Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hanoprak

unregistriert

1

Mittwoch, 21. Juli 2010, 10:33

Aus gegebenen Anlass...

Hat das jemand von euch gemacht? ALso Sitzbank selbst gebaut?
Gabs da probleme mit Tüv/ Typisieren/ Polzeikontrolle (is ja doch eher auffällig und daher verdächtig..)

Ists möglich einfach eine Holzkonsole (evtl. auch gleich als stauraum) zusammen zu "schustern" und eine Lehne dran und polster drauf und fertisch? Oder is doch eher schweissen angesagt?

Fotos/ Berichte/ erfahrungen erwünscht!

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Juli 2010, 11:23

Hi,

kommt in Deutschland auf das Baujahr an. Für sehr neue Fahrzeuge braucht man wohl sogar irgend eine Bauartprüfung. Ich habe meine Sitzplätze nicht eingetragen, war bisher (auch bei Polizeikontrolle) egal.

Gebaut hab ich meine Bänke meistens aus Holz. Dicke Träger, Platte, Schaumstoff, Stoff. Die letzte Version (Version 3) meiner Sitzbank im Bus ist allerdings geschweißt, da die Lehne in Vorwärts/Rückwärtsrichtung wechselbar ist und auch als Bett genutzt werden kann. Und beim Schweißen reichen 30er Vierkantrohre anstatt ca. 80er Träger -> Mehr Platz für Stauraum.

Fang doch einfach mal mit Version 1 an und passe dann nach und nach an Deine Bedürfnisse an. Ich hab noch nie ein Auto ausgebaut und dann ohne Veränderung lange genutzt. Man merkt halt erst während der Benutzung, was man besser machen könnte. Und so eine Bank dauert nicht länger als ein guter Nachmittag.

Hau wech,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:37

Hallo, viele Grüße nach Wien.

Die Holzkonsole dürfte kein Problem sein. Bei meinem 407 DOKA (Katastrofe) war in der zweiten Reihe von Haus aus eine Kiste (Truhe) drin und da drauf original Mercedes Sitzpolster, sowie eine Lehnenkonstruktion aus Stahlrohr.

Diese Konstruktion habe ich komplett entfernt.

Dann eine neue "Kiste" gezimmert und darauf Sitzpolster und eine Rückenlehne an die DOKA Wand eingehängt (Die Polster sind auf eine Holzplatte getackert). Diese Konstruktion kann man dann zum Bett umbauen.

Wichtig ist nur folgendes: Die original Sicherheitsgurte habe ich drin gelassen. Sie können nach wie vor benutzt werden.

Den TÜV interessiert es nicht (zumindest in D), was Du für Sitze drin hast. Ob Du als Fahrersitz einen original Mercedes Sitz oder lieber einen von Volvo bevorzugst ist Nebensache. Er muss halt gut befestigt sein.

Ich hoffe Dir geholfen zu haben.

Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

Hanoprak

unregistriert

4

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:50

Ja hast du danke!

Hab mir den Fahrerseitz aus einem Mercedes 200d reingetan und mal bei der Öamtc Rechtshilfe nachgefragt wegen Gurtpflicht und Sitzeintragen lassen. Der Herr war etwas unmotiviert aber meinte ich müsste mir die Sitze eintragen lassen und höchstwahrscheinlich dann auch Sicherheitsgurte nachrüsten (waren nämlich gar keine drin bei mir).
Sicherheitsgurte werd ich einbauen.

--- aber Sitze eintragen lassen? da hör ich nur pffff.
Wie dem auch sei - ich geh jetzt mal material für die Bank kaufen bin nach wochenlangem "düdo"blues endlich wieder motiviert....ich krieg ein pickerl vom tüv!!!

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Juli 2010, 14:10

@dagegen,

hast du mal ein Foto von deiner Vorwärts- Rückwärts Liegesitzbank ?

Würde mich interessiern.

Danke Hanobal

6

Freitag, 23. Juli 2010, 10:54

Zitat

Original von Hanoprak
Hat das jemand von euch gemacht? ALso Sitzbank selbst gebaut?
Gabs da probleme mit Tüv


Hi,

also ich habe bei mir im Bus eine 4er Dinette (quer zur Fahrtrichtung)
selbstgebaut, Kästen mit Klappdeckel aus 22mm Siebdruckplatten,
Polster drauf (lose, da mit Tisch Umbau zum Bett möglich), fertig.

Das wurde seinerzeit (1987 oder so)
vom TÜV problemlos als 2 Sitzplätze eingetragen
(nur die Bank mit dem Rücken in Fahrtrichtung).

In den Papieren steht seither "5 Sitzplätze",
da ich im Fahrerhaus eine Beifahrer-Doppelsitzbank habe.

Wie das heutzutage und in Ösiland aussieht-keine Ahnung...

Gruß
TM

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Juli 2010, 12:23

Hi Hanobal,

hab gerade mal meine Bank fotografiert. Sieht etwas wild drumrum aus, weil ich gerade den Boden neu mache. Aber man erkennt um was es geht...





Zum Bett natürlich noch die passende Matratze dazudenken. Das Holzbrett ist auch der Tisch.

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul