Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

besenstiel

unregistriert

1

Dienstag, 12. Oktober 2010, 12:31

Moin,
bei meiner Webasto Heizung, Baujahr so ca. 1978 (original im Arzttruppwagen) hängt die Dieselförderpumpe die unterm Fahrzeug sitzt hin und wieder. Nach leichtem dagegenklopfen läuft sie wieder. Hab sie schonmal zerlegt, aber nichts gefunden. War jetzt beim Boschdienst und der meinte: " Ja wenn die hängt ist sie kaputt, da brauchste ne Neue"!
Meine Frage: Hatte schonmal jemand das Problem oder hat jemand ne idee dazu? Weil die neue Pumpe soll 130 Euro kosten ^^
Grüße
Simon

astromeier

unregistriert

2

Dienstag, 12. Oktober 2010, 13:56

Hi Simon!
Ist das eine reine Förderpumpe oder kombiniert mit dem Brennergebläse / Versorgungseinheit?
Siehe die Bilder unter
http://www.iq-tm.de/bus/Standheizung.htm
http://www.hehlhans.de/staheiz.htm
Wenn reine Förderpumpe, kannst Du vielleicht nur den Motor gegen ähnlichen tauschen.
Wenn Versorgungseinheit: Kollektor und Wicklung des Kombimotors überholen (lassen)
Grüße
Thomas

Zitat

Original von besenstiel
Moin,
bei meiner Webasto Heizung, Baujahr so ca. 1978 (original im Arzttruppwagen) hängt die Dieselförderpumpe die unterm Fahrzeug sitzt hin und wieder. Nach leichtem dagegenklopfen läuft sie wieder. Hab sie schonmal zerlegt, aber nichts gefunden. War jetzt beim Boschdienst und der meinte: " Ja wenn die hängt ist sie kaputt, da brauchste ne Neue"!
Meine Frage: Hatte schonmal jemand das Problem oder hat jemand ne idee dazu? Weil die neue Pumpe soll 130 Euro kosten ^^
Grüße
Simon

besenstiel

unregistriert

3

Dienstag, 12. Oktober 2010, 14:13

Ja das ist eine reine Förderpumpe.
Allerdings hat die in dem Sinne keinen Motor sondern nur eine Spule die per Induktion eine Membran in axialer Richtung hin und her bewegt und dadurch Unterdruck erzeugt. Irgendwas in der Mechanik muss dann wohl hin und wieder hängen bleiben, aber da sieht alles aus wie neu und im ausgebauten Zustand mit offenem Deckel lief sie auch ohne Probleme.

4

Dienstag, 12. Oktober 2010, 18:03

Diese Förder- / Dosierpumpen gibt es bei eBay neu im Sofortkauf für unter 40,-€. Wenn du Zeit und etwas Arbeit investierst, dann kannst du auch ein Schnäppchen für ca. 20,-€ machen.

Als regulären Verkaufspreis im Handel sind mir ca. 70,- bis 80,-€ im Gedächtnis.

besenstiel

unregistriert

5

Dienstag, 12. Oktober 2010, 19:17

Zitat

Original von fengi
Diese Förder- / Dosierpumpen gibt es bei eBay neu im Sofortkauf für unter 40,-€. Wenn du Zeit und etwas Arbeit investierst, dann kannst du auch ein Schnäppchen für ca. 20,-€ machen.

Als regulären Verkaufspreis im Handel sind mir ca. 70,- bis 80,-€ im Gedächtnis.


Hört sich gut an. Die sieht allerdings komplett anders aus als die die bei mir dran ist.
Bei mir hat der Schlauch Anschlüsse wie ne Bremsleitung am Motorrad, also mit Hohlschraube und die Pumpe ist auch etwas größer, ich hab sie grade nicht hier sonst würde ich ein Bild reinstellen. Also ich rede von der Pumpe die den Diesel vom Tank zur Versorgungseinheit befördert, nicht von der kleinen Dosierpumpe die in der Versorgungseinheit drin ist. Geht die Pumpe bei ebay dann trotzdem?
Danke schonmal

besenstiel

unregistriert

6

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 13:41

Ich war nochmal beim Boschdienst und hab gefragt ob es eine alternative Förderpumpe zu der Originalen teuren gebe.
Er hat gemeint, dass man keine andere als die Originale verbauen könne, da sonst Druck usw. nicht stimmt. Also wird das mit der Pumpe aus ebay wohl nichts.

sittich

unregistriert

7

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 14:54

Simon
wir haben an einem unseren Fahrzeuge eine Webasto drin. Ist zwar eine Luftheizung, aber da ist in der Dieselleitung auch eine kleine Pumpe drin. Schaut so aus wie eine "kurze Konservendose".
Muss bei Gelegenheit mal sehen ob die noch tut und ob 12 oder 24 Volt.
Benötigen tun wir das Ding nicht mehr, Arbeitsumgebung ist immer über 20 Grad.
Wird aber einige Tage dauern, morgen ist der grosse Tag (Durchstich am Gotthard) und da haben wir sonst alle Hände voll zu tun.

Gruss
Daniel

besenstiel

unregistriert

8

Freitag, 15. Oktober 2010, 15:46

Zitat

Original von sittich
Simon
wir haben an einem unseren Fahrzeuge eine Webasto drin. Ist zwar eine Luftheizung, aber da ist in der Dieselleitung auch eine kleine Pumpe drin. Schaut so aus wie eine "kurze Konservendose".
Muss bei Gelegenheit mal sehen ob die noch tut und ob 12 oder 24 Volt.
Benötigen tun wir das Ding nicht mehr, Arbeitsumgebung ist immer über 20 Grad.
Wird aber einige Tage dauern, morgen ist der grosse Tag (Durchstich am Gotthard) und da haben wir sonst alle Hände voll zu tun.

Gruss
Daniel



Daniel, danke für das Angebot, aber ich habe jetzt die Pumpe nochmal zerlegt und alle Kontakte angeschliffen. Jetzt läuft sie wieder wunderbar, war wohl nur ein Kontaktproblem.
Meine Heizung läuft leider trotzdem noch nicht richtig... Wenn ich sie einschalte sollte sie ja erst 2 Minuten vorheizen, dann müsste das Glühtermostat schließen und die Versorgungseinheit einschalten. Dies passiert jedoch nicht, da sie nicht richtig warm wird beim Vorheizen (das Glühtermostat ist neu). Ich habe die Vermutung dass dies am Steuergerät liegt, da von dort nur 3-6V auf die Glühkerze und den Vorwärmer kommen. Die Kabel sind alle in Ordnung, alles ausgemessen... jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Hat jemand eine Idee?
Gruß
Simon

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 15. Oktober 2010, 16:18

im algemaeinen bekomen die glühkerzen auch nicht fiel spannung weil die recht niederohmisch sind und reichlich power haben mit den 3 bis 6V

ansonsten mal die kerze raus hlen und schauen wie die glüht im ausgebauten zustand.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666