Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »uweb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. September 2010, 09:46

Ich bin dabei eine Ormocarkabine von einem 310 auf ein baugleiche Karosserie umzusetzen.
Das alte Fahrgestell ist leider durchgerostet am Rahmen.
Die verarbeitung der Ormocarkabine ist Top. Mit welchen Dichtmaterial dichte ich die Übergänge zur Karooserie ab.Ich dachte an Sikaflex?
Alt:



neu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uweb« (29. August 2012, 08:07)


Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. September 2010, 09:57

Hallo Uwe,

wie hier schon oft geschrieben wurde, nimm dafür am besten einen MS-Polymerkleber wie z.B. Weicon 310M.
Klebeflächen gut sauber und fettfrei machen, dann kleben. Primer für viele Oberflächen ist beim MS- oder auch Hybribpolymerkleber schon "eingebaut".

Genaue Anleitung (Datenblatt) kriegst du beim Kleberhersteller.

Viel Erfolg
Andi

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. September 2010, 19:10

Gratulation!

Den habe ich auf meiner Suche auch gefunden. Der Preis war TOP!

Viel Spaß und schön Dokumentieren ;-)
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. September 2010, 20:43

schau doch mal bei ormocar auf der hompage nach, oder ruf an und fahr vorbei, der inhaber herr borer ist sehr nett, eventuell kriegst du auch am telefon auskunft

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

  • »uweb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. September 2010, 20:47

Zitat

Original von Möms-chen
Gratulation!

Den habe ich auf meiner Suche auch gefunden. Der Preis war TOP!

Viel Spaß und schön Dokumentieren ;-)

Der Aufbau ist ebenso wie die Technik des Wagens top.
Ich habe aber noch nie einen solch verrosteten Rahmen gesehen, mann könnte glauben er hätte als Salzstreuer im winterdienst gedient

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. September 2010, 21:09

Nimm Sika 221 oder wenn du nicht überlackieren willst Sika 222 (UV beständig) :-)

Meiner wird mit schwarzem 222 UV abgedichtet.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. September 2010, 18:08

kan nur zu ms-polymer raten.

die diskosion warum kein sika haben wir schon diwerse male hier nun schon gehabt.
aber nur eins dazu...sika istnicht so dauerelastisch und UV beständig wies beschriben ist.
im winter wens keilt ist wirds hart und bekommt risse und schon sind die ersten undichtig keiten vorprogramirt.

polimer bleibt flexibel und ist UV beständig und überlakirbau usw kanste auch unterwasser löcher mit absichten, shwimbecken oder wo auch immer.

und für ca 5.- die tube is es auch wesentlichgünstiger als sika, egal welche.
was das weikon kost weis ich nicht.

ich rat zu ms-polimer egal von welchem hersteller. giebs genug angebote bei ebay und co.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »uweb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. April 2011, 14:40

Habe fertig


Spencer

unregistriert

9

Donnerstag, 7. April 2011, 16:22

&klatschen1 schick, schick

j.castaway

unregistriert

10

Freitag, 8. April 2011, 10:08

Dann kann es ja losgehen, hast du denn dein altes Trägerfahrzeug auch ordentlich weggekehrt??? :-O

  • »uweb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. April 2011, 10:35

Zitat

Original von j.castaway
Dann kann es ja losgehen, hast du denn dein altes Trägerfahrzeug auch ordentlich weggekehrt??? :-O

Es gab nicht mehr viel wegzukehren.

12

Freitag, 8. April 2011, 11:37

Hallo Uwe, Du warst ja schon sehr fleißig, gratuliere, echt sehr schon geworden. Und ja, die einfachen Fahrgestelle sind leider sehr oft in einem sehr schlechten zustand, da sie ja roh, also ohne Unterbodenschutz zum Aufbauhersteller kommen, wenn dann da kein Steinschlagschutz-Unterbodenschutz (wie bei den Kastenwagen schon ab Werk) draufkommt, dann gibts zügig dauerfeuchte Salzwasser/Sand/Schmutz-Nester in jeder Ritze und jeder waagerechten Fläche. Die werden dann noch gerne mit dem Hochdruckgerät tiefer eingespült und im Rahmen verteilt, denn gibt nix schöneres , wie Spaltkorrosion, lach, meinen manche zu denken. Am besten sind die Rahmen heute noch, die mit Steinschlagschutz versehen wurden und dann mit ner zusätzlichen Hohlraumversiegelung und alle 10 Jahre ne Auffrischung mit nem dauerelastischen Fettgemisch (zB Fluid Film), muß dünn genug sein, um in die Spalten (Kapillarwirkung) zu ziehen und die feinen Risse im Werkshohlraumwachs wieder zu verkleben. Der dicke Steinschlagschutz außen im Spritzbereich der Räder bringt echt tierisch viel, wäre ja vieleicht auch was für dich, so als Sommerprojekt, also wenn mal alle Ritzen im Sommer frei von Feuchtigkeit sind und man mal echte 20 grad draußen hat, lach.
Grüße aus der Eifel.

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 8. April 2011, 22:12

WoW!!!

Das sieht ja klasse aus!

Hast du auch Bilder von innen?

Gefällt mir gut die Farbgestaltung!
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D