Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bobby« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Juli 2003, 17:37

Hi Leutz,

ich habe noch zwei Fernschenwerfer, solche Dinger aus dem Zubehör.
Anfangs wollte ich die vorne montieren. Aber meine beiden Frontscheinwerfer machen eigentlich genug \"Musike\".(H4)

Also kam mir der Gedanke, die Dinger als Unterstützung für Hinten zu montieren. So in Höhe de Fahrradträgers, damit man nachts, wenn man rückwärts in einen Feldweg fährt , endlich genug sieht.(Odda als Notlicht, wenn mal watt zu Basteln ist.)
Werden z.B. an Schleppwagen ja auch montiert.

Sagt mal was dazu.

Grüssle
Helmut

Meine Frage, watt sacht der Tüffi den dazu?:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Volkmar

unregistriert

2

Sonntag, 13. Juli 2003, 18:13

Hallo Helmut,

wir haben 2 \"originale\" Arbeitsscheinwerfer hinten auf dem
Dach (war mal ein RTW). Bei der TÜV-Abnahme ging das ok
weil diese über 2 m hoch angebracht waren.

Gruß
Volkmar

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Juli 2003, 18:46

Servus Helmut,
habe hinten auch einen! Fernscheinwerfer als Rückfahrleuchte montiert. Das hat den TÜV jedoch noch nie interessiert.
Grundsätzlich darfst du aber bei Fahrzeugen über 3,5t GG zwei Rückfahrscheinwerfer montieren. Über die Leistung steht in der STVZO nichts geschrieben, jedoch \"muß\" die Neigung so eingestellt sein, daß die \"Straße\" nicht weiter als 10m nach hinten ausgeleuchtet wird.
Der oberste Lichtaustritt darf nicht höher als 1200mm liegen!

Ich denke das dürfte also keine Probleme machen!

Grüße
Matthias:-):-):-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

Armin (TÜ)

unregistriert

4

Sonntag, 13. Juli 2003, 22:53

Hallo Helmut,

ich habe vor zwei Wochen zwei Nebelscheinwerfer hinten montiert. Es ist ein gewaltiger Unterschied ob man 2 x 21 W oder 2 x 70 W hinten dran hat. Bei den Scheinwerfern sind Abdeckkappen dabei für den TÜV, es sind in dem Fall nur noch Arbeitsleuchten.

Grüße Armin

  • »Bobby« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. Juli 2003, 00:19

Hi Leutz,

hier wiedersprechen sich zwei Aussagen.

Volkmar hat die Dinger über 2,00 Meter hoch und deshalb sind sie OK und Dicker Dapper hat sie nicht mal 1,20 Meter hoch und sie sind OK. Oder hängt datt mit den \"Arbeitsleuchten\" zusammen.

*neugier*

Grüssle
Helmut

...hab Sie jetzt etwa 1.60 Meter hoch auf meinen hinteren Koffer montiert. Allerdings gibt es auf der Stoßstange noch ´ne Zubehör-Rückfahrleuchte. Diese hängt am Schalter(Getriebe) , die beide Fernleuchtis sollten eigentlich über seperaten Schalter mit Relais geschaltet werden.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Montag, 14. Juli 2003, 00:48

tach zusammen,

hier die genauen infos:

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
B. Fahrzeuge

III. Bau- und Betriebsvorschriften

§52a Rückfahrscheinwerfer

(1) Der Rückfahrscheinwerfer ist eine Leuchte, die die Fahrbahn hinter und gegebenenfalls neben dem Fahrzeug ausleuchtet und anderen Verkehrsteilnehmern anzeigt, daß das Fahrzeug rückwärts fährt oder zu fahren beginnt.

(2) Kraftfahrzeuge müssen hinten mit einem oder zwei Rückfahrscheinwerfern für weißes Licht ausgerüstet sein. An Anhängern sind hinten ein oder zwei Rückfahrscheinwerfer zulässig. Der niedrigste Punkt der leuchtenden Fläche darf nicht weniger als 250 mm und der höchste Punkt der leuchtenden Fläche nicht mehr als 1200 mm über der Fahrbahn liegen.

(3) An mehrspurigen Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t darf auf jeder Längsseite ein Rückfahrscheinwerfer angebaut sein. Der höchste Punkt der leuchtenden Fläche darf nicht mehr als 1200 mm über der Fahrbahn liegen. Diese Rückfahrscheinwerfer dürfen seitlich nicht mehr als 50 mm über den Fahrzeugumriß hinausragen.

(4) Rückfahrscheinwerfer dürfen nur bei eingelegtem Rückwärtsgang leuchten können, wenn die Einrichtung zum Anlassen oder Stillsetzen des Motors sich in der Stellung befindet, in der der Motor arbeiten kann. Ist eine der beiden Voraussetzungen nicht gegeben, so dürfen sie nicht eingeschaltet werden können oder eingeschaltet bleiben.

(5) Rückfahrscheinwerfer müssen, soweit nicht über eine Bauartgenehmigung eine andere Ausrichtung vorgeschrieben ist, so geneigt sein, daß sie die Fahrbahn auf nicht mehr als 10 m hinter der Leuchte beleuchten.

(6) Rückfahrscheinwerfer sind nicht erforderlich an

Krafträdern,

land- oder forstwirtschaftlichen Zug- oder Arbeitsmaschinen,

einachsigen Zugmaschinen,

Arbeitsmaschinen,

Krankenfahrstühlen.

(7) Werden Rückfahrscheinwerfer an Fahrzeugen angebracht, für die sie nicht vorgeschrieben sind, müssen sie den Vorschriften der Absätze 2, 4 und 5 entsprechen.


Die Wiedergabe erfolgt ohne Gewähr



Quelle: http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_52a.php3

gruss, ide

Volkmar

unregistriert

7

Montag, 14. Juli 2003, 06:32

Hallo Helmut,

soweit ich das verstanden habe bezogen sich die
2 m darauf, daß An- / Aufbauten ab dieser Höhe
weniger problematisch sind, weil sie KEIN
besonderes Verletzungsrisiko bei einem Unfall
(Fußgänger) darstellen. Das betraf in unserem
Fall auch ein Megaphon und die 4 Martinhörner
auf dem Dach, die wir gerne zur \"Zierde\" lassen
wollten.

Bei uns handelt es sich um Arbeitsleuchten, die
extra geschaltet werden und nicht mit dem Rück-
fahrscheinwerfer zusammenhängen.

Gruß
Volkmar


PS hier noch zur Ergänung:


http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_52.php3


§52 Zusätzliche Scheinwerfer und Leuchten

(1) Außer mit den in § 50 vorgeschriebenen Scheinwerfern zur Beleuchtung der Fahrbahn dürfen mehrspurige Kraftfahrzeuge mit 2 Nebelscheinwerfern für weißes oder hellgelbes Licht ausgerüstet sein, Krafträder, auch mit Beiwagen, mit nur einem Nebelscheinwerfer. Sie dürfen nicht höher als die am Fahrzeug befindlichen Scheinwerfer für Abblendlicht angebracht sein. Sind mehrspurige Kraftfahrzeuge mit Nebelscheinwerfern ausgerüstet, bei denen der äußere Rand der Lichtaustrittsfläche mehr als 400 mm von der breitesten Stelle des Fahrzeugumrisses entfernt ist, so müssen die Nebelscheinwerfer so geschaltet sein, daß sie nur zusammen mit dem Abblendlicht brennen können. Nebelscheinwerfer müssen einstellbar und an dafür geeigneten Teilen der Fahrzeuge so befestigt sein, daß sie sich nicht unbeabsichtigt verstellen können. Sie müssen so eingestellt sein, daß eine Blendung anderer Verkehrsteilnehmer nicht zu erwarten ist. Die Blendung gilt als behoben, wenn die Beleuchtungsstärke in einer Entfernung von 25 m vor jedem einzelnen Nebelscheinwerfer auf einer Ebene senkrecht zur Fahrbahn in Höhe der Scheinwerfermitte und darüber bei Nennspannung an den Klemmen der Scheinwerferlampe nicht mehr als 1 lx beträgt.

(2) Ein Suchscheinwerfer für weißes Licht ist zulässig. Die Leistungsaufnahme darf nicht mehr als 35 W betragen. Er darf nur zugleich mit den Schlußleuchten und der Kennzeichenbeleuchtung einschaltbar sein.

.....


(7) Mehrspurige Fahrzeuge dürfen mit einer oder mehreren Leuchten zur Beleuchtung von Arbeitsgeräten und Arbeitsstellen (Arbeitsscheinwerfer) ausgerüstet sein. Arbeitsscheinwerfer dürfen nicht während der Fahrt benutzt werden. An Fahrzeugen, die dem Bau, der Unterhaltung oder der Reinigung von Straßen oder Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen, dürfen Arbeitsscheinwerfer abweichend von Satz 2 auch während der Fahrt eingeschaltet sein, wenn die Fahrt zum Arbeitsvorgang gehört. Arbeitsscheinwerfer dürfen nur dann eingeschaltet werden, wenn sie andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden.


Die Wiedergabe erfolgt ohne Gewähr

  • »Bobby« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. Juli 2003, 08:48

@all,

vielen Dank für Eure Beiträge.:-o

Werde die Dinger erstmal da lassen, wo sie sind und zur Vorführung mit Kappen abdecken und sie als Arbeitsleuchten deklarieren.

Mal schauen, was unsere gestrengen Hüter der Sicherheitsvorschriften bei Fahrzeugen dazu sagen tun.

Grüssle
Helmut:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

KH-LE 83

unregistriert

9

Montag, 14. Juli 2003, 16:49

[cite]Armin (TÜ) schrieb:[br]Hallo Helmut,

ich habe vor zwei Wochen zwei Nebelscheinwerfer hinten montiert. Es ist ein gewaltiger Unterschied ob man 2 x 21 W oder 2 x 70 W hinten dran hat. Bei den Scheinwerfern sind Abdeckkappen dabei für den TÜV, es sind in dem Fall nur noch Arbeitsleuchten.

Grüße Armin[/cite]


Hallo Armin.
Kannst du mir mal bitte ein paar Infos zu den Scheinwerfern geben? Vielleicht ein Foto oder eben ´ne Bezugsquelle?


Tausend Dank.
Grüße.
Micha

Armin (TÜ)

unregistriert

10

Montag, 14. Juli 2003, 22:40

[cite]KH-LE 83 schrieb:
Hallo Armin.
Kannst du mir mal bitte ein paar Infos zu den Scheinwerfern geben? Vielleicht ein Foto oder eben ´ne Bezugsquelle?
Tausend Dank.
Grüße.
Micha[/cite]

Hi Micha,

die Scheinwerfer sind von Dieselmot, dort gibt es einige ganz interessante Sachen.

Grüße und gute Fahrt morgen

Armin

KH-LE 83

unregistriert

11

Dienstag, 15. Juli 2003, 18:37

[cite]Armin (TÜ) schrieb:[br][cite]KH-LE 83 schrieb:
Hallo Armin.
Kannst du mir mal bitte ein paar Infos zu den Scheinwerfern geben? Vielleicht ein Foto oder eben ´ne Bezugsquelle?
Tausend Dank.
Grüße.
Micha[/cite]

Hi Micha,

die Scheinwerfer sind von Dieselmot, dort gibt es einige ganz interessante Sachen.

Grüße und gute Fahrt morgen

Armin[/cite]


Oh man, vielleicht war das doch ein Fehler! ;-) Das gibt´s ja jede Menge tolle Sachen! :O :-)
Die Fahrt morgen wird schon gehen. Alles halb so wild, denk ich. Ich werde mal von dem Anhänger berichten, wenn ich ihn hier hab.
Ein Westfalia-Bestattungsanhänger, Baujahr 1960. %-/ :=( 8-)


Grüße.
Micha (, der dann wohl bald Hobby-Bestatter wird) :-)

Armin (TÜ)

unregistriert

12

Dienstag, 15. Juli 2003, 18:42

Hi Micha,

das sind doch absolut geniale Teile(!)

Ist der als Schlafabteil für die \"Jungs\" gedacht(?):-O:-O:-O

Viele Grüße

Armin

KH-LE 83

unregistriert

13

Dienstag, 15. Juli 2003, 18:54

[cite]Armin (TÜ) schrieb:[br]Hi Micha,

das sind doch absolut geniale Teile(!)

Ist der als Schlafabteil für die \"Jungs\" gedacht(?):-O:-O:-O

Viele Grüße

Armin[/cite]

Jaja, die \"Jungs\"! :-O :D *malebenakiliebzublinzel*
Wirklich genial, das hast du recht! Wie´s aussieht, werd ich mich da wirklich an den \"Schlafabteil-Ausbau\" machen. Allerdings nicht für die Jungs, sondern für Stephanie und mich! Also, nicht als völligen Ersatz für´s Bett im Bus, aber ab und an im Jahr kann man dann eben den Anhänger dranmachen.

Danke im Übrigen für den Link!


Grüße.
Micha, der sich das mitunter ganz reizvoll vorstellt!! :T Naja, das ist ein anderes Thema. ;-)

Armin (TÜ)

unregistriert

14

Dienstag, 15. Juli 2003, 22:24

Hi Micha,

auf dem Treffen in Zellerreit stand neben uns ein Mercedes G mit Dachzelt (für die Eltern)und einem Bestattungshänger als Kinderzimmer.

Na, dann macht mal hinne.

Armin

KH-LE 83

unregistriert

15

Donnerstag, 17. Juli 2003, 16:07

So, wir sind wieder zuhause! War zwar anstrengend, aber der Weg hat sich gelohnt! Würde ja auch gerne mal das ein oder andere Bild hier einstelllen, aber irgendwie klappt das bei mir nicht...! 8-( :=(
Aber superschön, sag ich dir! sieht schon jetzt echt gemütlich aus! Als Zugabe gab´s übrigens noch ´nen Unfallsarg. :O so ist´s wenigstens stilecht! :-O


Grüße.
\"Bestattungsinstitut\" Lehmann :D

PS: Weiß jemand bezüglich dem Foto Rat? Hab mir extra so ein Online-Fotoalbum zugelegt, aber irgendwie streubt es sich bei mir doch etwas!?

KH-LE 83

unregistriert

16

Donnerstag, 17. Juli 2003, 16:41

[cite]Armin (TÜ) schrieb:

Hi Micha,

die Scheinwerfer sind von Dieselmot, dort gibt es einige ganz interessante Sachen.

Grüße und gute Fahrt morgen

Armin[/cite]


Hallo Armin.
Sag mal, kann man bei Dieselmot auch als Privatperson bestellen? Der will von mir ´ne Händlerkennung oder so was(!)(?) %-/ :=(



Ratlose Grüße.
Micha

Armin (TÜ)

unregistriert

17

Donnerstag, 17. Juli 2003, 22:42

Hallo Micha,

ich hab´s mir gerade angeschaut und bei mir war das noch nicht so. Auf meiner Rechnung habe ich auch keine Händlernummer, aber melde Dich doch als neuer Händler an (Händlername \"Micha-Privat\" oder so).

Ich denke mal, daß es sich bei der Sache nur um Sprachprobleme handelt, da Dieselmot in Belgien sitzt.

Viel Erfolg

Armin

KH-LE 83

unregistriert

18

Freitag, 18. Juli 2003, 17:36

Hallo Armin.
Das könnte ich natürlich tun; allerdings steht das finanziell in keiner Relation zu den Scheinwerfern! :=-
Ich müsste dann nämlich einen Shop anmelden, der sich finanziell widerum wie folgt zusammensetzt: :O ;-(


Premium Shop
Noch mehr Funktionen, Artikel, Kataloge, etc. Auch wenn Sie keine Präsenz bei STRATO haben, können Sie besonders preiswert im Internet Umsätze erzielen!
Einmalige Einrichtungsgebühr von nur EUR...25,00
Nur EUR...24,99 pro Monat !

Premium Shop für STRATO Kunden
Noch mehr Funktionen, Artikel, Kataloge, etc. Günstig für Sie, dass Sie Ihre Internet Präsenz bei STRATO haben!
Einmalige Einrichtungsgebühr von nur EUR...25,00
Nur EUR...14,99 pro Monat !



Dennoch Dankeschön für den Tipp! Ich werd mal weiter die Augen auf halten.
Viele Grüße.
Micha

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 21. Juli 2003, 22:31

Rücklichter - find ich gut...

...als Zusatzrückfahrscheinwerfer habe ich einen alten OBI-Halogen-Spot ausgenommen und einen 12 Volt 50 Watt Kaltlicht Halogenbrenner eingesetzt.
Zusätzlich ein Kameramodul von Conrad eingesetzt.

Wichtig ein:
Ideal ist ein Zusatzscheinwerfer mittels eines separaten schalters zuschaltbar
und als \"Sicherheitsleuchte\" ausgewiesen
da kann Dir keiner was machen... und der Onkel Tüv ist auch zufrieden.
dabei ist lediglich zu beachten, daß
der aktive Lichtkegel nach hinten dabei natürlich den Rückwärtigen Verkehr nicht blenden darf -
Wichtig aus:

Info vom Tüv Bayern 2002
München Riedlerstrasse.

jedoch - so ist meine Erfahrung - zu einem Tüvbeamten gehen, das Vorhaben durchsprechen.
Einen Termin vereinbaren und das von Ihm abnehmen lassen.
das hat immer geklappt und er fühlt sich nicht übergangen..


Wenn du die Scheinwerfer vorne Montierst ist eigentlich auch nur wichtig,
daß Sie beim Onkel TÜV als Arbeitsleuchten ausgewiesen und nicht für den
Strassenbetrieb gedacht sind.
Außerdem dürfen Sie nur über einen separaten schalter in Betrieb zu nehmen sein.
Dann können da auch Amerikanische Birnchen mit 200W eingesetzt werden.

Obachtgeben bei längerer Betriebszeit werden die Dinger extrem Heiß
(schmilz und tropf -Effekt.)

Natürlich dürfen Sie dann nicht auf öffentlichen Straßen eingesett werden,
aber man braucht Sie ja sowieso \"nur\" kurzfristig zum Arbeiten um in extrem engen winkeln hinten nicht anzuditschen... und nach vorne um Schlaglöcher in privatem Gefielden besser ausmachen zu können....

bzw. das Boot besser des nächtens auf den Anhänger zu karren.
Dadurch sind dafür nämlich alle STVZO -Richtlinien ausser Kraft gesetzt.

Ich hab zwei davon vorne oben auf`s Dach geschraubt und jetzt vorne und hinten
mächtig Licht und damit noch nie ein Problem beim Tüv gehabt.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will