Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

duffy23

unregistriert

1

Freitag, 11. Juni 2010, 20:44

hallo,
habe mir einen gebraucht waeco mdc-50 gekauft.
erst auf stufe "5" erreicht das gefrierfach annähernd gefriertemperatur; dabei läuft er auf 40%, temperatur im womo liegt bei 20Grad.

was habt ihr für erfahrungen mit euren kühlis?
und was genau meint eigentlich "stufe 5"??? den kältegrad an sich, oder den kältegrad abhängig von der außentemperatur?
und kann er kühlleistung verlieren?
rätsel über rätsel...

Steinobst 407

unregistriert

2

Montag, 14. Juni 2010, 10:34

Hi duffy,

bei meinem Waeco (FF79 glaube ich) regelt der Regler die Innentemperatur unabhängig von der Außentemperatur. Auf Stufe 2 von 5 wird es schon fast zu kalt. Ein Eisfach hat meiner nicht (ist ne Kühlbox).

Sicher gibt es Möglichkeiten, wie er Kühlleistung verlieren kann, aber da kenne ich mich nicht so gut aus. Miß doch mal die Innentemperatur im normalen Kühlfach (unten). Laut Beschreibung sollte der Kühlschrank bei 5 Grad Innentemperatur ja nur 25% laufen.
Wenn er die Abwärme vernünftig abführen kann und trotzdem länger läuft, ruf doch mal bei Waeco an.

Ich denke das Gefrierfach ist eher mager ausgelegt. Es ist vermutlich dazu gedacht, tiefgekühlte Sachen am Auftauen zu hindern. Das man größere Mengen damit einfrieren kann glaube ich nicht.

Kriegt er genug Strom?
Läßt Du ihn lange genug laufen ohne zu öffnen? Kälte fällt ja nach unten, daher wird bei jeder Öffnung etwas kalte gegen warme Luft ausgetauscht (Daher habe ich mich für eine Box entschieden).

Viel Erfolg
LG
Steinobst407
Christopher

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Juni 2010, 16:30

Hallo duffy,
in meinem Womo ist ein Waeco MDC-110 schon seit einigen Jahren eingebaut. Das Ding kühlt echt gut. Es ist auch überhaupt kein Problem im Gefrierfach etwas einzugefrieren (mir hats einmal eine Sektflasche zerrissen, die ich ins Gefrierfach gelegt habe und nicht rechtzeitig wieder rausgenommen habe (und das in Griechenland bei 35 grad Außentemperatur).
Normalerweise reicht Stellung 2-3 des Temperaturreglers, um wirklich gut gekühle Getränke zu haben. Im Süden bei hohen Außentemperaturen steht er meist auf Stellung 4.
Gruß Horst

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juni 2010, 19:46

moin duffy

also die nr kanste normalerweise vergessen da du javerschidene umgebungstemparaturen hast.
wenne wissen wilst wie kalt esinnen ist dan schmeis nen termometer rein und lese es ab.

habe ich bei mir auch so gemacht und mein kissmann hat auch keine zahlen auf einstelrad.
aber bei 26° umgebungstemperatur hatter bei mittelstelung 3° tags über und morgen um die 0°
soll nicht heissen das die isolirung schlecht ist sondern umgebungstemperatur ist kühler und er kühlt dan eben weiter runter bei gleicher einstelung am regler.

im winter stet der auf minimum und dan ahbe ich auch meine 3° bis 4° im kühli.

also alles umgebungstemparatur abhängig wie kalt er macht.

denke maldas du bei deinembei max 5 minusgrade im kühli hast nach ner gewissen lauf zeit.

die gefrirfächer sind meist nur 1 oder 2 sterne gefrirfächer also irgent was zwischen 0 und -14° kommt eben auf den kühli drauf an. meiner macht da -20° also 3 sterne und tiefkühl tauglich.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Düsseldorfer

unregistriert

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 23:20

moin - also ich einen von Kissmann drin und habe seit dem einbau keinerlei probleme .
kühlt bis - 18 im gefrierfach und ansonsten möchte ich nicht mehr mit absorber tauschen .

denk einfach mal daran das Du deinen bus in den graben setzt - der Kissmann kühlt bis 45 `" schräglage
also egal ob er halb auf der seite liegt - Du hast ein kühles Bier !

auch der Kältespeicher der 16 stunden die temperatur hält ist nicht zu verachten - kann man dann den Kühli ausschalten
für die zeit un er braucht keinen strom .

fazit - Kompressor - mit genug Batterien/Solar ist nur zu empfehlen .

Gruß

Uli

6

Mittwoch, 16. Juni 2010, 07:39

Zitat

Original von Düsseldorfer

denk einfach mal daran das Du deinen bus in den graben setzt - der Kissmann kühlt bis 45 `" schräglage
also egal ob er halb auf der seite liegt - Du hast ein kühles Bier !


Das ist natürlich ein treffendes Argument. :-O


Ich bin jedenfalls froh, wieder einen Absorber zu haben, der kühlt nicht schlechter als mein Kompressor. Kühlung bis 0 Grad und gefrieren bis Minus 21 Grad ist auch bei normaler Schräglage kein Problem.
Der einzige Unterschied liegt für mich in der Geschwindigkeit des runterkühlens, da ist der Kompressor nicht zu schlagen,
deswegen nehme ich an heissen Tagen für Getränke eine seperate Kompressorbox mit.

gruss
thomas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:40

thomas dan haste wohl auch ordentliche belüftung hinterm absorber was die meisten nicht haben.
die beiden schlitze die da meist verbaut sind 10 x 30 cm oder so die langen meistnicht im sommer wens drinnen wärmer ist wie drausen wenman steht. da hilft dan meist nur 1 bis 3 lüfter damit die wärme wech transportirt wird.

während der fahrt kühlen die alle wunderbar bis in die minus grade aber im stand ist das meist nen problem wens warm ist.

aber ich wil meinen kompresor nicht missen.
habe mich damals auch für den kompresor entschiden weil ich da meine medikamente drinne habe und im absorber im sommer 15° im kühli war sehr schlecht.

nun sind immer um 5° im kühli und alles ist bestens.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:49

Zitat

Original von liner1

Ich bin jedenfalls froh, wieder einen Absorber zu haben, der kühlt nicht schlechter als mein Kompressor. Kühlung bis 0 Grad und gefrieren bis Minus 21 Grad ist auch bei normaler Schräglage kein Problem.
Der einzige Unterschied liegt für mich in der Geschwindigkeit des runterkühlens, da ist der Kompressor nicht zu schlagen,
deswegen nehme ich an heissen Tagen für Getränke eine seperate Kompressorbox mit.

gruss
thomas
8-(

Hallo Thomas,

den Unterschied zwischen den Systemen bemerkst Du nur bei hohen Außen- und Innentemperaturen.
Unser Absorber hat in Neapel bei 35 Grad Außentemperatur und 40 Grd im Womo 8-( gerade mal auf Temeraturen zwischen 15 und 20 Grad runtergekühlt und wir hatte sehr große Belüftungen incl. Ventis von außen.

Da kannste die Butter unten raus laufen sehen..... :-O Ich war froh auch eine kleine Kompressorbox dabei zu haben, inzwischen habe ich auf Kompressorkühlschrank umgerüstet all dieweil ich gar kein Gas mehr im Womo habe. ;-)

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

9

Donnerstag, 17. Juni 2010, 09:21

Zitat

Original von Herbert

Unser Absorber hat in Neapel bei 35 Grad Außentemperatur und 40 Grd im Womo 8-( gerade mal auf Temeraturen zwischen 15 und 20 Grad runtergekühlt und wir hatte sehr große Belüftungen incl. Ventis von außen.

Da kannste die Butter unten raus laufen sehen.....


Hallo Herbert,

auch im heissen Süden läuft der Absorber nicht auf höchster Stufe, weil man sonst die Butter nicht mehr streichen kann.
Meine Lüfter haben einen Ausschnitt von 15x45cm. Vor 8 Wochen hat mir jemand gezeigt, dass ich einen Schalter für elektrische Lüfter habe, der Lüfter hat auch richtig Druck. Vermisst habe ich den Lüfter die letzten Jahre jedenfalls nicht.
Die Getränke und Obst haben wir im Sommer in der Kompressorbox, also wird unser Kühli nur zu den Mahlzeiten geöffnet und hat somit selten Kühlverlust. Vielleicht liegt es daran, dass er immer kalt ist.
Es kommt also immer auch auf das Nutzungsverhalten an. Es ist ein RM 4605.

gruss
thomas

10

Donnerstag, 17. Juni 2010, 09:37

Zitat

Original von Eicke

die beiden schlitze die da meist verbaut sind 10 x 30 cm oder so die langen meistnicht im sommer


Hallo Eicke,

dann würde ich eher meine Luftzirkulation optimieren, als mir einen ewigen Stromfresser einzubauen.
Da ich auch im Winter fahre, ziehe ich natürlich diese Zeit, wo zwar auch ein Külschrank gebraucht wird, aber nicht viel leisten muss in betracht.

Medikamentenkühlung hat natürlich vorrang, da ist ein Kompressor schon sinnvoll.

gruss
thomas