Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hundefänger

unregistriert

1

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 13:30

Moin

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Katenwagen in der Art "Renault Rapid" "Ford Courier " zu Kaufen und eine Schlafmöglichkeit und Stau möglichkeiten wie evtl Wasser und auf jeden Fall eine Heizung einzubauen.

Um mir selber nen bischen Gedanken machen zu können bin ich auf der Suche nach zeichnungen Bilder und ähnlichem von Ausbauten Dieser Auto variante .

Kann mir da Jemand weiterhelfen mit seinem Eigenausbau oder Bildern die er/sie im Netz gefunden hat ?

Gruß und Hallo in die Runde!

2

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 16:26

Guck mal da nach.
Da solltest du was finden.

http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=2469

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Oktober 2010, 20:15

Moin Moin !

Auf die Gefahr hin ,vom Hersteller verklagt zu werden,wenn es je ein Auto gegeben hat,welches schlimmer als ein Golf1 aus den ersten Baujahren oder ein Fiat aus den 70ern rostet,dann ist es ein Courier. Dieser Wagen ist einfach nur grottenschlecht und weltweit nicht zu empfehlen.
MfG Volker

Maria und Robin

unregistriert

4

Montag, 18. Oktober 2010, 09:58

Such mal nach Begriffen wie "Surfmobil". Da werden oft kleinere Kisten umgebaut.
Ob sich ne Heizung in soner kleinen Hütte lohnt, würde ich allerdings in Frage stellen. Hatte mal nen Escord Express, da tropfte uns schon ohne Heizung immer das Kondenzwasser ins Bett.
Viele Grüße,

Robin

papierflieger

unregistriert

5

Montag, 18. Oktober 2010, 11:21

Guten Morgen (man hört's, nicht aus dem Norden),

die Frage wäre ja erst mal, ob so ein niedlicher hundefänger überhaupt lang genug ist. Ich kroch soeben in unseren Caddy. Bei 1,70m Länge ist Schluss --> bei mir müsste die Tür offen bleiben. Damit hat sich die Heizung erübrigt.

Der Gedanke an ein Minimobil für mal schnell eine Nacht ist aber gut. Gestern abend habe ich mal Caddys der alten Baureihe gesucht. Die Idee wäre, dort eine etwas längere, und wechselbare, Kiste draufzusetzen. Ich weiß nicht, ob es dazu hier Erfahrungen gab/gibt.

Ernsthafte Pläne zum Kurzzeitcamper hatten wir übrigens schon mal mit einem Opel Omega A Caravan. Wir (Sohn und ich) sind aber eben auch 1,90m. Sofern von Interesse, könnte ich da noch ein paar Weisheiten absondern.

Ich lese interessiert weiter mit.

Grüße aus Sachsen

Andreas

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Oktober 2010, 12:22

was ist denn mit nem mercedes-leichenwagen (am besten w124). da hast du ein alltagsfahrzeug mit ausreichend platz und höhe und die gardinen sind meist auch schon drin. :-O
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

7

Montag, 18. Oktober 2010, 12:53

Als vor vielen Jahren der erste Fiat Fiorino heraus kam, hatte ich einen solchen gekauft und ausgebaut.

Hinten kamen rechts und links massgeschneiderte Truhen hinein, mittiger Durchgang. Links konnte man bequem mit Rückenlehne aufrecht sitzen. Diese Rückenlehne wurde nachts über den Durchgang gelegt. Rechts oben befand sich noch ein durchgehender Hängeschrank für Kleinkram.
Da jedoch der Kasten nur ca. 1,60 m lang war, hatte ich vorne an den Truhen eine herabklappbare, gepolsterte 0,35 m lange Bettverlängerung angebracht. Weil die Vordersitze nach vorne klappbar waren, konnte abends dieses Teil hochgeklappt werden (einrastender Aufsteller) und das Bett war 1,95 m lang.
Ein 20 ltr.-Wasserkanister, Plastikbecken und 1-flammiger Gaskocher war auch an Bord. Die Stauräume waren ausreichend für mehrwöchige Urlaube/2 Pers.

Ins Dach kam eine kleine Lüftungsklappe, Blechdach innen bezogen mit Teppichboden. Nachts war meist die kleine Klappe geöffnet und an den Vordertüren je ein schmaler Spalt Scheibe offen - kein Kondenswasser. Klar, Vorhänge waren ringsum angebracht.

Aufgrund der geringen Bodenfreiheit montierte ich einen massiven Unterfahrschutz inkl. Gleitschienen - da rutschte man locker überall drüber ohne Verletzungen.
Serienmässig war auf der Fahrerkabine so ein passgenaues Plastikwännchen in welches exakt eine grosse Zargesbox passte.

Mit dem Fiorino tat ich viele Reisen (stets pannenfrei trotz dieser Marke!) und hatte mächtigen Spass dabei.


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!