Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Juni 2010, 22:36

haben aus zeitmangel unseren ausbau noch nicht begonnen. deswegen beschäftigen wir uns immer noch mit grundrissfragen. zur zeit interessant (407 d-ka exkatastrophe, 6m, laderaum 1,90 x 3m):

- bett hinten quer (1,9 x 1,2 (4)m) als doppelstockbett für erw unten und kinder oben mit laderaum drunter in colakistenhöhe, rest 1,8 x 1,9m für sitzen, packen, etc. trennwand wird halbiert, rechts bleibt, davor sitzbank mit plätzen für 1 k und 1 erw. links neben sitzbank undterm fenster die technik: herd, spüle, kühlschrank, gasheizung mit flaschenkasten - alles zusammen soll in 80cm breite verpackt werden - heizung soll aus dem schrank nach hinten blasen durch den durchgang der trennwand

oder:

- GROßER stauraum unterm bett hinten - obendrauf platz zum lümmeln, spielen...dann rechts (in fahtr) etagenbetten (1,8 x 0,7 m) für die blagen, evtl das untere als sitzgelegenheit zum essen in form von kisten-klapptisch-polster-puzzle. technik wie oben vorn. rest platz: 1,2 x 1,2 m. nachteil: sitzen/essen? drehsitze sind NOCH nicht erwünscht..vorteil: stauraum ohne ende..

oder:

- hinten die typische sitzecke mit klippklappschlaffunktion, rechts feste etagenbetten, rest wie oben. NACHTEIL: wir hassen klippklapp und wollen eigentlich feste betten für die erwachsenen. VORTEIL: alle probleme gelöst...


FAVORIT: alternative 2...

und eure??

portapotti kommt mit, geduscht wird auswärts oder per außendusche.... &tocktock

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Juni 2010, 22:45

andere frage was haste an kg fürn ausbau ? muste ablasten auf 3,5 oder haste die komplette max last zu verfügung bei deinem 406 ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Mittwoch, 9. Juni 2010, 16:34

hey, hab die kplt 4,6t...

merlin88

unregistriert

4

Freitag, 11. Juni 2010, 02:56

erster hört sich gut an ...
ich find klippklapp nervt auch extrem ..

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Juni 2010, 08:40

Ersteres jedoch:
Ganze Trennwand raus, Einstieg über die Beifahrertür als Klapp-Doppelsitzbank.
"Dinette" hinter dem Fahrersitz = optionales 4. Bett darüber (könnte auch eine halbe sein bei drehbarem Fahrersitz),
Kleiderschrank dahinter bis Bett.
Beifahrerseite: Küche, beginnend mit Kühlschank zuerst (das man sich von aussen ein Bier holen kann ohne immer ganz rein zu müssen) dahinter optional Waschraum.

und wech....
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

6

Montag, 14. Juni 2010, 22:42

...das mit der doppelklappbank gefällt mir gut (Woher? hab ich nicht neulich was gelesen? passt die auf meinen schemel? bringt die was zum einstieg?) - meine trennwand soll aber bleiben - ist so schön wohnlich....das bett über der dinette wäre ja dann das 5. ...auch nicht blöd....gibts noch meinungen?

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Juni 2010, 08:47

Gibt Für Düdo im Original, wurde auch in den neueren (Düdo Nachfolgern) verbaut.

Bild habe ich im Moment keines,
werde aber mal den Kumpel bitten ein paar Bilder zu schießen.

Habe ein Bild im Forum gefunde
(Danke an Sanipeter ist seins)
Klappsitz
- Editiert von Mike am 15.06.2010, 09:05 -
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

8

Dienstag, 15. Juni 2010, 23:11

danke - muss ich noch hinterher!

danke auch an pistenpaule für pm mit gut-ideen!

mehr!!

&klasse1

9

Samstag, 17. Juli 2010, 12:13

trotz eines wirklich nierderschmetternden schlages, meine familie betreffend, versuche ich jetzt, weil von der arbeit freigestellt bzw mit ferien gesegnet, das beste aus der situation zu machen: nach dem ersten gedanken, den bus zu verkaufen, denke ich jetzt trotz negativer energiebilanz darüber nach, wie ich das ding auf die schnelle zumindest mit betten ausgestattet bekomme - weil dann könnten wir einfach losfahren, kühlschrank, herdplatte, stromkabel und stromheizung vorhanden)) mein plan ist (6m - 407, doka, 2/3 - trennwand, ausbaufläche bis trennwand knapp 3m x 2m), hinten ein querbett auf ca 90 cm höhe von ca 1,20 m x 1,90 m einzubauen und in fahrtricht rechts zwei etagenbetten an die wand bis zur trennwand ca 1,80m x 0,7m ?).

dafür brauch ich von euch ne einschätzung: mein vorgänger sprach von "knippex" schrauben (oder so ähnlich), die man nur klein vorbohren müsste und dann reinschrauben in die traversen, um zb betten oä. anzubringen. eigentlich müssen diese schrauben ja nur das kippmoment eines etagenbettes (also das bett an der wand) halten, da in meinem fall ja auch noch seitenwände als tragendes teil da sind und diese fest mit dem boden verschraubt. beim großen bett hinten anders: hier finde ich hinten in der ecke dickes metall zum bett anschrauben - aber hält vorne so eine traverse mit so einer knippexschraube mein gewicht plus das meiner frau (plus erschütterung :-O )
...oder sollte ich eine art metallbügel vom boden (ca 30 cm) auf ca 90 cm höhe (muss sich dann an die rundung der wand anpassen) anbringen, an dem ich dann den rest anbringe - bettplatte, evtl blenden, usw..?

und: wer macht mir solche bügel? wer kennt die stärke-tragfähigkeit der traversen und diese schrauben? wie habt ihr was eingebaut?

danke, r

Nevadatreiber

unregistriert

10

Samstag, 17. Juli 2010, 13:45

Hallo Ralf,
wünsche dir erstmal alle denkbaren Verbesserungen zur persönlichen Situation.

Für den Betenbau: Wenn schnell gehen soll und Halten soll würd ich einen Rahmen aus Dachlatten bzw Vierkantrohr bauen und das Bett dann einarbeiten. Dann gibts so wenig Verbindungspunkte zur Karosserie wie möglich falls du den Bus doch noch verkaufst oder den Ausbau änderst.

LG Michael

11

Sonntag, 18. Juli 2010, 11:14

hey, danke. muss denn der rahmen nicht auch seitlich befestigt sein? oder meinste einen passgenauen rahmen, der sozusagen nur "steht" und am boden befestigt ist?

lg,
r

12

Freitag, 23. Juli 2010, 12:34

....habe mich mal bei einem karosseriebauer erkundigt - die benutzen sogen. "einziehschrauben" - kennt die jmd? wie habt denn ihr das gelöst bei euren ausbauten? ich würde jetzt besagte schrauben für die seitliche befestigung benutzen - in der hoffnung, dass die traversen (blechstärke?) beim 4ß7er dick genug sind, um was zu halten und die möbel von unten durch den wagenboden mit krallen noch mal großflächig absichern....

13

Montag, 26. Juli 2010, 11:24

hallo....?

regentrude

unregistriert

14

Montag, 26. Juli 2010, 13:17

moin.
warum willst du mit krallen durch den boden?
hast du da keinen holzboden drin?
da reicht es doch die bett-träger mit winkeln auf dem boden zu verschrauben?

und löcher in blechtraversen würd ich auch ungern machen.. rostet doch nur.
bau seitlich einen hilfsrahmen aus holz..

oder hab ich jetzt was überlesen
(?) magda

j.castaway

unregistriert

15

Montag, 26. Juli 2010, 14:26

Moin,

Sind bei dir vielleicht Gewindelöcher für Sitze, Zurrösen oder Schienen irgendwo in Boden und Seite?

Hab mein Bett als Kiste gebaut, kann ich in die Wohnung holen und als Gästebett nutzen oder einfach zur Seite stellen, und mit langen M8 Schrauben gegen die Seite und den Boden geschraubt, wenn du Löcher hast, sie aber für dein Bett nicht taugen, kannst du vielleicht einen Hilfsträger einschrauben...

Was auch funktioniert:

Löcher in deine Holme/Traversen bohren, wieder versiegeln/anmalen, Einnietmuttern setzen (evtl. mit Karosseriekleber) und mit Gewindeschrauben festschrauben ... hab mit Nietmuttern allerdings keine Langzeiterfahrungen

Aber wenn dein Bett höher als 1m ist, würde ich es schon seitlich befestigen

Bis dann

Jens

trampes

unregistriert

16

Samstag, 28. August 2010, 20:48

hallo ralf...
bin der neue hier in der runde bei euch.habe mal einen düdo 407 umgebaut als wohnmobil.war
allerdings 4m länge.bei drei metern wird es eng.
stell dir deinen aufbau vor von vorn nach hinten gesehen.einen meter von hinten eine trennwand einbaen über die ganze breite oben verstärken mit einem vierkantholz 40x60 die 40er
seite oben an der kante anschrauben.links und rechts über die länge von 1m kantholz unter die
40er leiste anschrauben,dienen als auflage für 2 weitere kanthölzer.1. nach 50 cm,2. ganz hinten an der rückwand.16mm spanplatte oder sowas drauf schon hast du liegefläche von 1mx1,90.geht weiter vor der trennwand oberkannte 40cm vom boden 2 kanthölzer 60cm links und rechts an seitenwand befestigen.wieder querbrett davor verstärkungslatte oben an die kante,
dann in der mitte noch eine verstärkung holz als T anschrauben platte oben drauf mit schanieren sitzbank fertig mit stauraum.40cm höhe man rechnet noch 10 cm polster dazu also
50cm sitzhöhe.dann ein brett 50cm breite länge gleich wagenbreite leiste 40x60 rundherum als
verstärkung auf eine seite schrauben oder dickeres brett nehmen dann kannst du rahmen sparen.
dieses dann mit drei schanieren an die oberkannte des bettes schrauben als rückenlehne für
die sitzbank die könntest du versehen mit zwei aufklappbaren stützen abends hochmachen und
hast dann ein bett von 1,50x1,90,darunter noch einen riesen stauraum.1,60m von deinem platz
sind jetzt verbaut.an die rechte seitenwand in ca.80-85cm eine nach unten klappbare platte
von 80x60 als tisch befestigen mit aufstellbarer stütze kannst du alles selber machen fertig.
mit 3cm abstand von der bank angebracht rechts 2,23m verbaut.wenn du noch ein klappbares brett von 38cm machen würdest und dieses vor die sitzbank schraubst hättest du schon das erste bett für 1 kind.apropo wie hoch ist der aufbau?für heute habe ich erst einmal genug
gedacht.morgen ist auch noch ein tag. übrigens nimm schnellbauschrauben sind schwarz gibts in
jedem baumarkt.sind schneidschrauben.prost das schmeckt jetzt.
mit freundlichem gruß. gerd ;-)

geht nicht,gibts nicht.