Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

regentrude

unregistriert

1

Dienstag, 1. Juni 2010, 19:59

moin.
ich überlege grad, einen 40 fuß seecontainer zu erwerben und zum wohnen auszubauen..
beriaaf schrieb ja mal... ich habe ein neues projekt.. das könnte meins werden!

1. dumme frage: wie muss ich den untergrund vom grundstück vorbereiten, um ihn für ca. 5 jahre abzustellen?
reichen sowas wie eisenbahnschwellen??

2. dumme frage:
sind die dinger selbsttragend?
kann ich im dach was aussägen für lichtbänder, luken?
an den seiten für fenster?

danke magda

(und bitte nich schreiben.. das wär ne bekloppte idee..das erzählt mir meine sippe schon seit 2 wochen..)

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:08

Eigentlich nur ......., aber das interessiert ja nicht.
Frag mal bei HCCR nach.
Die haben:
- See-Container
- Lager-Container
- Isolier-Container mit oder ohne Kühlaggregat
- Tank-Container
- Sanitär-Container
- Büro-Container
20 und 40 Fuß.
Nach meiner Kenntnis nehmen sie sich wirklich Zeit zur kompetenten Beratung (falls es hier nicht ausreicht).
Tel: +49 (0)40 / 740053
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

3

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:09

Hallo,

das Teil wiegt knappe 4 Tonnen leer, ist also nicht so aufwendig das " Fundament" vorzubereiten.

Zu Wohnzwecken umbauen......... es gibt ganze Containerdörfer, schau Dir mal die Großbaustellen an :-O

zahny

MartinBenz508

unregistriert

4

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:09

das is ne SUPER IDEE!!!

Also die Transportcontainer die ich bisher beladen habe waren alles selbsttragende Konstruktionen in die man porblemlos Löcher renschneiden könnte. Aber ACHTUNg im Gegensatz zu Börocontainern udn Wohnkabinen haben sie eine gewellte Struktur. Da vernünftig Fentser einzubauen dürt nicht leicht sein... Sonst seh ich eher gar kein Problem darin, innen geräumig, kann anstädnig isoliert werden, gibts recht günstigh zu erwerben...

viel Spaß lass dich nicht entmutigen von "den anderen"...

regentrude

unregistriert

5

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:17

ja genau, wiegt leer 4 tonnen!
soll aber über die jahre nich im matsch versinken..
was also muß da drunter zum tragen???

(auf großbaustellen isses immer betong.. aber nich in der pampa von meck- pong.)
;-)

schön zu wissen, das selbsttragend.. und bürodings sollte es ja nicht werden.

@ schneckchen
.. ich habs ja schon gefunden, das objekt meiner begierde..

smile magda

Düsseldorfer

unregistriert

6

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:31

ach magda - nimm einen Kühlkoffer - fast die gleichen maße - gerade - isoliert (damit es nicht zu warm wird ) und mit einer guten
stichsäge kannst Du alle Fenster reinschneiden ....

uli

7

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:36

Zitat

Original von allerleirauh

.. ich habs ja schon gefunden, das objekt meiner begierde..

smile magda


Wie, nur einen einzigen ? Die Dinger sind doch wie LEGO...!

Containerhäuser

regentrude

unregistriert

8

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:41

moin.
danke.
wär schön, wenn das nich zersabbelt wird!
NEIN, ich möchte keinen kühlkoffer..
NEIN, ich will auch kein dorf bauen.. :-O

aber auf die " fundamentfrage" hätt ich gern noch anregungen.

8-) magda

9

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:50

Also, endlich mal was für mich ;-)

Eisenbahnschwellen sind ungeeignet, weil die wegfaulen. Geht aber, wenn Du welche hast, muß man evtl. mal austauschen.
Fundamente aus Beton, 80 cm tief damit Frostfrei sind besser, weil dauerhaft.
Schachtringe vom Kanalschacht gibt es als B-Ware, eignen sich auch.

Wo willst Du den Container aufstellen, welcher Untergrund, Wasser? irgendwie schräges Gelände?

horst, Bauleitung für Baumhäuser 8-)

10

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:54

Hallo,

such mal nach

Streifenfundament

zahny

regentrude

unregistriert

11

Dienstag, 1. Juni 2010, 20:56

danke horst.

das gelände ist gerade, aber nicht komplett trocken.
an das wegfaulen hab ich auch schon gedacht.. sind eisenbahnschwellen nicht imprägniert?

beton giessen als fundament finde ich zu aufwendig, wenns auch leichter geht..

erklärst du mir schachtringe?
danke magda

12

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:01

..wie Horst schon schrieb, sind Streifenfundamente an den Stirnseiten, 40cm breit und 80cm tief, ausreichend. Selbst Fertiggaragen benötigen keine aufwändigere Gründung, und deren Gewicht meist ist höher. Zum genauen Höhenausgleich beim Setzen gibt es Kunststoff-Plättchen ( 5 x 10 cm ) in verschiedenen Dicken.

regentrude

unregistriert

13

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:06

@ zahny, horst, fengi
geschaut, gelesen..
danke

.. verstanden..?

" an den stirnseiten" bedeutet nur zwei??
..hängt dann nich durch oder versinkt.. eben an der stirn
(?) magda

14

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:13

Zitat

Original von allerleirauh

" an den stirnseiten" bedeutet nur zwei??
..hängt dann nich durch oder versinkt.. eben an der stirn
(?) magda


:=(

15

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:20

Bist du dir dessen bewußt, dass du für dein Vorhaben eine Baugenehmigung benötigst ?

16

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:22

X X X


X X X

Der Container ist 6m lang und 2,4m breit.

d.h. an jeder Ecke und auf den langen Seiten auf der Hälfe nochmal ein Fundament
es kommt jetzt darauf an, wie tragfähig der Untergrund ist, jeweils ein Loch machen,
ca. 40 x 40 cm breit und 80 cm tief, bzw bis auf festen (gewachsenen) Untergrund.
Beton rein, auf gleiche höhe abziehen, hart werden lassen fertig :-O
So macht man das eigendlich.

regentrude

unregistriert

17

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:23

naja.
das wäre die 3.frage gewesen..

..wenn das teil nur temporär da steht, dachte ich eher nicht..
und bevor ich schlafende hunde der gemeinde wecke, wollte ich mich erst mal hier umhören..

"wer viel fragt, verliert viel?"
(?) magda

18

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:26

Welches Bundesland? Das mit der Baugenehmigung muß man klären, kommt auf das Bundesland an, in NRW geht das mit der Vereinfachten Baugenehmigung, dafür muß man nicht "Bauvorlageberechtigt" sein.

Horst, endlich kann ich mal mitreden 8-)

regentrude

unregistriert

19

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:26

@ horst
der container ist 12 m lang..

und was sagt mir X X X?
.. mehr fundament..
(?) magda

regentrude

unregistriert

20

Dienstag, 1. Juni 2010, 21:33

@ horst
das bundesland ist meck-pomm.
da werde ich mal vorsichtig nachfragen..

aber bitte erklär mir noch mal die fundamentlösung mit schachtringen..

das klingt, als könnte ich mir beton gießen sparen?
danke magda