Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

regentrude

unregistriert

1

Montag, 17. Mai 2010, 21:38

moin

da allerleirauh noch bis zum H kommen soll :-O (wenn auch nicht mehr als erstwohnsitz),
steht ihr eine umpfängliche entrostung bevor.
danach solls neue farbe geben.
das ist das IST

2006 dachte ich, weiss wäre toll, weil nicht so warm im sommer.. (als sommerschattenparker ist das quatsch: wenn 35 grad draußen, sind die auch drinnen..) ;-)

da ich ja in zukunft ewig voll autark in der pampa stehen kann, dachte ich an GRÜN!
fällt nicht so auf in wald und flur..
leider sind die letztgenannten aber nicht immer grün..( herbst, winter..)

nun habe ich folgende idee:
dachoberfläche weiss lassen,
front und fahrerseite grün
heck und beifahrerseite hellbeige

je nach jahreszeit und umgebung könnte ich dann „unauffällig einparken“..

habt ihr andere farbideen dazu?
(nur kein military-gemuschel..)

danke.

achja, vergessen:
kann ich das gfk dach mit der gleichen farbart wie das metall rollen??


(?) magda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. Mai 2010, 22:34

also magda wegen deiner farbmischung frageam besten mal einen tüv menschen op das für den ok währe so dreifarbig oder op seiner ansicht nach was dagegen spricht nachden H gutachten richtlinien.
da biste dan auf der sicheren seite.

die farme von unten kanste auch oben drauf hauen rollen spritzen das ist kein problem.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:12

Hallo Magda!
Sehr gut passt sich braun an. Sieht allerdings nicht so schön aus. Was hälst du den von den Farben des grünen Auwärter? Farblich passt der sich nach meiner Meinung und Erfahrung/Beobachtung gut der Natur an. Farben sind: hellgrün, ein dunkleres grün und Taxibeige.

Gruß Arno
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

4

Dienstag, 18. Mai 2010, 18:23

Zitat

Taxibeige.
:-O das ist Hellelfenbein/oder elfenbein Taxibeige bekommt man nur dumme Sprüche bei der Bestellung beim Lackhersteller ;-) ;-)
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 19:12

hey magda..
das ist relativ einfach zu beantworten :
4 seiten hat dein bus, also 4 verschiedene farben ;-)
den wagen stellst du dann so, das die jeweils passende vorne ist ;-)

oder doch was anderes????

dann diese auswahl..

ne starke tarnfarbe hat dieses gefährt..

etwas schicker ist dieser hier..

einer mit natürlicher farbgebung

mit dieser farbe werden sie geholfen

und ein geschmackvoller

einer in natur pur

letztlich sind farbgebungen ein kompromiss zwischen
unseren fantasieen, ansprüchen und dem machbaren.

meinen bus habe ich damals ungesehen gekauft, hatte mich schon auf
neulackierung eingestellt,es dann aber so gelassen..
ist ein graublau-metallic, und ziemlich unauffällig,
ich mag es inzwischen und für meinen zweck ists genau richtig..
bin auf reisen halb stadt-und halb landparker..oft halte ich an
unerlaubten plätzen, habe aber noch kein ticket bekommen und wurde
auch noch nie verscheucht...
ok, ist vielleicht keine so 100%e aussage über die richtige farbwahl :-O
aber das gegenteil ist eben auch nicht beweisbar 8-)

bist du selbermacherin oder gibst du es in maler/inhände?

na dann....

lg..rolf









- Editiert von ärpe am 18.05.2010, 20:19 -
Signatur von »ärpe« alles wird gut

regentrude

unregistriert

6

Dienstag, 18. Mai 2010, 21:30

moin, danke.

@ eicke: das mit dem h war ein scherz :-O :-O , (mein bus braucht keins)

@ arno: leider kann ich in meinem fortgeschrittenen alter die vielen farben eurer vielen auwärter nich behalten..
..bei auwärter hab ich immer sofort die assoziation \"panzertape\"! warum bloß?

@ ärpe: ich hab so gelacht.. die \"natürliche farbgebung\" ist mir zu dunkel und zu schnell :-O

aber entschieden hab ich nu: der bus hat zwar 4 seiten, aber 3 farben reichen auch..

jeweils bis oben zur dachkante wird das fahrerhaus und die heckseite DUNKELGRÜN (da sieht man auch den dreck nich so :-O )
die fahrerseite etwas HELLER GRÜN
und die beifahrerseite TAXIBEIGE ;-)

denn kann ich überall \"chamäleonartig\" parken.

wenn fertig, stelle ich ein bild ein.
spätestens zur fusion muss die malerei (gerollt) fertig sein.

danke nochmal @ all
magda

äähhh, kann ich wirklich gfk mit metallfarbe rollen (?)

Variofreak

unregistriert

7

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:17

Hi allerleirauh,

stelle ich mir jetzt echt abgefahren vor, diese Farbvielfalt...
Ich glaube, ich wollte so was nicht.
Aber es ist unbestritten ggf enorm praktisch sein Farbkleid so leicht anpassen zu können.
Vielleicht kann die Bundeswehr ja noch was von Dir lernen :-O :-O :-O

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Mai 2010, 10:23

mein damaliger 308-er Bremer war "Scheißebraun" mit einem hellbeigem Seitenstreifen.
Das war irgendwie eine hervorragende Tarnfarbe.

Allerdings war die Farbgebung selbst so manches mal bissl unpassend.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will