Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Juni 2010, 12:34

...also jetzt ist es soweit

ich will den Hilfsrahmen, wo der Koffer draufsitzt, Sandstrahlen.

Mein Kompressor Güde 400 10 50

Sandstrahlpistole soll die sein

http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/product_info.php?info=p502_Sandstrahl-Pistole--Buran-plus--mit-Sandrueckfuehrung.html

wer hat schonmal Erfahrung, freue mich über jeden Tip :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juni 2010, 12:45

ich befürchte nur das du nicht an allen stellen direkt ran kommen wirst wegen verstebungen achsen usw was da so unten drunter verbaut ist.

desweiteren befürchte ich mal das dein kompressor zu klein ist. der hat ja nur nen 50l kessel
auch wen der 250L/min fördermänge hat. nen konstanten druck wirste wohl nicht haben.

aber probiren geht über studiren. wirst wohl des öfteren pausen machen müssen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 27. Juni 2010, 13:59

...okay

ich wills also versuchen.

wäre auch besser wenn ich den Koffer anheben könnte :-O

hinterher soll BOB rostschutz auf die Stellen wo ich mit der Pistole nicht hinkomme

kann ich vorher schon was drauftun :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Juni 2010, 14:13

na vorm strahlen währe wohl sinlos :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Juni 2010, 14:34

Rahmenstrahlen mit so einem Spielzeug. Das wird sicher kein Spaß und der Kompressor wird's Dir nicht danken, wenn Du ihn stundenlang zu Höchstleistungen treibst. Wenn er es denn überhaupt schafft. Wie Eicke schon geschrieben hat ist der wohl an der Leistungsgrenze.
Ich würde ehr so etwas empfehlen:
Druckstrahlkesel

Ich hab mir so einen ähnlichen gebraucht gekauft und betreibe ihn am meiner Sandstrahlkabine mit großem Kompressor (200l Kessel). Alles andere ist Spielzeug. So eine Pistole mit Sandrückführung hab ich auch - die ist aber nur geeignet, um mal einen Steinschlag (Runddüse) auszubessern auf ebenen Flächen, wo man die Düse gut aufdrücken kann. Für größere Flächen ist das nur nervig.
Willst Du den Rahmen komplett strahlen oder nur ein paar Pickel ausbessern. In die Ecken kommst Du mit den Gummiaufsätzen auch nicht. Du wirst Dich wundern, wie viel Sand trotzdem in die Gegend (Augen, Gesicht, Haare) fliegt. Dann lieber gleich im Freien mit so einem Strahlkessel strahlen und anständige Schutzausrüstung tragen. Wagen auf große Plastikplane fahren und Strahlgut gelegentlich wieder einsammeln, durch feines Sieb (Damenstrumpf) sieben und wiederverwenden.

(!)VORSICHT (!) :
beim Stahlen am Fahrzeug. Du solltest sicherstellen, dass kein Strahlgut in bewegliche Teile wie vor allem Bremsen, Getriebe, Kupplung, Motor etc. kommt. Wie gesagt das Strahlgut (ich würde Korund oder Schlacke empfehlen) geht in alle Winkel und da heiß es sorgfältig abkleben...
- Editiert von M_R am 27.06.2010, 14:39 -
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

6

Sonntag, 27. Juni 2010, 19:41

merci...danke

das war doch schonmal ein guter Tip.

mein Koffer sitzt auf dem umlaufenden Rahmen aus 80mm U Schiene 5mm Materialdicke

dieser ist mit 90mm U Schiene untereinander verschweißt, auch mit dem Hauptrahmen

diese U Schienen sind auf der Innenseite arg verrostet, da will ich dran werkeln

der Boden ist 20mm Vielschicht Spanplatte

Gruß Norbert

7

Montag, 28. Juni 2010, 17:18

Hallo Norbert, kann auch nur vom Stahlen abraten. Gerade da U profil von innen, wo Du hin willst ist ja eigentlich vom direkten Steinschlag und direktem Salz-Spritwasser weit entfernt. Kannste alternativ auch so mit Kratzwerkeug und Drahtbürste den losen Blätterteig abschaben und dann Fertan drauf und nach 2 Tagen wieder abwaschen und dann Fluid-Film dick drauf und gut ist.