Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

buggy-peter

unregistriert

1

Sonntag, 28. November 2010, 18:06

Hallo Freaks,

ich möchte die Kühlleistung des Einbaukühlschranks verbessern und deshalb einen Lüfter einbauen, der die Abwärme rauspustet. Dieser Lüfter sollte mittels Bimetallschalter geschaltet werden.

Der Schalter vom Berger schaltet bei 50 Grad, wenn ich das auf dem Bild richtig erkenne.

http://www.fritz-berger.de/fbonline/__shop__/product/fritzberger_katalog/KuehlschrankAxialLuefter60300/detail.jsf

Schaltbereich ist natürlich abhängig vom Montageort.
Kann mir hierzu jemand mal seinen erfahrenen Tip geben, wo es am sinnvollsten ist den Temperaturschalter hin zu bauen und bei welcher Temperatur der dann dort schaltet?

Gruß Peter

2

Sonntag, 28. November 2010, 18:21

Hab den Thermoschalter oben an den Rippen befestigt.
Gegen den nächtlichen "Lärm" noch zusätzlich einen Thermoschalter. Hier auch an/aus Schalter möglich.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

regentrude

unregistriert

3

Sonntag, 28. November 2010, 18:26

moin peter.
wie alt ist denn dein kühlschrank?
die neueren, also so ab bj. 2004, brauchen keine zusätzliche elektr. belüftung mehr.
bei älteren reicht es oft, unten ein großes lüftungsgitter einzubauen, und das obere zu vergrößern..
spart strom auch..
smile magda

buggy-peter

unregistriert

4

Sonntag, 28. November 2010, 18:27

Zitat


Hab den Thermoschalter oben ...



...und bei welcher Temperatur schaltet der? (?)

buggy-peter

unregistriert

5

Sonntag, 28. November 2010, 18:31

Zitat


moin peter.
wie alt ist denn dein kühlschrank?


Servus Magda,

der Kühlschrank müßte so Mitte der 80er sein. Zuluft von unten hat er, Abluft oben auch.
Ich möchte trotzdem für einen schnelleren Luftaustausch sorgen, denn es entsteht an warmen Tagen doch jede Menge Stauwärme.Er läuft dann auch ökonomischer.
Ich werde zusätzlich auch neue Wärmeleitpaste an den Warm-kaltübergängen anbringen.

Gruß

Peter

6

Sonntag, 28. November 2010, 18:33

30°; deshalb der 2.Thermostat mit Drehschalter für freie Wahl zwischen 30° und 50°

(so ein Teil: http://cgi.ebay.de/Schalt-Thermoschalter-Spal-stufenlos-einstellbar-/230353498909 )

Hab gerade gesehen dass der Thermobereich da doch größer ist, also O (da kann er ja noch nicht) bis 100°
- Editiert von Schneckchen am 28.11.2010, 18:39 -
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

HarunAlRaschid

unregistriert

7

Sonntag, 28. November 2010, 19:31

Ich hab mir so'n Ding letzten Sommer eingebaut.
(2 Ventilatoren mit einstellbarem Thermostat).

Merkwürdigerweise kühlt mein oller Elektrolux-Absorber
schlechter, wenn das Ding eingeschaltet ist...

Ich habe das mehrere Male getestet,
es ist wirklich so.

Kann mir darauf keinen Reim machen,
bereue aber die Kohle und die Arbeit
die es gekostet hat das Ding einzubauen.

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 28. November 2010, 19:54

Ich habe das Glück, dass ab Werk schon ein Absaug nach oben aufs Dach ist. Dazu zwei Computerlüfter, die frische Luft einsaugen und ich hab keine Probleme mit Hitzestau hinter dem Kühli.
gerd

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. November 2010, 20:40

Peter
ökonomischer läuft der dan sicherlichn nicht. gas braucher dan immer noch so fiel wie vorher.
im stand haben die meisten probleme mit der kühlung.

wen du dir da 2 oder drei lüfter hinter bauen wilst für den betrieb im stand dan nim EBM/Pabst lüfter das sind die leisesten mit ca 20dba. nacht hörsate die aber trotzdem.

aber je nach kühli einbau bringen die im sommer nur 10 grad unterschid. bei mir hatte ichs bei 35° ausen im kühli immer noch 15° trotz lüfter. deswegen bin ich auf kompresor umgestigen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Schorndorf

Fahrzeug: 208d

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. November 2010, 23:08

Hallo Peter,

ich habe mir hinter meinen Kühlschrank auch einen größeren PC-Lüfter gebaut, einfach mit einem Schalter ein aus, nix Thermo-Schalter. Der Strohmverbrauch ist bei mir dafür eigentlich egal, denn der Lüfter läuft, wenns draussen heiss ist, dann scheint meist die sonne auf mein solarpanel und alles ist in butter. Außerdem ist der Verbrauch auch nicht so heftig.
Erfahrung: der Kühlschrank kühlt bei richtig heißem Wetter mit Lüfter an, Kühlschrank (Gas) auf min. Leistung geschaltet am besten, da dann das Gefälle zwischen Außenluft hinter dem Kühli und Innentemperatur am kleinsten ist und er mit wenig Aufwand den inhalt runterkühlt. Und 10 Grad Unterschied, wie Eicke schreibt, find ich nun für nen Campingkühlschrank in nem Bus ein beachtliches Argument für einen Lüfter! und nachts mach ich den lüfter aus, oder wenn ich meine ruhe haben will. find ich komfortabler, als thermoschalter.

lieben gruß
tobias

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 28. November 2010, 23:21

na ja zwischen 35 und 15 sind 20° unterschid und keine 10°

deswegen für mich keine lösung gewesen weil bei 15° diewerses schlecht geworden ist unter anderem auch meine medikamente auf dauer.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

12

Montag, 29. November 2010, 09:20

Moin,

neuere Absorber kühlen wirklich besser. :-O

Ansonsten:
http://camping-wiki.kwherzog.de/Optimierung_der_K%C3%BChlschrankl%C3%BCftung

und:
http://camping-wiki.kwherzog.de/Basiswissen_Absorber-K%C3%BChlschr%C3%A4nke

13

Montag, 29. November 2010, 14:22

ansonsten hat mir mal ein service-mitarbeiter von electrolux den tipp gegeben, dass man den kühli im heissen sommer niemals auf maximum-kühlung stellen soll, sondern auf minimum ( oder 1/2-kraft ). hat den vorteil, dass er von vornerein nicht so viel wärme abgibt, und der kühli wird eine längere lebensdauer haben, da er ja nicht überhitzen kann so. besser kühlen auf vollleistung würde er nicht....

ich hab mir nen pc-ventilator eingebaut, der die warme luft von unten nach oben zu den lüftungsgittern bläst. funzt super, schalter ist ein thermoschalter, der am bedienpaneel des kühlschrankes sitzt. dieses paneel wird bei mir auch immer heiss, wenn der lüfter aus ist. seitdem kühlt er super!! und bei mir läuft der nie höher als 50% leistung. ist ein alter absorber von electrolux...

gruss zimbo