Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schoelich

unregistriert

1

Montag, 16. August 2010, 18:00

Hallo Zusammen,

ich habe da mal wieder eine Frage / ein Problem :

Ich habe mir an unser Womo eine Anhängerkupplung montieren lassen, die soweit auch ordentlich funktioniert.

Jetzt im Urlaub hat mir jemand gesagt, dass ich im Fahrzeugcockpit eine Kontrolleuchte für die Blinker des Anhängers benötige, was nachdem ich hier etwas gesucht habe, sich auch zu bestätigen scheint, zumindestens habe ich einen Beitrag gefunden, in dem dies erklärt wird.

Nun meine zwei Fragen :

Ist die Kontrolleuchte zwingend vorgeschrieben ?
Gehört der Einbau dieser Kotrolleuchte zu den Leistungen, die der Verkäufer der AHK; des Esatzes und des Monteurs erbringen muß, oder baut der nur ein und ich selbst muß mich um den Einbau der Leuchte kümmern ?

Ganz herzlichen Dank für Euere Infos,

Christian

Anhaltiner

unregistriert

2

Montag, 16. August 2010, 18:40

Hallo !!

Soweit ICH weiß ist die Konrollleuchte vorgeschrieben.
Ein Anruf bei TÜV und Konsorten bringt Klarheit. Evtl. hat sich ja mal wieder etwas geändert weil "Groß-Europa" das so will.

Beim E-Satz für meinen Pkw war das alles komplett. Das wurde nur zusammen gesteckt und (die im Inrumententräger ab Werk verbaute) Lampe blinkt mit. Das war bisher bei allen meinen Anhängerkupplungen so: Zusammen stecken und "fättich".
Der Blinkgber sollte natürlich auch für Anhängerbetrieb tauglich sein. Sonst brennen ruck-zuck die Kontakte fest. Dann gibt es Dauerlicht statt Blinklicht.

Ein Schaltplan sollte sich allerdings auch im www finden lassen.

Viele Grüße:
Markus

Schoelich

unregistriert

3

Montag, 16. August 2010, 18:46

Hallo Markus,

vielen Dank für Deine Antwort.

Aber, wenn ich Dich richtig verstehe, denkst Du auch, dass die Kontrolleuchte zur AHK und deren Einbau dazugehört und im Rahmen der Garantie nachgerüstet werden müsste ??

Das Thema TÜV in der Frage ist bei mir noch offen, weil ich noch ein weiteres Problem mit dem Anhänger habe, wo ich was klären muß, der aber ( EZ 2007 ) mit einem Rücklichtglas inkl. Rückwärtsleuchhte verbaut wurde, in dem aber Null Elektronik für ein Leuchtmittel " Rückwärtsgang " vorhanden ist. Letzter TÜV war in 06/2010. Weder beim Erstgutachten, noch beim TÜV wurde jedoch die mangelnde Funktion bemängelt.

Ich versuche den Vorbesitzer zu erreichen und wollte mich danach mit dem TÜV in Verbindung setzen.

LG
Christian

4

Montag, 16. August 2010, 18:50

Hallo,eine funktionskontrolle für die Anhängerkupplung ist Vorschrift. Es gibt aber noch die 2.Möglichkeit.Das geht über die Blinkerkontrollampe.
Gruß Udo

nunmachabermal

unregistriert

5

Montag, 16. August 2010, 18:57

Bei mir ist das ohne 2te Kontrollleuchte geregelt.
Wenn kein Hänger dran ist, hängt ein Widerstand dran.
Wird über den Schalter in der Dose gesteuert.
Wenn ich nur einen Adapter rein stecke, fehlt der Verbraucher
und der Blinker geht schneller wie bei einer ausgebrannten Birne.

Aber die Funktion der Blinker muss überwacht werden!

Gruß Nunmachmal

Schoelich

unregistriert

6

Montag, 16. August 2010, 19:04

Hallo Nunmanchmal,

klingt spannend, weil es dafür spräche, dass eine 2.Kontrollleuchte nicht zwingend vorgeschrieben wäre.

Ich habe zwar den Schalt- und Einbauplan für kupplung und E-Satz hier, aber keinerlei Ahnung, wo ich da nach einem Widerstand suchen müßte.

Erstmal Danke, ich denke ich werde mal den Verkäufer und den TÜV befragen.

LG
Christian

Anhaltiner

unregistriert

7

Montag, 16. August 2010, 19:42

Hallo Christian,

das "Problem" mit den Rückfahrscheinwerfern ohne Anschluss habe ich bei meinem 608 auch.

Ich habe erst fest gestellt dass die gar nicht angeschlossen sind als ich mir vor ein paar Wochen das rechte Rücklicht an einem, vom großen Künstler Beuys, gesetzen Basaltstein zerschossen habe.
Also hin zum LKW Teile Großhändler, zwei neue Hella Rückleuchten für zusammen 52,00 € geholt, (für die verbauten Leuchten sollte allein das eine Glas schon 40,00 € kosten) und das Ganze montiert.
Dabei habe ich gesehen das die Rückfahrleuchten nicht angeschlossen sind, mein Düdo Bj. 1972 wird vermutlich auch gar keinen Schalter am Getriebe haben.
Das Auto habe ich erst im Mai gekauft und der TÜV ist im März gemacht worden. Die Rückfahrscheinwerfer sind dabei nicht bemängelt worden. Auch bei den vorherigen Prüfungen nicht, die Prüfberichte von 6 Jahren habe ich dazu bekommen.
Mal sehen was ich diesbezüglich bei der nächsten Prüfung erlebe.

Ob zu deinem E-Satz die Kontrollleuchte dazu gehört kann ich leider nicht sagen. Normalerweise sollte sie dabei sein.
Mein Vorschlag: TÜV anrufen und fragen. Wenn Kontrollleuchte erforderlich, Kupplungsverkäufer auf die Füße treten weil: So wirst Du vermutlich keine Plakette bekommen.
Bei der Prüfung kann man u.U. einen Dummy" an die Steckdose anschließen und einen Anhänger elektrisch simulieren. Spätestens da fällt die fehlende Leuchte dann auf. Hab ich auch schon erlebt weil der Graukittel am 7 Jahre alten Auto nichts gefunden hat. Hatte er anschließend zwar auch nicht aber vielleicht hat es ihn irgendwie befriedigt.

Viel Erfolg und halte uns mal auf dem Laufenden:
Markus

wagenleben

unregistriert

8

Montag, 16. August 2010, 19:58

also bei meinen alten wagen , wo ich ne AHK nachgerüstet habe hab ich ne zusätzliche blinkleuchte eingebaut und ein andere blinkrelais mit anschluß für anhängerblinkleuchte!!!....mußt nur ein kabel von der steckdose bis ins armaturenbrett vorziehen..welche farbe die kontrollleuchte hat ist egal.....laut gesetz geht auch ein akustisches signal wie zb. ein summer....moderne fahrzeuge haben diese blinkerrelais schon vormontier mit dem zusätzlichen anschluß....

Schoelich

unregistriert

9

Montag, 16. August 2010, 20:02

Hallo Markus,

ich werde mal morgen zum TÜV fahren und weiterschauen und berichten.

Was Deinen DüDo betrifft, ist meine Situation eine andere :

Am Womo funktioniert die Beleuchtung für den Rückwärtsgang, die Verkabelung des E-Satzes inkl. Rückwärtsgang funktioniert hoffentlich auch. Nur am Anhänger kann nix gehen, weil zwar das entsprechende Kunststoffteil mit weißem Glas vorhanden ist, aber innen drin nichts, um überhaupt eine Birne einzusetzen, geschweige denn zu betreiben.

Von eiem alten Womo weiß ich, dass für den Rückwärtsgang ab einem bestimmten Baujhar vom TÜV die Beleuchtung nicht gefordert wird ( bei mir war es damals ein Fahrzeug Baujahr 1979 ), insofern gab es da auch nie Streß. Ich mußte allerdings das Glas bei diesem Womo tauschen, weil auch dieses einen weißen teil für den Rückwärtsgang enthielt und der TÜV die Auffassung vertrat, wenn es vorhanden ist, muß es auch gehen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein Anhänger Bj. 2007 nicht über eine Rückwärtsgangleuchte verfügen mußte und frage mich, wie man ein Erstgutachten und Abnahme, sowie eine erste TÜV Prüfung ohne Mängel überstehen kann ???

Aber auch das werde ich morgen versuchen zu klären und dann berichten.

LG
Christian

Schoelich

unregistriert

10

Montag, 16. August 2010, 20:05

Hallo Wagenleben,

danke für den hinweis. Wenn ich das richtig verstehe, hast Du die AHK selbst verbaut.

Hättest Du die Kontrollleuchte/Relais auch dann selbst eingebaut, wenn Du die Anhängerkupplung Dir hättest bei einem Händler einbauen lassen, oder wärst Du der Meinung gewesen, dass dies zum Kauf dazugehört hätte ?

LG
Christian

Martini

unregistriert

11

Montag, 16. August 2010, 20:14

Ich glaube nicht das bei Anhängern überhaupt eine Rückwärtsleuchte vorgeschrieben ist!
Aber der TÜV sollte das genau wissen.

Wohnort: bei Köln, Bonn

Fahrzeug: RMB 650 auf 409D Bj. 1988

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 16. August 2010, 20:32

Ich habe keine zweite Kontrolleuchte. Montiert habe ich die AHK inklusive E-satz vor 1 Jahr (PKW). Auch bei dem Vorgänger ca. 9 Jahr war eine zweite Kontrolleuchte nicht notwendig. Die Relais sind Treiberrelais die mechansch den Anhänger erkennen und die originalen Signalleuchten nutzen.
Somit ist die (Tüv) notwendige Funktion vorhanden.
Bei alten Relais ist die zweite Kontrolleuchte notwendig.
Gruß
Uli

nunmachabermal

unregistriert

13

Montag, 16. August 2010, 20:39

Zitat

Original von Schoelich
Hallo Nunmanchmal,

klingt spannend, weil es dafür spräche, dass eine 2.Kontrollleuchte nicht zwingend vorgeschrieben wäre.

Ich habe zwar den Schalt- und Einbauplan für kupplung und E-Satz hier, aber keinerlei Ahnung, wo ich da nach einem Widerstand suchen müßte.

Erstmal Danke, ich denke ich werde mal den Verkäufer und den TÜV befragen.

LG
Christian


Ist bei mir serienmäßig so verbaut.
Der Widerstand hängt an der AHK und kostet bei einem Defekt rund 80€ 8-( 8-(

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. August 2010, 20:59

christian
wen eine firma dir die ahk eingebaut hat mit dem e-satz dan solten die eigentlich auch die zusatz lampe mit eingebaut haben.

das mit dem widerstand wie bei nunmachmal isteine alte wariante.
habe ich persönlich noch nirgens gesehen aber von gehört.

selbst bei meinem instrumnet im opa ist eine einzelne zusatz lampe drinne für die hänger blinker und das instrument is aus den 60er jahren.

also wen die alles gemacht haben hätten die das auch machen sollen.

weis ja nicht was du da für einen e-satz hast aber wen du die schaltpläne hast soltest du fileicht das ine kabel was für die zusatz blinklampe ist finden.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

15

Montag, 16. August 2010, 21:12

Ebay 300308095444 die habe ich bei mir eingebaut. Kontrolle geht über Blinkeranzeige

Schoelich

unregistriert

16

Dienstag, 17. August 2010, 10:26

Hallo Udo,

vielen Dank für Deinen Hinweis zu Ebay.

Ich mache mich jetzt erstmal auf den Weg zum TÜV, dann sehen wir weiter.

IM Prinzip teile ich die Auffassung von Eicke :

Wenn mir eine AHK verkauft wird, diese auch dort eingebaut wird, dann gehört, wenn vorgeschrieben, die Kontrollleuchte zum Paket dazu und muß kostenfrei nachgerüstet werden.

Ansonsten nützt mir ja auch das Gutachten zur Kupplung nix, sie wäre, wenn es denn so ist, nicht zugelassen, wenn die Kontrollleuchte gefordert ist.

Mal schauen, ich werde später, wenn der TÜV die Zeit hatte, meine Fragen zu beantworten, nerichten.

LG
Christian

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. August 2010, 10:39

Mein Düdo Bj '72 hat zwei Blinkerkontrollampen im Amaturenbrett eingebaut eine "I" und die anderer "II". Wenn eine zusätzliche Lampe im Blinker-Stromkreis sitzt (also z.B. ein Anhänger oder Fahrradträger), blinken "I" und "II" zusmmen auf. Ansonsten nur "I".

Denke das wird über das Blinkerrelais geteuert hab's aber noch nicht weiter verfolgt (funzt ja).

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Schoelich

unregistriert

18

Dienstag, 17. August 2010, 11:20

Hier also die TÜV-Ergebnisse :

Eine Kontrolle der Hängerblinkleuchten ist Pflicht.

Dies kann entweder über die vorhandene Blinkerkontrollleuchte im Cockpit erfolgen ( Baujahr abhängig, mein Alter kann es nicht ), oder über eine gesonderte Kontrollleuchte.

Ohne diese Kontrolle der Hängerblinker ist die Nutzung der AHK nicht zulässig ( was für mich dafür spricht, dass der Verkäufer sie mit dem E-Satz verbauen muß )

Was die Rückwärtsleuchte meines Hängers betrifft, war die Info für mch etwas günstiger :

Die Rückwärtsleuchte bei einem Hänger wird erst ab einer gewissen Tonage gefordert ( welche ? ), mein Motorradhänger, ungebremst, 750 KG braucht keine Rückwärtsleuchte.

Vielen Dank für euere Uterstützung, jetzt werde ich mal schauen, was der Verkäufer der AHK zu dem Thema sagt.

LG
Christian

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 17. August 2010, 11:49

Moin,

"normalerweise" ist ein passendes Blinkrelais mit zusätzlichem Ausgang für die Anhängerblinkerkontrollampe beim E-Satz dabei. So war es jedenfalls bei der AHK, die mal am Astra von Freunden montiert habe.

Wenn der "Einbauer" Zicken macht würde ich das selbst einbauen. Der Aufwand ist nicht groß. Natürlich ists ne Sauerei, die Arbeit nur halb zu machen aber voll bezahlt zu nehmen. Aber sich zu streiten kostet auch wieder Zeit...

Das Relais gibts bei Conrad, und wird anstelle des vorhandenen Relais eingebaut. Die originale Kontroll-Lampe fürs A-Brett gibts bei MB oder hier im Forum. Kabel zwischen Lampe und Relais Klemme C2 muss wahrscheinlich noch gezogen werden.

Gruss
Andi

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 17. August 2010, 16:32

Mein 124 er Benz hat orginal keine Zusatzleuchte, es würde eine Kontrollampe aufleuchten, wenn irgendeine Lampe def..
Bei meinem 2er Golf habe ich für 20,- € eine gebrauchte AHK nachgerüstet. Das Blinkrelais heißt 2+1 , hat einen Anschluß für Kontrolleuchte --dann von der Lampe zur Masse.
Frank