Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Dezember 2010, 16:24

Hallo ihr Lieben

bei meiner Gehhilfe ist der Steckkontakt zur Hackscheibenheizung abgefallen
das Teil wird ja einfach aufgeklebt und dadurch entsteht ja der Kontakt zum
Kupferfadengeschlängel

womit klebt man das am besten wieder an , damit das wieder funktioniert ?

und desweiteren kommt an der anderen - gegenüberliegenden -Seite kein Strom an , auch da ist so ein Steckkontakt
kann ich den Stecker einfach so überbrücken mit einem Hilfskabel ,von dem funktionierenden ,
ohne das mir das Auto abfackelt ?

Ihr seht mal wieder , es geht um Strom 8-) das kann ich 8-) 8-) 8-) 8-) :-O

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Dezember 2010, 17:57

Meine wissens gibts da was zum Heckscheibenheizungsdraht rep.
Frag mal bei Carglas oder so.

Wohnort: Essen

Fahrzeug: DB 508 Lang/Breit, Bj-80

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Dezember 2010, 18:42

Hi Q,
also: die Heckscheibe bekommt einmal Plus und einmal Masse.

Nimm nen Multimeter, Ohm- oder Durchgangsbereich.
Dann kannste erstmal die Scheibe auf Durchgang messen. Werden schon nen paar Ohm sein (k.A. wie viele) sollte aber nicht super viel sein.

Dann Voltbereich, Gleichspannung wählen. Schalter der Scheibe an, Rote Spitze an eines der Kabel, Schwarze an Karosse/Masse.

Wenn Spannung da, alles Gut, Wenn nicht, das andere Kabel nehmen und nochmal.
Jetzt sollte es gehen.

Dann nochmal schwarz an das Kabel, dann weisst Du auch, ob dieses ne gescheite Masse hat.

Die Pömpel kannst Du mit Silberleitlack kleben, Müsste z.B. Conrad oder ATU haben, Scheibenfuzzis wohl auch.
Ist meisstens nen 2-K Zeugs.

Viel Erfolg,
Vanni
Signatur von »Vanni« Ich bin doof, ich mach Musik

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Dezember 2010, 23:46

...in der Regel erkennt man das Massekabel daran,

dass es irgenwo in der "Nähe" direkt ans Karosserieblech geschraubt ist. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Opa _Knack

unregistriert

5

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 15:03

HI Q,
ich hab den Stecker bei einer Heckscheibenheizung schon mal wieder angelötet.mit ner lötpistole
geht das, weil sie schnell aufheizt.Electroniclot mit flussmittel verwenden und den steckanschluss vorher verzinnen.

Grüsse,Klaus