkten.
Ich kann Fotos schicken falls du Interesse hast...

DaimlerSchrauber

unregistriert

16

Dienstag, 18. Mai 2010, 10:08

@NiceLife

lies dir bitte bevor du auf ,,Abschicken´´ drückst das durch, was de geschrieben hast ;-)
So kann man ja nur raten was de meinst....

Gruß Marius

freiefahrt

unregistriert

17

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:07

wegen babysitz, achtet umbedingt dadrauf das die gurte lang genug sind!!!

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 18. Mai 2010, 13:08

Wir haben im Aufbau Beckengurte. Es gibt nur noch von einem Hersteller, glaube es war Römer, Kindersitze für diese Gurte. Klappt super.
In zwei Montaten kommt wieder ein Busfreak (w) zur Welt, da geht es weiter mit Kindersitzen. Der eine im Kindersitz, gegenüber ne Babyschale. Wir haben vorne gar keine Gurte, Bj. 73.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

19

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:13

Gurten ist es doch egal von wann das Auto ist.
Nachwuchs waere vielleicht mal ein Anlass auch
ueber Gurte vorne nachzudenken.
Ich hatte mal einen 65er Kaefer mit nachgeruesteten Gurten.
Geht alles.

Fuer Tipps wuerde ich als erstes die Tuev-Person
und als letztes die Tuev-Person fragen. Um letzteres
kommt man sowieso nicht herum, und ersteres mag
viel Umweg sparen.

Wuensch Euch allen sichere Plaetze ;-)