Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

merlin88

unregistriert

1

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:24

da Hammerite ja hier immer gern Diskutiert wird , hiermal meine Erfahrung zu
Hammerite das mittlerweile 4 Jahre auf dem 508 ist !

Resultat : Finger weg ! Hammerit mag für stehende Anwendungen gut sein, ist den
Vibrationen aber nicht gewachsen . Ergo an Rundungen etc Risse teilweise lässt sich
das Hammerite sogar in kleineren Stücken abziehen.

Ich hab mich jetzt nach vielem Lesen für Owatrol Öl /Brantho Korrux 3 in 1 entschieden, mal sehen ob das besser wird .

Wohnort: hohnhorst

Beruf: Raumfahrer

Fahrzeug: LT 45 TD

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:37

oooh ich riet davon ab und wurde darob wegen meiner kritik gescholten : unqualifiziert, keine ahnung blablabla ! danke huck

wulfmen

unregistriert

3

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:49

hucki is halt schlau ;-)

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 23:19

Habe vor 5 Jahren mal einen Stahlträger mit dem Zeuchs gestrichen, da ich ihn dann doch nicht brauchte, liegt er seit dem im GArten (Gras). Bis jetzt sieht er noch gut aus. Gehe morgen sofort noch mal gucken.
Kann es sein, dass an Kanten und "arbeitenden" Teilen keine Farbe hält? Hamm. ist doch eine eher gummiartige Farbe, habe schon viel damit gestrichen.
Mittlerweile gibt es die aber wohl nur noch auf Wasserbasis.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 10:24

Zitat

Ich hab mich jetzt nach vielem Lesen für Owatrol Öl /Brantho Korrux 3 in 1 entschieden, mal sehen ob das besser wird


Wird besser, hält bei meinem schon seit 3 Jahren.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:07

Moin zusammen,

bezüglich Hammerite hilft die Foren-Suche. Dass das nix für Fahrzeuge
ist, habe ich schon vor knapp acht Jahren erwähnt:

http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=1890&eintrag=6

:-O :-O

Achtung - das ist schon SO alt, dass der Link zum Rostschutz-Forum
nicht mehr funktioniert ;-)
Dafür gibts jetzt diesen Link: http://www.rostschutz-forum.de/

Gruß,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Carthago

unregistriert

7

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:52

Moins,

dass das nicht für Autos ist habe ich selbst erfahren. Mir wurde das Zeugs als ideal für den Zweck empfohlen und flugs habe ich mein damaliges braves DAF V400 Reisemoppelchen damit versehen.
Boah war ich stolz. Nen schönes dunkelblau mit Metalliceffekt. Sah unglaublich klasse aus. (Finde ich immer noch)

Dann kam das böse Erwachen.
Man hat ja irgendwie immer nen bisschen Steinschlag. Auch bei nem DAF.
Dieses Hammerzeuchs ist quasi dauerelastisch. Das hat zur Folge, dass bei Steinschlag ein mini Loch ist, durch das Feuchtigkeit eindringt.
Die Lackschicht verschließt sich wieder. Es bilden sich zwischen Lack und Blech Dampfblasen die zu einer herrlichen Unterrostung führen.
Im meiner Not wollte ich den DAF abschmirgeln und neu lackieren.
Man hätte ihn strahlen müssen, denn Schmirgel setzte sich sofort mit dem Hammerzeug zu.
Inzwischen habe ich den DAF vor einiger Zeit nach Polen verkauft. Ob der noch existiert, keine Ahnung.

Meines Erachtens Finger weg von Hammerite bei Fahrzeuglackierungen oder gar Unterbodenschutz.

lg

C.

Fahrzeug: Magirus/Honda XL350R usw.

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:23

Kann ich nicht bestätigen.Ich hab mein Magirus auch mit Hammerit gepinselt,und das schon vor 10Jahren.Bei mir blättert nix ab und meiner hat schon einiges mitgemacht.Ich bin damit zufrieden......bis auf die Tatsache das der Lack schnell seinen Glanz verloren hat und stumpf aussieht.Gelegentlich (wenn ich Lust dazu habe)hol ich mir den Glanz durch einölen wieder zurück,dann strahlt er wieder wie am Anfang.

9

Freitag, 29. Oktober 2010, 17:41

Meine Frau sagte schon vor 20 Jahren " Finger weg !!! "
als ich sagte Hammer Tit..............

;-)
Signatur von »qwer« Wenn mein Handy mir morgens sagt wer ich bin läuft etwas ganz gewaltig schief