Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

regentrude

unregistriert

1

Mittwoch, 7. Juli 2010, 02:28

moin.

nach einer umfassenden „antriebstechnischen“ überholung durch meister franz in ankershagen
hat allerleirauh vor 2 wochen noch eine rostkur bekommen.

(witzigerweise rostet mein bremer nur seitlich, nich unten..)8-)

in hecktür und beide seiten wurden reparaturbleche eingesetzt (bei 30 grad im schatten, danke koini)
und diverse mauselöcher an türen, windlauf, blinkern, haube gespachtelt und / oder geschweisst.
ich hab nur das spachteln „geübt“, :-o grundiert und rumgeprimt..
(die flex wird in diesem leben nicht mehr mein freund..) 8-(

tja und dann gab es ein neues gerolltes farbkleid, dank eurer tipps in diesem tröt..
in moosgrün, laubgrün und taxi beige.
&klasse1 super danke.

bilder der aktion vorher -dazwischen- nachher gips hier..

war insgesamt arbeit von über einer woche..
(hätt ich’s vorher gewusst, hätt ich’s nie angefangen..) 8-(
gefällt mir aber gut, das ergebnis..

nu steh ich ein bisschen getarnt in der gegend rum zum erholen..
und dann werd ich nach 4 jahren „buswohnen und arbeiten“ endlich mal damit auch in urlaub fahren.. :-O

danke auch an alle in ankershagen
smile magda

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: MB 410D Clou 570 E

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Juli 2010, 08:44

Glückwunsch,
die Arbeit hat sich gelohnt.
Signatur von »Ferdi« Viele Grüße
Ferdi

3

Mittwoch, 7. Juli 2010, 09:07

Und wieder
wurde dem Verfallsdatum
ein Schnippchen geschlagen.

Hänner gud gmacht!
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

4

Mittwoch, 7. Juli 2010, 09:54

Tja, so kannst Du Dich überall sehen lassen.
Haste hübsch gemacht und das mit der Flex überlegen wir noch mal 8-) :-O
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juli 2010, 10:29

Hi Magda,
das Bild der A-Säule kommt mir sehr bekannt vor. Genau so sah James auch aus. Ich habe das Deckblech an der A-Säule entfernt. Der Rost am senkrechten Träger der innerhlab der Säule sitzt war schon gewaltig.
Keine Ahnung, warum es an dieser Stelle rostet. Möglicherweise Spritzwasser von unten. Ich hab daher schon mal überlegt ob ich Innenkotflügel einbaue...

Wenn allerleirauh noch länger leben soll, solltest du da noch mal dran gehen. Und dir vor Allem gaaanz schnell das Deckblech bei MB beschaffen. Es gibt nur noch wenige Exemplare davon, im Frühjahr waren es noch etwa 20 Stück.

Gruss
Andi

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. April 2014, 14:01

Hey Andi, welches Deckblech der A-säule meinst Du denn genau?die Außenhaut? ich schufte auch gerad am Windlauf rum...nicht wirklich lustig die Stelle? danke und beste Grüße, tom

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. April 2014, 14:53

Die seitliche Außenhaut. Vor der Tür.
Den aktuellen Bestand bei MB kenne ich aber nicht.

Windlauf ist auch so ein Thema... Üblicherweise muss der runter, um die Pest darunter, an der Spritzwand zum Fußraum, bekämpfen zu können. Viel Spaß dabei 8-(

#winke3

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. April 2014, 16:06

...ich ahne schlimmes, hatte (habe noch) immer bei regen etwas wasser im fahrerfußraum, bei regenfahrt noch mehr, ich vermute daß beim fahren extra noch wegen der wahrscheinlich verstopften heizungsüberläufe wasser dazukommt.

den genauen wasserlauf konnt ich nicht finden, aber unter dem fahrerseitigen windlauf sieht man im motorraum rost, also wird das blech dahinter auch welchen haben (wenns noch da ist) , von innen ist allerdings alles fest und ok, ich hab nach regenfällen in der kante innen im fahrerfußraum, wo bodenblech und frontblech sich treffen, wasser entdeckt, das muss da irgendwo drüber reinsickern.
jetzt sind die windläufe erstmal zugeklebt , wenn er steht, aber das ist natürlich keine lösung.

ich hab überlegt, ind die windläufe kunststoffschalen einzubauen, die mit ihrer abtropfkante (vorne in fahrtrichtung) außerhalb des Windlaufes enden, also draussen direkt über der Motorhaubenkante bzw. dortigen regenrinne...nur wie ich das da reinbaue ist mir noch ein rätsel, wäre jedenfalls, auch mit totalsanierung die beste lösung für die zukunft. die originalkonstruktion ist einfach bissl blöd an der stelle.
wenn ich die äußeren dünnen blechstreben im windlauf nicht wegflexen will, müsste ich die blechkästen von innen aufflexen, wo das heizgebläse aufsetzt....naja, ich hab bauchschmerzen, wenn ich an die kosten denke ;-(

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. April 2014, 16:26

wenn ich die äußeren dünnen blechstreben im windlauf nicht wegflexen will, müsste ich die blechkästen von innen aufflexen, wo das heizgebläse aufsetzt


Nein, du musst das Windleitblech (das unterhalb der Windschutzscheibe) abbauen. Vorher Ersatz besorgen und Anhand des neuen Bleches schauen, wo du flexen musst.
Dann kannst du auch die Lufteinlässe sanieren.
Den Wasserablauf vom Heizungskasten kannst du einfach prüfen oder frei pusten, der endet im Motorraum. Da einfach mit ner Druckluftpistole rein blasen.
Ich glaube, die Materialkosten sind bei der Frontsanierung nicht das schlimme, schlimm sind die vielen Arbeitsstunden!
Regen könnte auch über das Hochdach und die A-Säule eindringen. Schau mal bei Regen, ob Wassertropfen in den Scharniertöpfen der Vordertüren zu sehen sind.

#winke3

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. April 2014, 21:07

Danke, ja , für die Sanierung auf jeden Fall, für den Moment ( bis ich mehr Zeit habe) such ich ne Notlösung, und es regnet die ganze Zeit hier ;-) Sind denn die Lufteinlässe ab Werk fest verschweißt gewesen mit dem Windleitblech? Oder wie haben die das damals gedichtet, bevor es undicht wurde?
In den Scharniertöpfen (cooler Name...) ist hin und wieder ein Tropfen gewesen, das ist doch auch der Ablauf für Kondenswasser von oben bzw. im Moment meine undichte Luke;
Kann das Wasser auch von unten in die A-Säule kommen- da ist doch nur der Ablauf, sollte das durch so ein kleines Loch reinspritzen?
Im Moment hab ich hin und wieder auch Wasser von oben, aber das muß eine der Luken sein, das (Serien-) Hochdach ist überall dicht, Regenrinnen sind auch alle ok. Danke für die Tips!!!! lg,tom

Wohnort: Wolfegg-Molpertshaus

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. April 2014, 09:33

Hallo

Nasse Füße im Fahrerfußraum können ach daher kommen, dass die Spritzwand hinter dem Scheibenwaschwasserbehalter durchgerostet ist. Hinter dem Behälter sammelt sich der Dreck und dann rostet´s. Die rostigen A-Säulen kamen bei unserem 307D vermutlich daher, dass da zu viel Karosseriedichtmasse hingeschmiert wurde. Dreck und Wasser blieben zwischen vorderem Kotflügel und A-Säule stehen und haben den Kotflügel von innen heraus durchfaulen lassen. Zum Glück war die A-Säule nur außen angerostet.
Kotflügel sind bei MB noch zu bekommen, allerdings muss der Lagerist bei MB gucken, in welchen Werkstätten oder Niederlassungen noch welche lagern. Bei MB direkt gibts die nicht mehr. Die Kotflügel aus dem Zubehör kann man vergessen, die passen schlecht bis überhaupt nicht.

Gruß vom Bodensee
Christian

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. April 2014, 11:48

Danke für den Tip, Zubehör ist leider immer so ne Sache...bei mir kann ich durch die Abflußlöcher in den Scharniertöpfen (das wort freut mich immer noch...) auf die Straße schauen, da fliessts also gut ab, aber den Spritzwassertank nehm ich mir vor.
Es Kann also sein, daß Wasser aus der Regenrinne untzer der Windschutzscheibe dort (Wassertank) entlang und dann rein fliesst...nicht beruhigend, mein 307er kommt mir gerad vor wie die Büchse der Pandora ;-)
lg,tom