Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. Mai 2010, 19:53

Mein Lüfter lief kurz an und blieb dann stehen.
Saugen und blasen, beides geht nicht!
Ich habe die innere Abdeckung abgenommen, Strom kommt an!
Der Ventilator springt erst an, wenn die Luke zu ca. 15 Grad geöffnet wird, weiterhin gibt es einen Temperaturfühler, der den Lüfter bei geöffneter Luke selbständig Ein-u. Ausschaltet.

Meine Laienfrage ist, es geht ein Kabel mit einem blauen rundem Teil auf das Plus- und Minuskabel, ist das der Temperaturfühler und kann der kaputt gehen und das Einschalten verhindern?
Am Öffnungsmechanismus muss ja auch noch etwas schalten, weil der Ventilator erst ab einem gewissen Winkel einschaltet.
Oder ist generell der Motor fest?

Hellsehen kann keiner, Ferndiagnosen gehen auch nicht, aber hat einer eine Idee?

gruss
thomas





- Editiert von liner1 am 16.05.2010, 19:58 -
- Editiert von liner1 am 16.05.2010, 20:03 -

Wohnort: Essen

Fahrzeug: DB 508 Lang/Breit, Bj-80

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Mai 2010, 20:24

Moin Thomas,
was steht denn auf der andren Seite dieses blauen Teils drauf / aufgedruckt ???

Fühler kanns eigentlich nicht sein, weil ist ja der Zuleitung parallel geschaltet. Klemm das Ding mal ab.

Der Schalter muss ja dann vom Gestänge betätigt werden.

Ob der Propeller fest sitzt, kannste ja einfach prüfen. Könnte auch der Lüfterschalter selber sein, mal versuchen, den rauszu popeln und zu umgehen.

Viel Erfolg,
Vanni
Signatur von »Vanni« Ich bin doof, ich mach Musik

3

Sonntag, 16. Mai 2010, 20:58

Hallo Vanni,

ich bekomme es nicht leserlich fotografiert.


auf der Rückseite steht:
S14K und darunter eine 14

gruss
thomas

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Mai 2010, 22:49

Hallo, das müßte ein Kondensator sein, kann normalerweise nur zum entstören sein damit der Motor nicht im Radio brummt.
Du wirst versuchen müssen das Gehäuse zu zerlegen um an den Schalter und die Temperaturregelung zu kommen.
Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. Mai 2010, 11:22

Moin Thomas,

Der S14K14 ist ein Scheibenvaristor, ein spannungsabhängiger Widerstand. Der dient zur Ableitung von Spannungsspitzen.

Wenn der Lüfter erst anläuft wenn die Haube leicht gekippt ist würde ich dort weiter suchen. Die Erfassung wird möglicherweise mit einem Neigungsschalter oder einem Reedkontakt gemacht. Kabelbruch, Schalter defekt...

Du wirst nicht herum kommen die Haube weiter zu zerlegen :-(

Andi

Wohnort: Essen

Fahrzeug: DB 508 Lang/Breit, Bj-80

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. Mai 2010, 16:13

Hi Thomas,
da kann ich mich Andi nur anschliessen, nen Varistor, hatte ich mir fast schon gedacht, allerdings noch nie bei nem Lüfter gesehen. Kenne die Teile z.B. aus meinen PA-Boxen, da sind sie in der Weiche drin, und schützen den Hochtöner.

Also dann mal viel Erfolg beim Weitersuchen,
Vanni
Signatur von »Vanni« Ich bin doof, ich mach Musik

7

Mittwoch, 19. Mai 2010, 09:46

Moin Andi, moin Vanni,

es bleibt wohl nur ein defekter Schalter oder Kabelbruch.

Was ist/macht ein Reedkontakt?

Ich werde jetzt erst mal einen anderen Lüfter einbauen. Das geht für mich schneller. :-O

gruss
thomas

8

Mittwoch, 19. Mai 2010, 10:18

Ein Reedkontakt: Magnet zieht zwei Kontaktzungen zusammen und schaltet dadurch den Strom frei.
http://www.hpw-modellbahn.de/eisenbahntechnik/reedkontakt/reedkontakt.jpg
hier eine Zeichnung aus dem Modellbau.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

9

Donnerstag, 20. Mai 2010, 14:04

Danke Schneckchen.

Habe mir gestern eine Kartusche Dekalin gekauft und wollte die Luken umbauen.

Habe nochmal probiert und den Schalter betätigt und der Motor lief an als sei nichts gewesen.
Heute läuft der Motor immer noch.
Ich lasse erst mal alles beim alten und baue den Rahmen wieder ein.