Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

klangwelt

unregistriert

1

Freitag, 30. Juli 2010, 20:10

guten abend allerseits.

ist es so, dass bei neuaufbau von gasanlagen im bussi, nur noch ne 30mbar anlage aufgebaut werden darf?

matze.

2

Freitag, 30. Juli 2010, 20:47

Zitat

Original von klangwelt
guten abend allerseits.

ist es so, dass bei neuaufbau von gasanlagen im bussi, nur noch ne 30mbar anlage aufgebaut werden darf?

matze.

Moin,

wenn du schon 50mb drin hattest, gibt es Bestandsschutz und du darfst 50mb weiter betreiben.
Wenn jetzt neu eingbaut wird, muss es 30mb sein.

gruss
thomas

regentrude

unregistriert

3

Freitag, 30. Juli 2010, 23:25

moin.
und um nachzuweisen, das du schon immer 50mbar drin hattest, brauchst du wahrscheinlich so ein gelbes gasprüfheft?
lg magda

besenstiel

unregistriert

4

Sonntag, 1. August 2010, 21:57

Moin.
Laut Reimo dürfen in Fahrzeugen, die älter als Bj. 2003 sind auch noch 50mb Gasanlagen verbaut werden :

"Gasanlage 30 mbar oder 50 mbar!

Seit dem 01.01.2003 gilt die neue EN 1949 und die EN 12864. Daher dürfen bei Neufahrzeugen und Neu zugelassenen Fahrzeugen nur noch Druckregler der neuen Norm mit 30 mbar verwendet werden.
Neuzulassungen dürfen nur noch mit 30 mbar Betriebsdruck ausgerüstet werden. Die Änderung des Betriebsdrucks auf 30 mbar erfolgt im Zuge der EG-Harmonisierung. Es dürfen nur Druckregelgeräte und Verbrauchsgeräte (Heizung, Kocher, Kühlschrank, Boiler usw.) des gleichen Betriebsdrucks in einem Fahrzeug betrieben werden, das heißt:

30 mbar für Neufahrzeuge,
30 mbar oder 50 mbar für Fahrzeuge älter als 01.01.2003

Reimo bietet viele Gaszubehörteile, das heißt Regler, Kühlschränke, Kocher, Heizungen, Boiler für beide Betriebsdrücke an. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf gleichen Betriebsdruck, sonst gibt es keine erfolgreiche Gasprüfabnahme.
Die 50 mbar Geräte sind als Ersatz für defekte Geräte gedacht.
Den Betriebsdruck Ihrer bestehenden Anlage entnehmen Sie dem Typenschild der vorhandenen Geräte, bzw. Ihrer Prüfbescheinigung.

Voraussichtlich werden in wenigen Jahren nur noch Geräte und Ersatzteile für 30 mbar angeboten werden. Bei den meisten Geräten z.B. Heizungen und Kühlschränken brauchen Sie keine Angst vor weniger Leistung zu haben, da dort die Hersteller speziell auf den Gasdruck abgestimmte Düsen einsetzen um konstante Leistung zu erreichen."



Ich hoffe, das stimmt so auch, denn ich habe selbst schon einen Kühlschrank und einen Kocher mit 50mbar daheim stehn und wollte mir demnächst eine 50mbar Anlage in meinen 407 Bj. 1987 einbauen.

5

Sonntag, 1. August 2010, 22:21

Zitat

Original von besenstiel

Ich hoffe, das stimmt so auc

So ist es!
Die 50mb-Geräte werden rar.
Bei Neuanschaffung der Geräte in einem "Altfahrzeug" mit 50mb würde ich zu Standardmodellen mit 30mb tendieren, schon weil hier die Ersatzteilbeschaffung einfacher ist.
Für diese Übergangslösung werden Minderungsreduzierer von 50mb auf 30mb angeboten.
Diese Reduzierer kosten um 50,- und werden vor dem neuen 30mb-Gerät in der Leitung montiert.

gruss
thomas