Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Juli 2003, 14:07

Moin,

leider hat meine Neuerwerbung keine Beckengurte für die hintere Tischgruppe. Das ganze sieht so aus:

[center][/center]

Es geht um die beiden Sitzbänke am Tisch, nicht das \\\"Sofa\\\" an der Seite. Auch wenn es nicht vorgeschrieben ist, würde ich hier gerne Beckengurte einbauen, um die Kindersitze zu befestigen. Dummerweise ist das Untergestell, bzw. der Bettkasten, unter den Sitzen komplett aus Holz. Mir gehts jetzt nicht darum, den TÜV-Mann glücklich zu machen, sondern ich will nur erreichen, daß die Gurte bei einem Crash oder einer Vollbremsung nicht aus der Verankerung gerissen werden.

Die Sitzbank entgegen der Fahrtrichtung stellt wohl das kleinere Problem dar, die entstehenden Kräfte sind nicht so groß, aber wie den anderen Gurt befestigen? Hinter dem Sitz (vom Aufnahmestandpunkt des Fotos) ist ein Schrank, man könnte dort und auf der Innenseite des Bettkastens eine große Metallplatte anbringen, um die Rückwand des Bettkastens zu verstärken und daran den Gurt befestigen. Macht das Sinn?

Wer hat sowas schonmal gemacht oder hat eine Idee?


Gruss
Klaus

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. Juli 2003, 16:19

Moin Sesem,

nee, ich würde an den Möbeln keine Gurte anbringen. Die sind im Zweifel nicht ausreichend stabil und nicht ausreichend an der Karosserie befestigt, um beim Crash eine Person zu halten. Ich würde die Gurt eher an tragenden Teilen der Karosserie befestigen, sofern da schon Löcher drin sind. Sonst vielleicht mit stabilen, großen Unterlegblechen am Unterboden.
Aber von der rechtlichen Seite gesehen könnte es sein, daß Du Gurte *nur* an geprüften Befestigungpunkten befestigen darfst (nach dem Motto: besser gar keine Sicherheit, als eine unbekannte, vielleicht nur vorgegaukelte).
Das ganze meine persönliche Meinung, vielleicht solltest Du das Thema auch noch mal mit einem Prüfer durchsprechen, bevor Du Dir irgenden Eigentor schiesst. Mit der Sicherheit ist nicht zu spassen.

Andi