Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. August 2010, 22:53

Hallo zusammen

Hat von euch schon jemand einen Holzofen bzw Schwedenofen im Bus verbaut?
Bin grad am Innenraum und die Gasheizung beliebt mir nicht besonders...
Feuer ist doch viel schöner!

Grüsse

Römi

2

Mittwoch, 25. August 2010, 23:28

...der hier gefällt mir schon
http://www.toplicht.de/shop/ofen-herd-und-kocher/feststoffofen/schiffsofen-willow

aber der hier...der hats mir angetan
http://www.stovesonline.co.uk/wood_burning_stoves/Aarrow-Acorn-stoves.html

aber als zusatz zur TRUMA

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 05:48

Zitat

Original von Röm
Hallo zusammen

Hat von euch schon jemand einen Holzofen bzw Schwedenofen im Bus verbaut?
Bin grad am Innenraum und die Gasheizung beliebt mir nicht besonders...
Feuer ist doch viel schöner!

Grüsse

Römi


Moin,

wenn Du die Suchfunktuon bemühst bekommst Du so einiges zu lesen.
Unter anderem hat der Steffl so einen Ofen in seinem Womo oder der Osti
oder Telse oder oder .... ;-)

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

4

Donnerstag, 26. August 2010, 06:14

Da ist doch der "schwatte" O302 den Tina dann gekauft hatte (hat sie ihn überhaupt noch... man hört überhaupt nix mehr von ihr)!

5

Donnerstag, 26. August 2010, 08:55

Tja wer sagts denn

Wär ja gelacht wenn ich der erste gewesen wäre;)

Danke werd mich ordentlich reinlesen und bei Gelegenheit berichten!

Römi

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. August 2010, 17:30

Zitat

Original von Röm
Tja wer sagts denn

Wär ja gelacht wenn ich der erste gewesen wäre;)

Danke werd mich ordentlich reinlesen und bei Gelegenheit berichten!

Römi


Zum Holzofen oder Dieselofen im Auto....

Bei Umbauten vor 1.4. 1980 ist es Egal.
Ab dann gab es dazu Richtlinien beim TÜV, daß eine Heizung keine Verbrennungsluft vom Innenraum her verwenden darf.
Die alten Fahrzeugumbauten bis zu diesem Zeitraum haben diesbezüglich einen Bestandsschutz und defekte Öfen dürfen
auch erneuert - bzw. ausgetauscht werden.
Eine Neuzulassung als Heizung lediglich mit einem Holzofen ist aber ab diesem Zeitpunkt definitiv nicht mehr möglich.

Das ist Rechtlich so eben nicht mehr zulässig und kann u.a. zur sofortigen Stillegung des Fahrzeuges führen.
Begründet wird das damit, daß der Holzofen eben die Verbrennungsluft vom Innenraum her zieht.
Das darf bei einer Heizung eben nicht mehr der Fall sein (und ist es eben auch normal nicht) .
Das Haupt- KO Kriterium ist dabei nicht unbedingt der Luftmangel während des brennens, sondern eher eine mögliche
Kohlenmonoxid Vergiftung wenn es in den Schornstein reinbläst und im Ofen ein Schwelbrand entsteht und so die
Verbrennungsluft ins Fahrzeuginnere zurückgedrückt wird.

alles andere lässt sich ziemlich einfach bewerkstelligen
(ordentliche Montagepunkte mit grosser Auflagefläche und eine gute Thermisch isolierte Abgasführung)
das ist eine rein mechanische Arbeit.


Es ist aber sehr wohl auch heute noch legal, einen Holzofen als Kochstelle laufen zu lassen.
Dazu muß aber dann auch ein Schild angebracht sein, ähnlich wie es bei Gaskochfeldern der Fall ist.

Text des Hinweisschildes:

"Dieser Herd darf nur mit einer Zusatzbelüftung
(offenes Fenster oder Dachluke) betrieben werden.
Der Ofen darf während der Fahrt nicht betrieben werden."


Wichtig ist auch, daß alle Brennbaren Teile die zum Ofen oder zum Ofenrohr
hinzeigen einen ausreichenden Sicherheitsabstand haben und / oder mit geeigneten
mitteln (Metallplatten) gegen die Strahlungswärme abgeschottet werden.

Um das Rauchrohr sollte ein Brandschutz (Ummantelung mit Gitter o. ä. vorhanden sein,
damit auch nichts im Betrieb dagegen geblasen werden kann. (wie z.B: Vorhang oder ähnliches)
dann ist es auch Gesetzlich legitim.
Perfekt ist dann auch noch eine Zwangsbelüftung und zwar direkt unter oder hinter dem Holzofen mit einem VA Durchführungsrohr .


...und wenn dann der Holzherd beim Kochen eh schon warm ist, dann heizt er eben durch die Srahlungswärme
zusätzlich auch gleich den Raum mit auf. Also alles in allem eine sehr praktische Sache.


Die Wäre die so ein Ofen abstrahlt ist Hammer.

Allerdings bringt so ein Ofen auch ein gewisses Gewicht mit. (etwa 50-70 Kilos)
- auch das sollte vorm Einbau her bedacht werden -

... und er springt nicht von alleine an, und das Brennmaterial hat auch etwas Gewicht - auch das sollte man dabei bedenken.
aber im Winter ist das die ultimative Lösung.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Houdini

unregistriert

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19:13

Ich habe bereits als es im Herbst kalt wurde einen Ofen gekauft...dann ist der Motor verreckt und ich habe es schleifen lassen mit dem Einbau....wenn man in der warmen Wohnung sitzt dann ist der Ofen nicht mehr so wichtig und genug zu organiesieren und machen gab es ja schließlich auch.


Naja jetzt will ich spätestens nachste Woche wieder einziehen und jetzt wird es wider wichtig!!!


Wie führe ich das Rohr durch die Decke??


Ich habe schon einiges bei Allrad und hier gelesen. Bei Toplicht habe ich schon angefragt( das ist eine Firma die für Boote sowas führt, für alle die die nicht kennen)Aber die haben das nicht in den standart Maßen.

Also was tun?


Mein haupt problem ist nicht wie Löse ich das prinzipell, da kann man sich ja viell abschauen: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB2/viewtopic.php?t=17843&postdays=0&postorder=asc&start=30 ,

sondern wie mach ich das mit dem nicht graden 508er Dach und mit den vorhandenen Rillen.

Hat jemand ne Idee?


Bin dankbar für jede Hilfe!!


LG Julia

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Januar 2011, 22:49

Also ich hab erstmal behelfsmäßig das ehemalige Badfenster durch ein Blech ersetzt wo das Ofenrohr durchführt um meinen 120 Jahre alten Küchenherd betreiben zu können.
Hab mir aber neulich mal bei jemand angesehnen wie man das richtig macht. Der hat ein Stück Blech nach der Dachform gebogen, in dieses Blech ist dan ein Rohr eingeschweißt und das Rohr das vom Ofen kommt ist von unten afugesteckt. Das ganze ist wirklich kein großer Aufwand, nur ein Schweißgerät ist nötig.

Gruß Jakob

Wohnort: Epinal

Beruf: en retraite

Fahrzeug: 814er Koffer

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Januar 2011, 22:58

warum durch die Decke gehen

in die Seitenwand nach einem meterfünfzig son doppelten Bogen
den zweiten nach außen
kannst auf den ersten Bogen son Abschlussdeckel stecken
dann bläst der Wind auch nicht mehr die Asche rein
beim Fahren

salüüü gilbert
Signatur von »cetse« ALLEIN...allein ist alles leichter...so easy
zu zweit ist´s auch nicht schlecht

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Januar 2011, 23:04

Man kann mehr Wärme vom Ofenrohr nutzen wenn man durch die Decke geht und spart Winkelstücke, was den Zug verbessert

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Januar 2011, 23:30

..der gert hatte jüngst diese superseite (öfen weiter unten) verlinkt...schön anzuschauen.. :-)

lg

.
Signatur von »ärpe« alles wird gut

12

Donnerstag, 27. Januar 2011, 18:42

So ein Holzofen im Bus würd mir schon gewaltig gefallen, aber weiß jemand von euch, wie das damit in Österreich ist?
Mir ist schon klar, dass ich kein Feuer beim fahren haben dar, will ich auch nicht. Und dass man kein 1,5m hohes Rohr rausstehen haben darf.

Ich habe da mal mit jemandem gesprochen, der meinte, dass es nicht erlaubt sei, weil man ja auch Kraftstoff mitführt.

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Januar 2011, 19:48

Naja, ich glaub mit das mit dem "Kraftstoff" ist wohl kein Problem, oder hat die Rennleitung in Österreich Angst damit beworfen zu werden?

14

Donnerstag, 27. Januar 2011, 22:32

soweit ich weiß darf man in österreich keine öfen mit festbrennstoff verbauen. aber transportieren geht wohl...
Signatur von »tekmek« Frönt dem Laster 8-)

15

Montag, 31. Januar 2011, 20:19

Ich würde mich echt mal freuen, wenn das jemand mal genau weiß.
Vielleicht kann ja mal jemand, der beim ÖAMTC Mitglied ist dort anrufen und die mal fragen? Im Netz finde ich eigentlich nur etwas über Deutschland.
villeicht kann bald wer was dazu schreibe, weil ich hab mir einen schönen Ofen in ebay gefunden, der in 2 Tagen abläuft.

Grüße Dominik

16

Montag, 31. Januar 2011, 21:40

@icy
Einen Ofen wirst du in Österreich nicht offiziell durch bekommen aber wenn du zum Pickerl fährst musst du das Ding eben raus stellen bzw einfach abschließen, wie schon erwähnt transportieren darfst du ja was du willst.
wer fragt verliert !!

17

Montag, 31. Januar 2011, 22:07

Dass ich den schon mal zweitweiße reinstellen kann, außerhalb vom Pickerl machen ist mir schon klar. und dass er nicht beim fahren brennen darf ist auch klar.
Ich denke mir bloß, dass es, wenn es nicht eine wirklich gute Lücke gibt etwas blöd rüberkommt, wenn ich mich irgendwo hinstelle und es qualmt oben raus. Außerdem was ich, wenn ich dazu noch eine Gasanlage eingebaut habe?

Ich möchte hald nicht ein Loch in die Decke schneiden, ohne zu wissen, ob ich damit Probleme bekomme, oder ob es eine wirklich eindeutige Gesetzeslücke gibt.

Wenn es so uneindeutig ist, werde ich wohl eher jetzt meine Gasanlage einbauen, immerhin habe ich ja schon: Heizung, Kocher und Kühlschrank und eher später mal, wenn ich mehr Geld und nen größeren Bus habe sowas einbauen.
Dann finden die vielleicht genug anderes, was Ihnen nicht passt :-O

Grüße Dominik

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 31. Januar 2011, 22:29

mal eben angemerkt ,

einen Holzofen im Bremer verbauen ist wie Saunieren :-O :-O :-O :-O

dafür ist der Innenraum viel zu klein , also mach kein Blödsinn 8-)

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

19

Montag, 31. Januar 2011, 22:42

Zitat

Original von icy_91
Ich denke mir bloß, dass es, wenn es nicht eine wirklich gute Lücke gibt etwas blöd rüberkommt, wenn ich mich irgendwo hinstelle und es qualmt oben raus. Außerdem was ich, wenn ich dazu noch eine Gasanlage eingebaut habe?


wenn du beides hast kannst dir ja aussuchen wo du wie heizt. manchmal lohnt es sich vielleicht auch nicht ein feuerchen anzustarten, dann kann man mit gas zwischenheizen. man hat hald die zwei kamine am dach...
Signatur von »tekmek« Frönt dem Laster 8-)