Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Oktober 2010, 00:33

Moin,

mein VDO Tempomat(15 Jahre alt) funktioniert nicht mehr. Das Problem trat vor 2 Jahren schon mal auf, war aber am nächsten Tag von alleine wieder ok.
Ein Kfz-Meister sagte es könne am Kontaktschalter Bremse/Kupplungspedal liegen, ich habe während der Fahrt die Pedalerie hochgedrückt, daran liegt es nicht.
Hat jemand eine andere Idee?

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Oktober 2010, 08:27

Zitat

Original von liner1
Moin,

mein VDO Tempomat(15 Jahre alt) funktioniert nicht mehr. Das Problem trat vor 2 Jahren schon mal auf, war aber am nächsten Tag von alleine wieder ok.
Ein Kfz-Meister sagte es könne am Kontaktschalter Bremse/Kupplungspedal liegen, ich habe während der Fahrt die Pedalerie hochgedrückt, daran liegt es nicht.
Hat jemand eine andere Idee?


Schon alle Kabel und den Unterdruckschlauch überprüft?
Kenn den VDO Tempomat nciht. Mein Magic Speedcontrol hat eine Testmodus, in den man nach dem Einschalten (durch gleichzeitiges Drücken der Tasten) gelangt. Dort kann man die Funktion aller Schalter (Kupplung, Bremse) und des Unterdrucks testen. Der Motor kann aus der Leerlaufdrehzahl hoch- und runtergefahren werden, wie während der Fahrt. Evtl. gibt es so etwas beim VDO Teil auch.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:18

moin,
der schalter/hebel zum einstellen des tempomat könnte kontaktprobleme haben oder irgendwo ist ein kabel durch. bei bedarf könnte ich dir eine einbauanleitung von vdo incl. schaltplan zukommen lassen. baujahr irgendwas ende 80er / anfang 90er.

gruß...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

4

Sonntag, 17. Oktober 2010, 10:33

Guten Morgen,
ich hänge mich jetzt auch mal mit rein, in der Hoffnung ebenfalls weiter zu kommen. Mein VDO-Tempomat hängt nämlich auch des öfteren. Nur leider kenne ich nicht die technischen Zusammenhänge und habe auch keine Einbauanleitung oder sonstige Pläne. Schalter, Kabel etc. habe ich schon einmal in Augenschein genommen. Vielleicht kann ich ja auch die Pläne bekommen??:):)

5

Sonntag, 17. Oktober 2010, 18:48

Danke für eure Hilfestellung,
ich taste mich weiter vor.
Ich hoffe noch, dass es einen Resetknopf gibt!

Bei Kontrolle der Fahrzeugsicherungen habe ich gesehen, dass die Sicherung für das Bremslicht durch war. Warum hat eine 24-V
Bremslichtsicherung 15A?

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Oktober 2010, 20:20

Hallo Thomas,

mein James hatte auch einen alten Tempostaten. Der wollte auch des öfteren nicht mehr regeln, funktionierte aber zwischendurch doch mal wieder. Ich hab damals mal das Steuergerät geöffnet und gesehen, dass ein Kunststoffzahnrad massive Paradontitis mit akutem Zahnausfall hatte. Nicht reparierbar. Neues Steuergerät sollt genau soviel kosten wie ein neuer Tempostat... Ich habe mich dann für ein neues Gerät entschieden.
Das ganze war vor etwa 10 Jahren, also an einem 15 Jahre alten Tempostaten.
Schau mal nach diesem Steuergerät.
Ach so, Unterdruck braucht ein Tempostat nicht, der wird mit einem Servomotor betrieben.

Gruss
Andi

7

Dienstag, 19. Oktober 2010, 00:08

Zitat

Original von AndiP
Neues Steuergerät sollt genau soviel kosten wie ein neuer Tempostat... Ich habe mich dann für ein neues Gerät entschieden.

Danke Andi
das Ganze hast du mir als Laien (unterschwellig)gut erklärt. ;-) Danke!

Ich werde meinen Elektro(Nachbarn) vorher noch mal schauen lassen.
Hierzu bitte ich tonnar mir die Pläne zu schicken.

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 15:38

Zitat


Bei Kontrolle der Fahrzeugsicherungen habe ich gesehen, dass die Sicherung für das Bremslicht durch war.


Kann zwar weder nur für den Waeco MagicSpeed sprechen, aber der hat eine Funktion, die ihn auch außer Betrieb setzt, wenn das Bremslicht defekt ist "Der Geschwindigkeitsregler setzt sich außer Betrieb, wenn elektrische Anschlüsse unterbrochen sind oder wenn das Bremslicht defekt sein sollte."
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

sittich

unregistriert

9

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 20:33

Meine Erfahrungen mit VDO-Tempomat Modell "Steinzeit":
Das Gerät ist in der Zwischenzeit im 3. oder 4. Fahrzeug drin, da gab es schon einige Male Probleme damit.
Bis dato waren es aber immer Kontaktprobleme am Schalter der Kupplung oder mit dem Bremslichtanschluss.
Speziell der nachgerüstete Kupplungschalter hat mich einige Male vera... Kontakte gereinigt und alles ok.
Also vielleicht auch mal in dieser Richtung suchen. Viel Erfolg

Daniel

10

Freitag, 22. Oktober 2010, 09:23

Wenn es die Bremslichsicherung wär, bin ich zufrieden, werde nächste Woche mal wieder fahren und testen. ;-)

Aber warum sind die Bremslichtbirnen mit üppigen 15A/24V abgesichert?

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:46

Wird gerne gemacht, weil ein evtl. Anhänger mit auf dieser Sicherung läuft.
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de