Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Limeskiste

unregistriert

1

Sonntag, 13. Juli 2003, 16:33

Hallo Busfreaks,

wie haltet Ihr euer Trinkwasser keimfrei
und geniesbar ?
Die bekannten Mittel von Yachtikon/AquaClean und Micron kenn
ich schon und bin nicht davon begeistert 8(
Bin auf der such im www über die Wasserseite -BioStream
gekommen. Kennt einer diese Produkt, wenn ja welche Erfahrunge hat er damit (?)(?)
Ist das BioStream wirklich so Toll wie beschrieben (?)(?)

Gruß

Limeskiste

...der gerade am Wassertank basteln ist :-O

2

Sonntag, 13. Juli 2003, 18:06

Korega Tabs (aber die billigsten aus dem Aldi)

Limeskiste

unregistriert

3

Sonntag, 13. Juli 2003, 20:05

[cite]MB-Mobil schrieb:[br]Korega Tabs (aber die billigsten aus dem Aldi)[/cite]

Korega Tabs (?)(?)%-/:=- MB-Mobil,

du meinst zum reinigen oder desinfizieren,
aber doch nicht zu trinken, oder (?)

Gruß

Limeskiste

4

Sonntag, 13. Juli 2003, 20:08

Zum reinigen ein paar mehr - zum trinken tue ich zwei Tabs in den 70Liter Tank.
Gesundheitsschädlich ist das ja nun mal nicht. Meine Oma badet schon viele, viele Jahre ihre Zähne darin...

5

Montag, 14. Juli 2003, 11:31

@mb-mobil:
bist du dir sicher???
Es soll auch nicht gesund sein, in Pril zu baden, obwohl es schön sauber macht! 8o)

6

Montag, 14. Juli 2003, 12:00

Ich spreche hier nicht von einer gesättigten Lösung. Zwei Tabs auf den gesamten Tank haben uns jedenfalls bislang nicht geschadet. Und schmecken tuts auch ganz normal...

PS:
Hattest nicht Du auch schon einmal einen Kaffee von mir getrunken :-|

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: MB 508; /8 240D3.0; /8 Kombi 230.6

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. Juli 2003, 13:10

Dann muß man auch die Zähne nicht mehr putzen :-O

Brumm207

unregistriert

8

Montag, 14. Juli 2003, 15:02

Hallo,
also die Corega Tabs nutze ich nur zu jährlichen reinigen des Tanks.

@MB-Mobil:
Mittrinken wollte ich die nun nicht wirklich (oder trinkt Deine Oma das Zeug??:-|)
Auch wenn Sie logischerweise unbedenklich sind (sein müssen).

Zum Keimfrei halten nutze ich Mikropur als Pulver in der kleinsten Dosis. Bei definitiv gutem Wasser gar nix. Sauberes Wasser hält sich ewig wenn es dunkel gelagert wird.

Immer frisches Wasser wünscht
Rainer

fernweh60

unregistriert

9

Montag, 14. Juli 2003, 22:13

Ich lasse spätestens nach drei Tagen das Restwasser ab und fülle frisches Wasser ein. Das ist mir ein Durchfallfreier Urlaub wert.
Stefan;-)

Fire-Fox

unregistriert

10

Dienstag, 15. Juli 2003, 14:57

Mal ne doffe idee zu dem Thema.. es gibt doch für Teiche und Aquarien UV Durchlauf-Desifektionsstationen (schwieriges Wort).
So was müßt doch auch gut gehn.. odda??

Oli

kaiwerk

unregistriert

11

Dienstag, 15. Juli 2003, 16:04

Soweit ich weiss, wird das zumindest auf groesseren Schiffen so gemacht.
Die haben dann eine UV Lampe direkt im Tank. Wie lange das ganze keimfrei hält und wie lange die Lampe brennen muss und ob es auch eine handelsübliche tut, weiss ich auch nicht.
Habe sowas glaube ich schonmal bei Reimo oder Spürgel oder Fritzberger im Katalog gesehen.....für viel Geld natürlich

Kai

Fire-Fox

unregistriert

12

Mittwoch, 16. Juli 2003, 10:11

Klar für viel Geld.. wir arbeiten für ne Firma die sowas für die Industrie baut..
Aus den Gesprächen weiß ich:

UV Röhre , Starter u. Drossel (oder 12V Schaltung) verpackt in ein UV durchlässiges(sehr hochwertiges Kristallglas) reichen aus.. Lampe sollte dann aber auch ständig brennen.

Der Clou bei den Teich/Aquarien Teilen ist, daß man das wasser so entkeimen kann wie man es verbraucht:

Lampe an kurz bevor man wasser entnehmen will--> Wasser läuft durch das Lampengehäuse.Ende Wasser .. Lampe aus....habe fertig!

13

Donnerstag, 17. Juli 2003, 09:08

Nur sauberes Wasser einfüllen...habe allerdins einen Stahltank und nur zum Kochen oder Duschen verwenden.Wer trinkt denn schon Wasser?:-O

Limeskiste

unregistriert

14

Donnerstag, 17. Juli 2003, 12:42

Hallo MB,

will das Wasser ja nicht pur trinken,
sondern nur abgekocht, mal für\'nen Kaffe oder so
und zum duschen.
Auch das Duschwasser sollte keimfrei sein !
Die Idee von FireFox mit der UV Durchlauf-Desifektionsstationen find ich gut,
müsst man sich wirklich mal gedanken machen ob sowas funzt ;-)

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. Juli 2003, 12:49

...genau, gerade das Kaffeewasser wird oft unterschätzt.

Wann hab ich das lange genug gekocht?

Außerdem, wenn man Kiddis dabei hat, ist das Risiko, dass mal schnell n Schluck genommen wird, sehr groß.

Aber reicht UV wirklich aus, alles abzutöten?

Diese Wassergeschichte ist und bleibt eine Riskante Sache. Am besten, einen 10Liter Kanister mit sauberem Wasser für den Verzehr mitführen.

Denn Trinkwasser gibt es in den betreffenden Ländern an jeder Tanke zu kaufen.
Gruß
Helmut:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Juli 2003, 13:04

Hi,

Im Prinzip reicht UV zur vollständigen Desinfektion von Wasser oder Luft aus. Es muss allerdings UV in ausreichender Stärke und der richtigen, zellschädigenden Wellenlänge sein (wie die richtige Wellenlänge ist, weis ich im Moment nicht).
Das Problem bei UV-desinfektionist allerdings die Schattenbildung. Wenn sich so ein Keim im Schatten hinter einem Dreckkrümel vor dem Licht versteckt hat er gewonnen und überlebt. Eine 100%ige Desinfektion ist deshalb mit UV als Durchlaufentkeimer vermutlich nicht möglich, die Einwirkzeit ist zu kurz. Allerdings: Wenn man die Lampe in den Tank stellt, und lange genug leuchten lässt, müsste eine vollständige Entkeimmung möglich sein. Durch die Lampenabwärme wird das Wasser ja ständig bewegt, Schattenbildung macht nichts mehr aus. Wo man allerdings günstig eine geeignete UV-Lampe herkriegt, hab ich bisher noch nicht rausgefunden.
Wenn da jemand ne Idee hat: Bitte Bescheid sagen

Andi

WomoFlow

unregistriert

17

Dienstag, 16. September 2008, 15:36

Zum Thema UV: Grundsätzlich eine gute Lösung, die Einwirkdauer muss, je nach Leistung, min. 20min. betragen und die Reichweite der Lampe ist ca. 20 cm um die Lampe herum (wieder je nach Leistung max. 35cm) daher ist ein umwälzung unbedingt miteinzubauen bei Womo Tanks (einfach eine billige tauch pumpe mit reinhängen, ohne schlauch...).

Meine Kenntnisse stammen aus dem Schwimmbad/Schwimmteichbereich wo solche Geräte sehr häufig verbaut werden, zusätzlich zur Chlorbehandlung...wobei das bei uns ja egal ist, da nur selten im Trinkwassertank gebadet wird ;-)

"Günstig" sind die Geräte leider alle nicht aber bei Langzeitnutzung, speziell im Süden sicher eine Überlegung wert (warte schon selbst bis mich eine Anlage zum Auschlachten anspringt 8-) ).

Bis jetzt halte ich es wie viele hier, lieber öfter das Wasser wechseln... :-)

Grüße Flow

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 16. September 2008, 16:10

moin...ob sowas reicht?...gibts dort auch grösser und teurer.. 8-)...oder der hier...
Signatur von »ärpe« alles wird gut

WomoFlow

unregistriert

19

Dienstag, 16. September 2008, 16:41

Das genügt für die Zwecke leider nicht, da diese durchflussbasierten UV-Strahler nur kurz bestrahlen (wasser fliesst durch) und so müsste der Trinkwasservorat permanent umgepumpt werden durch die röhre (wobei nicht gewährleistet ist das auch wirklich alles "erwischt" wird.

Besser sind Tauchstrahler in Kombination mit einer künstlich herbeigeführten Wasserbewegung im Tank z.B.:

http://www.bootefeichtner.at/_files/Produkte/wasserbereitung/wasser5.htm

oder etwas mit mehr Leistung für einen größeren Tank!

Ich habe mal von einem Amerikanischen Womo gelesen der einfach mehere kleine UV Brenner reingehängt hat und damit gute Erfahrungen gemacht haben soll...

Denkbar wäre die Lösung mit dem Durchflusstrahler direkt an der Entnahmestelle wenn man nur sehr,sehr langsam das zu verwendete Wasser durchschickt, ähnlich wie die Trinkwasserfilter direkt an der Entnahmestelle...ist aber nur laut gedacht und ich würde mich darauf nur verlassen bei entsprechender Leistung (leider hohe Anschaffungskosten und Wechselrichter erforderlich):

http://www.krenn-umwelttechnik.at/wasserentkeimung.html

Grüße Flow
- Editiert von WomoFlow am 16.09.2008, 16:48 -

WomoFlow

unregistriert

20

Dienstag, 16. September 2008, 16:51

Ergänzung: Das NICHT kaufen ist ein klumpert:

http://www.cleanaqua.co.uk/


und ergänzend habe ich das gefunden, eine interessante Idee hilft aber nichts für den Wassertank:
:-)

http://www.sodis.ch/German/Text/T_methode_g.html

schönen Abend Flow
- Editiert von WomoFlow am 16.09.2008, 16:58 -