Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kellerclubkind

unregistriert

1

Mittwoch, 1. September 2010, 14:57

Auf meinem MB 310D ist bereits ne 2mm Alu Riffelblechplatte verklebt, die als Halterung für ne Dachbox dient.

Kann ich Solarspoilerprofile da einfach mit Sikaflex 252 drauf kleben?

Ich habe gelesen, dass man das Sikaflex eh etws dicker auftragen soll.

Stören die Strukturen des Riffelblechs dann oder kann man das noch mit Kleber ausgleichen?

Alternativ müsste ich sonst irgendwie die Platte erst runter bekommen. Mit ist aber unklar wie?
Die hat der Vorbesitzer wahrscheinlich ebenfalls mit Sikaflex verklebt, welches ja angeblich nur mechanisch gelöst werden kann.

Ob ich mit nem Draht durchkomm, wage ich zu bezweifeln.

Hat wer Tipps für mich?

Martini

unregistriert

2

Mittwoch, 1. September 2010, 15:11

Für solche Fälle gibt es doch das Zeug extra! Wenn Du die Klebepunkte etwas "dicker" aufträgst kannst Du die neuen Profile etwas andrücken und gut ist!

Habe zwar keine Ahnung von Metall und Mechanik aber als Tischlermeister bist Du heutzutage auch halber "Klebetechniker"!

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. September 2010, 15:17

Moin,

mein erster Tip: Nimm doch einen vernünftigen Kleber. MS-Polymer ist deutlich besser als Sika252, da brauchst du nämlich keinen Primer, der ist im MS-Polymer schon "eingebaut". Und MS-Polymer ist UV-fest.
Vor dem Kleben GUT saubermachen. Ich habe mein GFK-Dach erst mit 400er geschmirgelt und dann mit Verdünnung gereinigt, als ich die "C-Schienen" zur Montage der Solarpanele angeklebt habe.
Mein zweiter Tip: Ich habe die Schienen zusätzlich zur Klebung noch verschraubt. Wegfliegende Panele auf der Autobahn wären schon etwas ärgerlich. 8-(
Wenn irgendwie möglich würde ich noch zusätzlich am Hochdach verschrauben.

Andi

kellerclubkind

unregistriert

4

Mittwoch, 1. September 2010, 15:19

Ich will/muss ja aber die Spolierprofile auf das Riffelblech aufkleben und nicht das Riffelblech aufs Dach.

Sie Spoilerprofile haben als durch die Struktur des Riffelblechs keinen plane Auflage beim Kleben.

Das ist wirklich kein Problem?

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. September 2010, 15:58

Zitat

Original von kellerclubkind
Sie Spoilerprofile haben als durch die Struktur des Riffelblechs keinen plane Auflage beim Kleben.
Das ist wirklich kein Problem?


Nö, ist es nicht. Aber wirklich beide Klebeseiten GUT sauber machen vorher, sonst hält der Kleber nicht.
Kennst nicht jemanden, der Haltewinkel an das Tränen-Alu schweißen kann? Mit einer zusätzlichen Sicherung -neben dem Kleben- würde ich mich persönlich wohler fühlen.

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. September 2010, 16:11

Ich bin wirklich kein Fachmann, erinnere mich aber, dass ganze Hochdächer auch nur geklebt werden.

Jürgen

Martini

unregistriert

7

Mittwoch, 1. September 2010, 16:29

Es werden inzwischen "halbe" Autos geklebt-aber das mit dem vernünftigen Reinigen vorher stimmt natürlich.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. September 2010, 16:42

Zitat

Original von Martini
Es werden inzwischen "halbe" Autos geklebt-aber das mit dem vernünftigen Reinigen vorher stimmt natürlich.


Das weiss ich auch. Vielleicht bin ich ja nur ein bisschen altmodisch, aber NUR kleben wäre mir als Heimwerker zu windig. Wenn ein Industriebetrieb mit den entsprechenden Möglichkeiten halbe Autos klebt ist das was ganz anderes als wenn ich als Bastler und Heimwerker ohne entsprechende langjährige Klebererfahrung ein Solarpanel aufs Auto klebe. Ne, da sind mir ein paar Sicherungsschrauben schon lieber.

kellerclubkind

unregistriert

9

Mittwoch, 1. September 2010, 17:00

Danke für die Infos. Dann kanns ja losgehen :-)

Das Sikaflex ist schon gekauft und imho auch UV beständig.
Wenn nicht, ists auch nicht so schlimm, da mans ja überlakieren kann.

Von zusätzlichen Schrauben wurde mir an anderer Stelle tunlichst abgeraten, da die die Profile dann zu dicht rannziehen und so zu viel Kleber nach außen verdrängt wird.

Gründliches Reinigen ist natürlich selbstverständlich :-)

Wohnort: Freiburg

Fahrzeug: L 407

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. September 2010, 17:32

Du könntest die Schrauben nur leicht festdrehen, bis du merkst dass es beginnt den Kleber herauszudrücken. Dann die Pampe trocknen lassen und im Anschluss noch eine Umdrehung weiterdrehen, dann sollte es keine Probleme geben.

denkt sich Paco, der auf diese Weise Löcher im Dach verschlossen, aber nix besfestigt hat.
:-)

MartinBenz508

unregistriert

11

Mittwoch, 1. September 2010, 17:47

Zitat

Original von bele
Ich bin wirklich kein Fachmann, erinnere mich aber, dass ganze Hochdächer auch nur geklebt werden.

Jürgen


richtig und hzwar mit Sika ;-) halten über 30 Jahre ganz ohne polymer...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. September 2010, 17:47

kellerkind

schön das du dir das altmodische sika geholt hast. diwerse test haben ergeben das sika wens hart wird wie im winter rissig wird und da hilft auch kein überlakiren. wens erstmal rissig wird ist eh zu spät.

nicht um sonst wurde hier schon ms-polymer angesprochen was wesentlich flexibker bleibt wie sika und auch die gleichen beständikeiten hat aber eben nicht reist wens kalt wird. abgesehen davon ist es wesentlich günstiger.

habe vor jahren auch sika verwendet weils nixbesseres gab aber nunbleibt das zeuch wech und mein lager bestet aus dem polymer zeuchs.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

MartinBenz508

unregistriert

13

Mittwoch, 1. September 2010, 17:50

Zitat

Original von kellerclubkind
Danke für die Infos. Dann kanns ja losgehen :-)

Das Sikaflex ist schon gekauft und imho auch UV beständig.
Wenn nicht, ists auch nicht so schlimm, da mans ja überlakieren kann.

Von zusätzlichen Schrauben wurde mir an anderer Stelle tunlichst abgeraten, da die die Profile dann zu dicht rannziehen und so zu viel Kleber nach außen verdrängt wird.

Gründliches Reinigen ist natürlich selbstverständlich :-)


reinigen ist denk ich beio alten verwittertem ( oxydierteM) Alu zu wenig. Ich würde es anschleifen/blankschleifen ( wie alle Klebestellen) und erst dann reinigen ( vom schleifstaub). ei Riffelblech etwas schwierig, oder du machst es mkt der Flex, dann ist auch das Riffelzeug weg udn du hast im Bereich der Klebestellen eine glatte AUflagefläche...

kellerclubkind

unregistriert

14

Mittwoch, 1. September 2010, 18:31

Also das Sikaflex kann ich notfalls auch noch zurück senden.
Habs Online erworben und 2 Wochen Rückgaberecht.

Kann den wer nen Link nennen, wo ich das richtige MS Polymer bestellen kann?
Scheint da ja auch verschiedene zu geben?
Und Primer gibts da auch dazu. Ich denk der wär integriert?

MartinBenz508

unregistriert

15

Mittwoch, 1. September 2010, 18:46

zB da:
http://www.mercateo.com/kw/ms(2d)polymer(2d)dichtstoff/ms_polymer_dichtstoff.html

oder da:
http://shop.ebay.at/?_from=R40&_trksid=m570&_nkw=ms+polymer&_sacat=See-All-Categories

aber ich würd einfach das sika ne´hmen wenn du das schon hast
wie gesagt das wird seit ewigen Zeiten iM wohnmobilbau eingesetzt

regentrude

unregistriert

16

Mittwoch, 1. September 2010, 19:17

moin
ms polymer bekommst du in jedem baumarkt mitllerweile.
der vorteil ist, das man eben nicht soviel reinigen und schmirgeln muss.
das zeug klebt sogar unter wasser.. ;-)

ich hab meine zellen damit auf aluprofile geklebt, da mein dach nicht eben ist.
diese profile dann direkt aufs gfk, z.T. sehr dick zum höhenausgleich.

braucht 24 stunden, dann ist es fest.
hält jetzt seit ca. 1000 km.. :-O

da riffelblech auch alu (?) ist, dürftest du keine probleme haben.

lg magda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. September 2010, 19:38

kanst ja dein sika nehmen wens eben schon hast aber in 2 - 3 jahren malauf risse begutachte.

polymer bekomste bei diwersen ebay shops must nur mal ms-polymer eingeben.

vorbehandeln muste da garnix nur saubere klebe bzw dicht stellen haben.

ist halt wetter beständig UV beständig auch überlakirbar nach nem tag und kanst auch im befülten swimingpool verwenden unter wasser :-) wenne sowas hast zuhause :-)

kosten im schnit einzelnt ca 4,90 eine tube 300ml.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

kellerclubkind

unregistriert

18

Donnerstag, 2. September 2010, 10:10

Also bei den Preisen lohnt es sich schon, die beiden Klebesets und die 4 Extra Tuben Sikaflex zurück zu senden.

Da Spar ich ja noch mal mindestens 120 € und besser ist es auch :-)

Werd am WE mal im Hornbach gucken, ob ich da sowas finde...

Danke für die Tipps :-)

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. September 2010, 10:25

Zitat

Original von MartinBenz508
wie gesagt das wird seit ewigen Zeiten iM wohnmobilbau eingesetzt


...was aber nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal sein muss :-O . Ich kenne viele Wohnmobile mit undichten GFK-Hochdächern. Ursache ist immer die Verklebung in der Dachrinne. Womit wird (oder wurde?) das Dach verklebt? ...du sagtest es schon.

Ziel des Womo-Herstellers ist gar nicht, ein ewig haltendes Wohnmobil zu bauen. 10 Jahre, vielleicht auch 15 Jahre Lebensdauer reichen doch, dann soll der Kunde doch bitte mal wieder für Umsatz sorgen ;-)

Gruss &winke3

Andi

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. September 2010, 10:26

Ms Polymer von Hornbach, ca. 4,95.-euro die Kartusche.Klebt und dichtet
zuverlässig.Bei sika konnte ich jedes halbe jahr nachdichten.

nur mal so....

gruß micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein