Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tonnar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juni 2010, 11:16

moin,
das thema sikaflex oder dekalin wurde hier ja schon ausführlich beschrieben. zum abdichten von fenstern ist das zeug super.
nun möchte ich meinen 508 lackieren. was kann mann in die stöße der einzelnen dachsegmente und die dachrinne schmieren und danach auch lackieren?

gruß...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 16:54

Hallo Tonnar,
Sikaflex ist normalerweise überlackierbar, habe ich schon gemacht und hält.
Gruß Horst

Elefant 1

unregistriert

3

Dienstag, 1. Juni 2010, 18:51

Hallo Tonnar
Hab meinen selbstgebauten Alkoven mit Sikaflex abgedichtet ,seit 5 Jahren alles bestens.
Kann ich bei richtiger Verarbeitung nur empfehlen.
Gruß Arnfried

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Juni 2010, 19:27

MS-Polymer, überlakirbar und bleibt flexibel witerungsbestädig usw.
habe meine seitlichen stosskanten damit neu abgedichtet da das sika rissig wurde nach ca 4 jahren, nur mal so gesagt.

auf dem dach brauchstewas was flexibl bleibt weil sich das doch gans schön bewegt.
da reist selbt glasfaser matte wider ein nach nen paar jahren wie bei mir und das war aufs blanke blech laminirt und das hält ormalerweise ewig aber ebennicht da wos arbeite.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Karlsbad

Fahrzeug: 207d

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 11:05

http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/index.php?cat=c195_Dichtmassen.html

Uniflex PU Karosseriedichtmasse

Lässt sich sehr gut verarbeiten und nach dem Trocknen schleifen und überlackieren. Sieht dann aus wie ab Werk.
Habe alle Fugen/Blechstöße an meinem 207d mit dem Zeug neu gemacht.
Ordentlich saubergemacht, entfettet, dünn reingedrückt und dann mit dem Gummihandschuh mit dem kleinen Finger
so eine kleine Hohlkehle geformt. Am nächsten Tag nach dem Trocknen seitlich den Rest vorsichtig abgeschnitten,
dann geschliffen und lackiert.

Gruß
Johannes
Signatur von »Johannes207d« Biete für Bremer: V-Achse mit Bremsen, 2 Vordertüren, H-Achse, Kardanwelle 4-Gang, Getriebe 4-Gang