Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. Mai 2010, 07:20

Hallo,

ich möchte das Hochdach von meinem Bus neu verkleiden. Vom Vorvorbesitzer ist eine Konstruktion drinnen, die recht zerstückelt ist. Ich möchte es nun etwas heller und großflächiger gestalten.

Habt ihr ein paar Tipps bzw. Beispiele wie es gut funktioniert?

Ich habe mir gedacht, zunächst die alte Verkleidung runter und raus, dann dünne Sperrholzplatten zuschneiden, einpassen und lackieren.

Das ist aber scheinbar nicht so leicht. Nicht zuletzt da auch der restliche Innenausbau im Weg ist.

Robert

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Mai 2010, 11:48

....Bilder (!)

Sonst bleibt es ein "Ratespiel" ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Dienstag, 25. Mai 2010, 18:40

Dacht ich mir....
Heute oder Morgen mach ich welche.

4

Dienstag, 25. Mai 2010, 19:08

Zitat

Original von Robert
Ich möchte es nun etwas heller und großflächiger gestalten.



Ich würde dort weissen Velourteppich raufkleben.

gruss
thomas

5

Dienstag, 25. Mai 2010, 20:15

So, jetza auch Bilder:
http://picasaweb.google.com/BielPicasa/Bussi?feat=directlink

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Mai 2010, 20:27

Habe damals mein VW T3 Hochdach (SCA )selbst verkleidet. Holzleisten eingeklebt ( Rundungen waren schwierig )Dann 4mm Sperrholzpl. ( beidseitig rauh!! )verklebt. Mein Freund ( Bodenleger ) hat es geschafft einen Velourteppich aus einem Stück ( einmal eingeschnitten ),mit Sprühkleber einzukleben.War danach urgemütlich und kuschelig im Dach.
Wenn ich es sagen darf----deine Sperrholzübergänge sind sehr brachial.
Gruß Frank

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. November 2010, 21:53

Hallo Robert,

Zitat

Vom Vorvorbesitzer ist eine Konstruktion drinnen,


Danke für die treffende Wortwahl, mit der Verkleidung hab ich nix zu tun ... &pfeif1


Ach ja, eine Isolierung wäre sicher auch angebracht,
weil es unterm Dach sonst ganz schön kalt oder heiss wird.

P.S. Ich hab den Buss immer noch nicht aus meiner Fahrzeugliste gelöscht ... &pfeif1 &pfeif1 &pfeif1

Schöne Grüße

8

Mittwoch, 10. November 2010, 20:17

Hallo Robert, vieleicht ist ja auch eine Kombination aus beidem nicht schlecht, also dünnes Sperrholz als Verkleidung für große gerade Flächen - mit dahinter Styropor und Polsterwatte (nein ist nicht aus Baumwolle und zeieht uach keine Feuchtigleit, sondern ein kunststoffgewebe)- und für bebogene, zerklüftete dann einen dicken Velourteppich mit Sprühkleber
Du hast ja ein kunststoffdach und das isoliert schon 10 mal besser als ein Stahldach, da wird dicker Teppich mit Sprühkleber schon ausreichen denke ich. Ich wundere mich jedesmal, wie gut selbst ein unisoliertes Kunststoffdach gegenüber einer Blechdach-Tropfsteinhöhle ist, lach.
Grüße aus der Eifel