Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. September 2010, 21:07

Hallo,

ich habe mal eine Frage zu Drehstrom: Meine Kinder fummeln immer wieder an dem E-Herd rum. Ein entsprechend handelsübliches Gitter paßt leider nicht da der Herd in einer Ecke steht und die blöden Kinderschutzgitter so nicht ran gehen.

Ich dachte mir daher als Ersatzlösung einen Schalter / Relais in die Zuleitung einzubauen wo die Kinder nicht drankommen.

Reicht es wenn ich die "Rückleitung" schalte oder müssen alle 3 Phasen bzw. eventuell alle Phasen + "Rückleitung" geschaltet werden ?

Weiß jemand zufällig gar ein geeignetes Relais (Conrad ?) oder hat was rumzuliegen ?

Grüße, Oliver

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. September 2010, 21:23

Alle drei Phasen schalten. Null kann dran bleiben, Schutzleiter MUß dauernd angeschlossen bleiben!

Schütz (so heisst das übergroße Relais) gibts bei Conrad, muss die 16A der Sicherung halten. Ist aber nicht ganz billig. Gehäuse kommt auch noch dazu, das Schütz darf nicht offen betrieben werden.

Kannst du nicht aus Holz eine Abdeckung oder Sperre für die Schalter basteln?

Gruss
Andi

MartinBenz508

unregistriert

3

Mittwoch, 8. September 2010, 21:30

das mit dem Relais kann ich dir nicht sagen,. aber dein Herd geht normalerweise mit 230V, da geht nur ein 5 poliges Kabel hin wegen der LAstverteilung. Die Anschlüsse werden so aufgeteilt, das immer eine Linie (L1,L2,L3), deine "phasen" mit Neutral geschalten sind. Die Spannung dazwischen beträgt 230V, zwischen den einzelnen Linien hättest du 400V. Meist ist der herd extra abgesichert, dann müßtest du nur den entsprechenden Automat rausmachen und Herd tut nix mehr...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. September 2010, 21:40

martin wie was wo anliegt ist hier eigentlich relatief egal.

wen alle drei phasen angeschlossen sind hatter 400V anliegen und die werden dementsprechend geschaltet.

Oliver
entweder kanst du dir ein 3phasen last schütz 4KW zwischen schalten + einen ein aus schalter

oder gleich einen last schalter 4KW zwischen schalten was einfacher ist. hast dan nur eine kiste irgent wo an der wand hängen.

als gehhäuse giebs immer pasen plastik geheuse da zu.
die schalter giebs im gut geführten elektro märkten oder bei nem elektriker komplet bestellen.
sind aber nicht günstik das ganze.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. September 2010, 22:49

Also das billigste und sicherste ist, wenn du einfach die drei Sicherungsautomaten die zum Herd gehören ausschaltest. Ist natürlich etwas blöd, wenn der Sicherungskasten nicht auf dem selben Stockwerk ist.
Dann kanst du dir vielleicht sowas wunderschönes in die Küche hängen, dort wo die Kids nicht rankommen. Ist immernoch billiger als ein Lastschütz.

Nur den N freischalten reicht nicht. Wenn dann zwei Platten, die an zwei verschieden Phasen hängen gleichzeitig an sind, fließt trotzdem Strom.

Gruß,
Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. September 2010, 23:00

so einen haubtschalter meinte ich. ist das einfachste.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. September 2010, 07:48

Hallo,

ich glaube ich werd ein "Schütz" versuchen. Wenn möglich kommt das direkt auf den Ofen drauf, ansonsten würd es ja auch eng werden im Einbauschrank. Ist wahrscheinlich nur begrenzt zulässig bzw. ich muss dann wohl ein Gehäuse dranbamseln.

Die kreativen Ideen wie alle drei Automaten ständig rausnehmen, einen schicken Hauptschalter etc. werden wohl keinen Anklang bei meiner besseren Hälfte finden.

Ist so ein Schütz eigentlich ausreichend Temperaturfest ? ( Ofen). Ansteuerung über 220 V AC/DC nehme ich mal und das die Spule so geschaltet ist das bei Stromfreiheit getrennt wird oder ?

E-Technik ist ja nicht gerade meine Stärke, aber zum Schutz schalten würde ich doch einfach eine Phase ( L1- L3)nehmen und auf N zurücklegen = 220 V oder ?

Grüße, Oliver

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. September 2010, 09:00

Zitat

Original von Oliver
Ist so ein Schütz eigentlich ausreichend Temperaturfest ? ( Ofen).
Ansteuerung über 220 V AC/DC nehme ich mal und das die Spule so geschaltet ist das bei Stromfreiheit getrennt wird oder ?

zum Schutz schalten würde ich doch einfach eine Phase ( L1- L3)nehmen und auf N zurücklegen = 220 V oder ?


Hinter dem Ofen könnte es klappen, die Anschlussleitung und -dose hält die Temperatur auch aus. Ideal möglichst weit am Boden, da dürfte es am kältesten sein.

Ja, Ansteuerung per 230V ist am einfachsten, einfach L1 via Schalter und N direkt an die Spule des Schützes legen. Nimm aber bitte für den Schalter 1,5mm²-Leitung, und keinen Klingel- oder Lautsprecherdraht.

Andi

9

Donnerstag, 9. September 2010, 11:06

Moin,
Es gibt doch auch Kindersichere Drehknöpfe für E Herde.
Normalerweise kann man die Original Drehknöpfe einfach abziehen (etwas kraftaufwendig).
Kindersichere Köpfe wieder rauf und fertig, hatten wir auch.

oder so etwasBedienelemente -Schutz
- Editiert von Joe 60 am 09.09.2010, 11:14 -
Signatur von »Joe 60« Gruß aus HH Moorfleet
Joe 60

10

Donnerstag, 9. September 2010, 11:19

Moin,
hab da noch ein Link,vieleicht hilft es euch.
Herdschutzknopf-Set
Signatur von »Joe 60« Gruß aus HH Moorfleet
Joe 60

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. September 2010, 12:54

Hallo Joe,

genau die Drehknöpfe hatten wir am alten Herd. Der Miele hat jedoch Knöpfe die ca. 10 - 15 tief in das Gerät reinreichen und keine Messingstifte die rausstehen. Daher gehen die Möglichkeiten mit Knopf sperren nicht. Laut Miele Kundendienst auch keine Sicherung möglich bzw. bei Miele beziehbar.

Ganz schön arm für einen Premiumanbieter.

Durch die Glasfront kann ich auch keinen Schlüsselschalter vorne einsetzen der dann auf einen Schütz wirkt. Schütz + Bedienung über codiertes Funksignal wären für diesen speziellen fall eine echte Marktlücke. ich habe irgendwo noch Funktferndosen rumzuliegen. Ab wenn man dann zu Kochen erst noch die Fernbedienung suchn muss....

Grüße, Oliver

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. September 2010, 16:51

bei der schütz wariante brauchste aber eben auch nen schalter irgent wo. egal ops nen dre kip oder sonst was für einer ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

durnesss

unregistriert

13

Freitag, 10. September 2010, 09:06

Das basteln als absoluter Laie würde ich dir nicht empfehlen.
Lass es machen von einem der weiß was er tut.

Oder du erklärst deinen Kids die Bedeutung des Wortes NEIN
das ist sicher die beste Lösung.

Thomas