Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 11. Oktober 2010, 09:51

Moin.

Hab mir nen vermeindlich dichtes Womo gekauft.
Leider stellte sich herraus, dass es nich ganz so dicht is wie gedacht.
Bei anstechen kamen an einer Stelle allein fast drei Liter Wasser aus der Decke gelaufen.
Das Dach is mittlerweile dicht, aber einiges ist in den Wänden runtergelaufen.
Leider lässt es mein Reisezeitplan nicht zu den Wagen komplett zu entkernen.
Die Decke wird jedoch in dieser Woche komplett rausgerissen und ersetzt.
Die Wände würden zu lange dauern, wegen der Schränke und Fenstergummis.
Habt ihr einen Vorschlag, wie ich die Restfeuchtigkeit herausbekomme?
Helfen da Raumentfeuchter aus dem Baumarkt?
Was hilft gegen Schimmel?
Hab gehört dass Spiritus helfen soll.

Schonmal danke im vorraus!


Gruß!

Der Voigt

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 11. Oktober 2010, 09:55

heizen und lüften so bekommste es raus.

für die enfeuchter wird das wohl zu fiel sein was da heruntergelaufen ist wen schon 3l im dach drinne wahren.

also ordentlich heizen und dan immer wider lüften.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 11. Oktober 2010, 10:11

...naja eicke, aber ´n Luftentfeuchter zusätzlich kann nicht schaden.

@Voigt

Wenn Du das mit dem Wassereinbruch nicht 100% abdichtest, wirst Du die Wände nicht dicht bekommen.

Welcher Art ist der Wandaufbau in Deinem Womo? Denn wenn da schon länger Wasser eingedrungen ist, kann die Struktur so weit beschädigt wein, dass der Aufbau gefärdet ist....

Zitat

Leider lässt es mein Reisezeitplan nicht zu den Wagen komplett zu entkernen.
Diese alten Wohnwagen sind eh nicht besonders stabil. Da sollte Dir eine genaue Diagnose den Aufwand wert sein. Nicht dass Dir der Aufbau um die Ohren fliegt. ;-)

Gibt es Bilder von den Wasserschäden? - Innen
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. Oktober 2010, 10:25

Moin,

Schimmel ist ungesund und kann Allergien auslösen. Schimmel wächst IN den Untergrund hinein. Einzige vernünftige Sanierung: rausreissen und neu aufbauen. Alle anderen Hausmittelchen wie Spiritus und Chlorchemie bringen nur oberflächlich etwas.
Und sehe ich das richtig? Ist das ein Wohnwagenaufbau? Dann wird die Sanierung richtig aufwändig. Wohnwägen wurden von innen nach außen gebaut. Um die Befestigungschrauben de Schränke zu lösen muss also erst die Aluhaut ab. Der außen sichtbare Schimmel ist nur die Spitze des Eisberges.


Gruss
Andi

der auch mal einen 508 mit undichtem Wohnwagenaufbau hatte

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. Oktober 2010, 10:28

..uppps, dass mit dem Schimmel ist mir glatt entgangen.

Da ist dem vom Andi gesagten nichts hinzuzufügen...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Montag, 11. Oktober 2010, 11:20

@AndiP
Ich will jetz nicht klugscheißen aber wie wir alle wissen muss Schimmel nicht immer gesundheitsgefährdent sein.
Ich sag nur camembert. ;-)
Aber nun mal Spaß bei Seite...
Mir ist durchaus bewusst, dass Schimmel meist ungesund ist.
Es ist für mich jedoch noch ungesunder noch einen Winter in diesem Land zu verbringen.
Daher will ich lieber mit einem Womo wegfahren, dass halbwegs trocken und schimmelfrei ist als garnicht wegzufahren.
Danke für die Infos!

Der Voigt

7

Montag, 11. Oktober 2010, 11:24

@Eicke
Habe leider keinen Elektrolüfter.
Und mit Gas scheint es mir nicht so sinnvoll, da ja bei der Verbrennung von Kohlenwasserstoffen immer Wasserdampf mitentsteht.

8

Montag, 11. Oktober 2010, 11:27

@Bobby
Neues Wasser kann nicht mehr eindringen.
Is alles dicht.

Fotos folgen in ca. ner Stunde.
Muss erstma mit dem Hund raus und welche machen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 11. Oktober 2010, 11:28

ne heizlüfter bekommste doch bei jedem baumarkt für nen paar euronen.
nur nicht unbeaufsichtigt laufen lassen die teile.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Oktober 2010, 11:39

Laß doch die Fahrzeugheizung (Truma oder sonstige) auf Vollgas durchlaufen, brauchst Du nicht beaufsichtigen

11

Montag, 11. Oktober 2010, 12:28

Ansich sind es nur zwei Stellen die Schimmeln.
Einmal hinter der Sitzbank (wahrscheiunlich Undichtigkeit zwischen Aufbau und Führerhaus) und einmal in der Mitte vom Aufbau, da sich dort ein Wassersack auf dem Dach gebildet hat.
Ich denke wenn man die Stelle hinter der Bank großflächig neu macht und Decke und Klo komplett neu macht sollte das reichen. (Hoffe ich...)
Die Balken sehn finde ich auch noch ok aus.
Dat schwarze Zeug darauf is irgentwelche Dichtmasse, kein Schimmel.
Schimmel is nur dat weiße im Küchenschrank und die kleinen schwarzen Punkte im Bad.

Hier die Bilder: http://picasaweb.google.com/101126397195331115368/Bla#

12

Montag, 11. Oktober 2010, 12:38

@Harry
Gas scheint es mir nicht so sinnvoll, da ja bei der Verbrennung von Kohlenwasserstoffen immer Wasserdampf mitentsteht.

Wohnort: Målerås

Fahrzeug: Volvo B58 Bj. 69

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. Oktober 2010, 13:20

MEINE ehrliche Meinung?

Keine Nacht wollte ich in DEM Wohnraum verbringen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 11. Oktober 2010, 13:21

voigt ???? haste dein auspuf der heizung im innenraum oder was ?

die abgase mit was auchimmer für inhalten gehen nach drausen und nicht ins womo sonst häteste ja ne todeszelle.

die luft wird vom inenraum erwärmt und keine frischluft von drausen geholt zum warm machen bei den trumas egal welche s3002 oder die e trumas.

da hastenix von deinen abgasen im womo und auch kein wasser und sonstigen kram der abgase im womo.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 11. Oktober 2010, 13:24

...naja, nu findet die Verbrennung ja außerhalb statt (Abgaskamin), also braucht Dich das Wasser aus der Gasverbrennung nicht zu kratzen. Gas ist preiswert und wenn die Heizung gut funzt, haste die "Hütte" ganz schnell "dröge" -

Na sieht doch ganz gut aus... ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 11. Oktober 2010, 15:09

Heizen und Lüften

Zuvor aber das ganze schimmlige Holz großzügig austauschen.
Schimmelpilzsporen erkennt man nicht beim hinsehen!
und dabei so wenig wie möglich herumbröseln, sonst haste den Schimmel überall!

2 oder 3 Heizlüfter reinstellen und alle ordentlich einheizen.
Dabei aber bitte obacht geben, daß nix brennbares im Warmluftstrom liegt.

zusätzlih evtl. noch die Truma auf Vollgas einheizen.
und entweder oben aufmachen oder die Fenster, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Diese Luftentfeuchter kannst Du zusätzlich mit dazu reinstellen, aber pass auf daß
Sie Dir nicht umkippen, denn die Brühe da drinnen ist dann Salzwasser.


Viel Erfolg - und schönen Urlaub
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 11. Oktober 2010, 15:33

Über Schimmel möchte ich hier nichts mehr sagen, aber zum trocken:

Als Besitzer eine Immobilie mit fließend kaltem Wasser im keller:

Billige Klimaanlage, ein Standgerät, aus dem Baumarkt kaufen. Die sind schon ziemlich günstig, vielleicht haben die noch eins vom Sommer übrig.
Alle Türen und Fenster schließen.
Dann OHNE Abluftschlauch im Womo anschließen und los gehts auf voller Kühlstufe und höchster Lüfterstufe. Den Abluftstahl oder das Gebläse auf die besonders feuchten Stellen richten. Nach drei bis vier Tagen Dauerbetrieb solltest Du es innen schön warm haben und die Luft ist Staubtrocken. Den Schlauch für das Kondenswasser nach draußen legen oder, falls es mit Auffangschale oder Eimer ist, ganz regeläßig leeren. Irgendwann wird das Kondenswasser immer weniger und Dein Ziel rückt näher.
Aufpassen, dass es nicht zu heiß wird und die Karre abbrennt, also regelmäßig nachgucken !!!
Die Profigeräte zum Trocken arbeiten auch nicht anders.
Stromverbrauch, zwischen 600-1000 WAtt. Kannst Dir aber selbst ausrechnen, bei 1000 WAtt: 24h x Preis Deiner Kilowattstunde, so 25 ct= 6 Euro/Tag.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

18

Montag, 11. Oktober 2010, 20:07

Trocken bekommen oder nicht, ich schließe mich zu 100% Nevada an

Zitat

Original von nevada
Keine Nacht wollte ich in DEM Wohnraum verbringen

Will ja nicht die Pferde scheu machen, aber... LINK

19

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 14:07

Moin!

Danke für die vielen Tips und die Sorge um meine Gesundheit.
Aber wie gesagt lieber im Schimmel leben als weiter hier zu bleiben...
Ich werd jetz die Lösung vom Halunken nehmen.
Hört sich für mich am ergiebigsten an.
Außerdem hat nen Kumpel um die Ecke son Ding im Keller stehn.
Kommt heute abend rein.


Gruß!

Der Voigt

20

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 14:39

für die paar Tage würde ich mir irgendwo was vernünftiges mieten.

http://www.fieberitz.de/luftentfeuchter-fuer-haus-bau/bautrockner/produktansicht/86_Mobiler_Luftentfeuchter_AFA_Nevada/