Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vario Hans

unregistriert

1

Samstag, 18. September 2010, 18:50

Hallo zusammen,

ich will mir zusätzlich noch eine Standheizung einbauen.

Brauche folgende Parameter:

- 24V
- Diesel
- Dauerlauf geeignet, d.h. evtl. mehrere Tage ohne Abschaltung, JA
genügend Strom und Sprit ist vorhanden - und stören tuts auch niemand
- läuft ca. 95% (oder noch mehr)auf kleinster Stufe, bei den meisten
Heizungen ist das so um die 900 W
- benötige aber dann aber auch mal so 3000W bis 4000W

Die "Airtronic D4" von Eberspächer kann dies, nur habe ich schwere Bedenken dass die Heizung verrust wenn sie für 3000 / 4000W max. ausgelegt ist aber dann nur im "Leerlauf" mit 900 W fährt.

Stutzig hat mich auch gemacht, dass das Ebenbild von Webasto, die "Air Top Evo 3900" sich nur bis 1500W (anstatt den 900W) herrunter regeln lässt aber ähnliche maximal Werte hat wie die Eberspächer.

Ich werde zwar mal im Werk bei Eberspächer anrufen und fragen, doch ob man einen kompetenten Ansprechpartner findet - und ob er auch evtl. zugibt dass seine Heizung im Dauerbetrieb auf kleinster Stufe verrust, ist halt die Frage.

Bitte keine Antworten wie "bau dir halt einen Holzofen, Gasheizung usw. usw. ein"

Grüße

Hans

2

Samstag, 18. September 2010, 20:13

Hallo Hans, ich habe die Airtronic d4 Camper drin , seit 3Jahren und meistens leuft das teil auch nur auf kleinste stufe (so auch letzten winter drei Monate auf dauerbetrieb) um ein verußen zu verhindern reicht es alle paar tage für einige minuten die powerstufe einzustellen - es ist aber auch kein Problem die d4 im Sommer mal komplett zu reinigen - da die Heizung nur aus wenigen komponenten besteht ist sie in knapp 10minuten zerlegt und der Brennraum kann dann mit einer Messingbürste sehr gut gereinigt werden, zum zusammenbau braucht man nur ne neue Brennkammerdichtung (1,40€) und die Glühkerzen sind aus Keramic und halten im vergleich zu früheren versionen ewig - ich bin sehr zufrieden mit der d4C da mit dem Raumthermostat ein super kompfort erreicht wird , und der verbrauch an strom und diesel ist sehr sparsam auch die gereusche halten sich in grenzen man hört nur das Gebläse sonst nichts
lg schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


nordtruck

unregistriert

3

Sonntag, 19. September 2010, 02:35

meine öl-zentral heizung im haus verrust immer............ :-O

wäre ja genial ,wenn wenns ne standheizung gibt die lebenslänglich wartungsfrei ist &aufkopp

:-O :-O

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. September 2010, 16:20

Moin,

bei jedem Start heizen die neuen Eberspächer erst mal eine Zeitlang auf voller Leistung und schalten dann erst runter...
Zusätzlich könntest du die Heizung vor dem Abschalten noch einmal hochheizen um Ruß abzubrennen.

Wenn du Teile suchst: ich habe meine Eberspächer D3 recht günstig gekauft, den Shop hab ich unter "Bezugsquellen" hier gepostet.

Andi

Vario Hans

unregistriert

5

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:46

Hi,
erstmal Danke für eure Antworten,

@om
Hi schnecki,

ich habe Deinen Bericht im Bus-Community Forum gelesen -->
http://www.bus-community.eu/ausbauthemen/board56-gas-heizung/8645-ebersb%C3%A4cher-dieselheizung-reperatur/

Da hast Du ja vieles gut erklärt und auch beschrieben dass das Reinigen der Heizung einfach und billig ist.
Danke für die guten Infos.

@AndiP

Dake für die Infos. Du hast Recht, man kann durchaus den Schmodder von der Brennkammer rausbrennen. --> Siehe meinen Bericht unten.

@nordtruck

Danke für die nette und überaus informative Antwort. Hast mir - und auch allen anderen die das lesen, wirklich viel mit Deinem Posting geholfen.

......................................

Ich habe hier einen gute Beschreibung - leider aber nur in Englisch - wie mann eine Verruste Brennkammer ausbrennen kann ohne dass die Heizung ausgebaut werden muss. Ob es denn wirklich sinnvoller als schneckis Methode ist muss jeder für sich entscheiden.

http://www.espar.com/tech_manuals/Troubleshooting%20and%20Tips/Airtronic%20Flame%20Tube%20Carbon%20Removal.pdf

Mit "Kerosene" ist nach meiner Meinung Petroleum gemeint.

Schöne Grüße

Hans