Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Juni 2010, 11:59

Hallo!

also ich bin ja noch relativ neu hier und habe jetz ein paar fragen..

ich habe mir letzte woche einen 407d gekauft, motor in ordnung, rahmen in ordnung, nur die karosse...der vorbesitzer meine es gibt irgendwo wassereintritt im dach, aber erst seit kurzen. nun ja, also dachte ich mir wird schon gehen und habe den bus gekauft..
so jetz habe ich letztes we begonnen den schönen leer zu machen und stoße auf immer mehr rostige stellen und das eine loch im dach sind jetzt mehrere löcher. soweit so gut, ich kann schweißen und habe die nötigen werkstätten zur verfügung, somit sollte ich das dach wieder dicht bekommen. jetzt stellt sich mir aber folgende frage, ich werde den bus innen komplett flexen und dann rostschutz drauf machen, aber es gibt da einige stellen an die ich mit drahtbürste, flex oder sonst etwas nicht rankomme, gibt es da irgend ein zeug das ich da reinmachen kann um den rost zu blocken, also es gibt ja blocker, aber einen der effektiv ist??
dann habe ich gerade festgestellt das machen rahmenteile der karosserie mit PU-schaum gefüllt wurden und der schaum hat sich mit wasser vollgesogen, hat jemand einen tipp wie ich den da weder raus bekomme??

soweit so gut, ich freu mich über hilfreiche tipps..

leicht verzweifelte grüße aus österreich,
philip

Hanoprak

unregistriert

2

Dienstag, 29. Juni 2010, 12:57

versteh ich ja so ganz und gar nicht....
Hat so gut ausgesehn der Bus....war wohl gut getarnt der arschlochrost...

Aber vielleicht kannst auch Sandstrahlen?
Ich mein ich hab selber wenig ahnung aber so könntest auch vielleicht das PU zeugs rauskriegen...
Habts doch sicher in der Werkstatt nebenan so ein Sandstrahldingens...

Viel glück noch daweil!
Und hab den Herrn Tekmek deinen Kontakt weitergegeben (wegen der solarpanele...)
Reds euch das mal aus

3

Dienstag, 29. Juni 2010, 13:10

Zitat

Original von Philip
ich werde den bus innen komplett flexen und dann rostschutz drauf machen, aber es gibt da einige stellen an die ich mit drahtbürste, flex oder sonst etwas nicht rankomme, gibt es da irgend ein zeug das ich da reinmachen kann um den rost zu blocken, also es gibt ja blocker, aber einen der effektiv ist??
philip


Hallo

nimm am besten 10% ige Schwefelsäure
beachte nimm Handschuhe und Schutzbrille....sonst Aua

%-/

Merk-wuerdig-Village

unregistriert

4

Dienstag, 29. Juni 2010, 13:23

Hi...
das is ja kacke...

Also mit dem Rost is vielleicht auch Fertan ne Option (da scheint es nur Befürworter oder Ablehner zu geben... wir sind zufrieden damit)... so ein Rostumwandler... einsprühen, einwirken lassen und dann mit viiiiel Wassser nachspülen. Dann evt. noch Mike Sanders Fett dahin spritzen wo du nicht hinkommst, das schützt dann langfristig und kriecht in jede Ritze...

Mit dem Pu Schaum... tja... wo de rankommst vielleicht mit ner Topfbürste auf der Flex...

LG Stefan

5

Dienstag, 29. Juni 2010, 13:28

hm, ja. gut getarnt..ein kleines loch am fenster, ach bastard typ.
naja, sandstrahlen, ka. gibt nen sandstrahler aber nicht in dem größenformat.. werde das wohl dann doch mit der säure machen, aber löst die auch den pu-schaum?
lg

6

Dienstag, 29. Juni 2010, 14:56

hm, also ich hab da jetz nochmal eine frage und zwar: wenn ich diesen rostwandler in alle hohlräume sprühe, dann mit wasser ausspüle und dann dieses mike sanders wundermittel verwende ist ein weiterrosten auszuschließen?
mit besten grüßen und dank im voraus,
philip

7

Dienstag, 29. Juni 2010, 15:51

@ Philip

...keiner der dich wirklich mag wird dir darauf eine ehrliche Antwort geben

aber hier http://www.korrosionsschutz-depot.de/de/service_downloads.html

hast du das komplette Programm...gibts in der Bucht manchmal günstiger

Gruss Norbert

Merk-wuerdig-Village

unregistriert

8

Dienstag, 29. Juni 2010, 15:55

genau... die haben da viele Infos stehen, da haben wir die sachen auch her!!!

Das Fett sollte halt eigentlich alle 3-4 Jahre mal nachgesprüht werden, aber ich sach mal wenn de alles dicht hast...

Bei uns hat 90% die letzten 20 Jahre ohne irgendwas gehalten und nu wo es drin is und wir immer die Augen offenhalten sollte das für längere Zeit reichen denk ich... ein bisschen Rost is halt immer irgendwo... irgendwann... wenn ma nix macht...

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Juni 2010, 19:16

Hallo Philip
Den PU.schaum kriegst du am besten mit Nitroverdünnung raus.
Spritz den ganzen Mist gut ein und er löst sich auf.Wuß du öfters
machen,wenn es beim ersten mal nicht vollständig weg ist.
MFG.Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus