Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Oktober 2010, 15:59

hi zusammen,

weiß nicht ob das die richtige kategorie ist...

also frage: muss "halterIn" oder fahrerIn adac-mitglied sein, um im notfall unterwegs hilfe zu bekommen (abschleppen etc.)?

für nen 7.5 tonner muss es ja wohl schon dieser "truckservice" sein??

da ich eigentlich nur noch höchstens einmal mit dem laster fahren will, habe ich keine lust, da mitglied zu werden. ohne absicherung ist allerdings auch blöd, da ich da schon traumatisiert bin...

grüße
Uli

2

Samstag, 23. Oktober 2010, 17:36

der Fahrer muss mitglied sein...und Wohnmobile bis 7,5t werden auch abgeschleppt aber maximalhöhe 3,20m. Bei LKW-Zulassung nur bis 3,5t und 3m! Angemeldet muss die Karre auch sein.

3

Samstag, 23. Oktober 2010, 20:24

Zitat

Original von UliE
also frage: muss "halterIn" oder fahrerIn adac-mitglied sein, um im notfall unterwegs hilfe zu bekommen (abschleppen etc.)?

Hallo,

man muss kein Mitglied sein. Wenn man allerdings als Nichtmitglied die Hilfe anfordert muss man sie auch zu 100% aus eigener Tasche bezahlen.

regentrude

unregistriert

4

Samstag, 23. Oktober 2010, 20:39

moin uli.
zu deiner frage bemühe einfach mal die funktion "suchen"...
unter adac und ace wirst du fündig..
8-) lg magda

5

Sonntag, 24. Oktober 2010, 07:48

Zitat

Original von liner1

Zitat

Original von UliE
also frage: muss "halterIn" oder fahrerIn adac-mitglied sein, um im notfall unterwegs hilfe zu bekommen (abschleppen etc.)?

Hallo,

man muss kein Mitglied sein. Wenn man allerdings als Nichtmitglied die Hilfe anfordert muss man sie auch zu 100% aus eigener Tasche bezahlen.


Wenn man beim Fahrer einen Mitgliedsantrag unterschreibt, braucht man auch nur den Beitrag zahlen. ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Oktober 2010, 08:16

stefan das war mal. weils das zu heufig gemacht wurde und die dan nach nen paar monaten wider ausgetreten sind geht das nicht mehr.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

7

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:02

Zitat

Original von Eicke
stefan das war mal. weils das zu heufig gemacht wurde und die dan nach nen paar monaten wider ausgetreten sind geht das nicht mehr.


Die Mitgliedschaft läuft mindestens 1 Jahr und muß 3 Monate vor Ende des Beitragsjahres gekündigt werden, kannst Du gern beim ADAC nachlesen.

dasklingklang

unregistriert

8

Montag, 25. Oktober 2010, 07:52

Zitat

Original von UliE
fahren will,

grüße
Uli


das heisst du hast einen anlasser gefunden? wie ging die geschichte denn aus?


gruss

dom

9

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 00:46

ja, wir haben dann einen bosch-anlasser gefunden, der passt (war etwas teurer :-( ). der wagen fährt jetzt auch wieder! nachdem ich ein total durchgerostetes wasserrohr (für heizungs-wärmetauscher) wexeln musste.
leerlauf klingt aber noch nicht gut.