Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Oktober 2010, 12:33

hallo zusammen!

Mein Vater hat noch ne rießen rolle an Wattevlies oder so ähnlich rumstehen und ich hab mir überlegt, dass zum isolieren zu benutzen.
ist zwar sehr dünn, aber ich würde es dann halt so oft falten, bisses passt!
Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung mit??

Gruß Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

2

Sonntag, 24. Oktober 2010, 13:00

Was heißt "Wattevlies oder so ähnlich" (?)
Dämmmaterial ist nicht gleich Dämmmaterial ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Oktober 2010, 13:06

algemein gesagt benutz nix was mit wolle endet oder watte an fängt. das sind wasser speicher.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Sonntag, 24. Oktober 2010, 20:36

Jou, Recht hatta.
Kannste zur Not Zahnstocher kaufen und Dir Wattestäbchen machen zum Ohren ausputzen. :-O
Gruß Monte.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Oktober 2010, 22:36

das ist polstermaterial zum bezihen von schaumstoff.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18:18

Hallo,
danke für Eure Antworten.
Das Material ist von ROWA, mehr weiß ich aber leider auch nicht.
also sollte ich es wohl besser lassen....
bin mir aber immer noch unschlüssig, mit was ich dann isolieren soll!

Gruß Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

7

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:45

Zitat

Original von raffnix
bin mir aber immer noch unschlüssig, mit was ich dann isolieren soll!


Polystyrol?

styrodur platten zum beispiel. gibts für geld im baumarkt oder mit glück bei baustellen.
Signatur von »tekmek« Frönt dem Laster 8-)

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 29. Oktober 2010, 13:06

hallo

ja da hast du schon recht das steht in wien überall herum z.b. ;) gg
aber mit dem verarbeiten wirst dann ein problem haben denk ich weil sich das zeug einfach nicht biegen lässt und wenn es sich nicht biegen lässt dann lässt es sich auch schwer verkleben grad bei einem MB207 hast fast nirgends ein grades blech oder?

mfg prikle

9

Freitag, 29. Oktober 2010, 15:31

Zitat

Original von prikle
dann lässt es sich auch schwer verkleben grad bei einem MB207 hast fast nirgends ein grades blech oder?


wie schon toni polster sagte: ja das stimmt.

hab ich nicht bedacht dass du keine rechten winkel hast. da würde ich eher einen werkstattofen empfehlen, statt der isolierung. aber ich bin da auch nur laie ;-)

naja, wird jetzt sicher wieder eine nette grundsatzdiskussion über isolierung :-O
Signatur von »tekmek« Frönt dem Laster 8-)

10

Freitag, 29. Oktober 2010, 15:52

Hallo,

im Dachdeckereinkauf gibt es extrem dünnes und biegsames Dämmmaterial. (Leider ist mir der Name gerade nicht präsent)

Gruß

Wohnort: hohnhorst

Beruf: Raumfahrer

Fahrzeug: LT 45 TD

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 29. Oktober 2010, 18:04

x-trem isolator ist geschlossenporig, biegsam und in vielen dicken erhältlich . huck

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 29. Oktober 2010, 18:59

pia
je nach finanslage syropor weil bilich und gut isolirt oder

x-trem isolator weils noch besser isolirt aber teurer ist.

aber wie oben gesagt nix mit wolle oder watte den die materialien saugen sich mit wasser voll.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Freitag, 29. Oktober 2010, 20:39

Ist eine Frage der Technik -- Styropor in zwei Lagen aufbringen und
auf der Aussenseite leicht einschneiden, dann kann man das in Maßen
rund ausformen.

An den ganz kniffligen Stellen kommst du wohl um XTreme oder Iso-
Matte nicht drumrum.

Und dann noch das Steinwolle-Thema...immer gut für einen Religionskrieg.

14

Freitag, 29. Oktober 2010, 21:49

Hallo,

mal abweichend von der Wärmedämmung: Ich habe bei meinem Bremer zur Geräuschdämmung im Führerhaus unter der Fußmatte 8 mm Bautenschutzmatte verlegt, ebenso vor Einbau einer Siebdruckplatte im Laderaum. Es reduziert halt erheblich den Geräuschpegel.

Gruß

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 30. Oktober 2010, 12:41

mal was anderes ich weiß nicht ab es schon in anderen beiträgen zum gespräch gekommen ist aber
hat schon mal wehr geschaut ob es billiger ist wenn man sich iso matten ausn sport geschäft hollt?
oder ausn nächsten fitness center :P

an bello:
ich bin grad auf der suche nach einer gescheiten geräuschdämmung eben auch im fahrerhaus
bring sich das wirklich so viel?? die matten halten ja extrem viel aus hab ich gelesen die könnte man teoretisch auch ausen montieren oder was sags du?

mfg prikle

16

Samstag, 30. Oktober 2010, 13:24

@Prikle

Die Matten sind natürlich sehr preiswert. Eine Außenmontage würde ich nicht empfehlen. Innen hat es effektiv etwas gebracht, bei 90 - 100 km ist das Fahrzeug doch deutlich leiser geworden, ich habe allerdings auch die Seitenwände teilweise damit beklebt. Mein Bremer hat vorne Einzelsitze ohne Kopfstützen. Ich wollte unbedingt Sicherheitsgurte nachrüsten (schon heftig teuer beim Daimler), daher habe ich zum Laderaum noch eine Multiplexplatte eingesetzt, die ich mit 5 cm Schaumstoff beklebt und mit Kunstleder bezogen habe.

Gruß