Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »DüDoDriver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:06

Hallo,
Bei meinem 406er (lang) sind bisher 4 Sitzplätze eingetragen und ich würd das gern erhöhen lassen. Mein Fahrzeug ist abgelastet auf 3,5 t , Leergewicht weis ich nicht. Ist es möglich mehr Sitzplätze eintragen zu lassen? Was kostet das?
Gurte braucht meiner nicht.

Gruß DDD

Josh´74

unregistriert

2

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:21

Moin!

Dazu solltest Du den Tüv Prüfer Deines Vertrauens in Deiner Nähe fragen.
Was nützt es dir zu wissen was Meiner in SE oder ein anderer in B, HB oder HH dazu sagen?

  • »DüDoDriver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB L406 Bj. 69 MB L311 Möbelwagen Bj. 61

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:30

Ok. is also eine Verhandlungssache mit dem Prüfer. Hätte gedacht das es da genauere Vorschriften gibt.

4

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:52

Doch, 75kg pro Nase und etwas Luft für Handgepäck und einen
vollen Wassertank. Demnach solltest du VIELLEICHT noch einen
Platz genehmigt bekommen.

Bei meinem 508DG/35 ist bereits mit drei Plätzen Schluss.

Josh´74

unregistriert

5

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 00:54

Das mag sein das es da genau definierte Vorschriften gibt.
Da es sich bei Deinem Fahrzeug aber um einen Oldtimer handelt der
dazu auch noch abgelastet ist, sollte Dein Tüv Prüfer die
beste Adresse sein um verbindlich (Preis)Auskünfte zu bekommen.
Es kommt dann auch darauf an wie Du das umsetzen möchtest.
Original Sitzbank nachrüsten, oder selbst was bauen...
Was Meinem Prüfer genüge tut kann Deinem sauer aufstoßen -und umgekehrt ;-)
Viel Erfolg!

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 07:11

Schliesse mich da Josh vollkommen an: ob du noch Sitzplätze eingetragen bekommst entscheidet der Sachverständige (=TÜV/DEKRA-Prüfer).

Zitat

Original von DüDoDriver
Bei meinem 406er (lang) sind bisher 4 Sitzplätze eingetragen und ich würd das gern erhöhen lassen. Mein Fahrzeug ist abgelastet auf 3,5 t , Leergewicht weis ich nicht. Ist es möglich mehr Sitzplätze eintragen zu lassen?


Hier mal ein Beispiel:

Ich habe bei meinem 613er im Sommer die Anzahl von 4 auf 6 erhöhen lassen. Das Gewicht war in meinem Fall kein Problem.
Aber da die 2 zusätzlichen Plätze hinten gegen Fahrtrichtung sind musste ich zum Beispiel eine "Kopfstütze anbringen. (gepolsterte min15cm hohe Leiste auf gesamte Sitzbreite)". Als das erledigt war habe ich dann vom TÜV ein "Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis" bekommen.
Mit dem Gutachten bin ich dann zur Zulassungsstelle gedackelt und dort haben die mir die eine neue Zulassungsbescheinigung I (=Fahrzeugschein) ausgestellt.
Ich habe jetzt also
2 Sitzplätze vorne (der 613er hat keine doppelte Beifahrerbank)
2 Sitzplätze vordere Sitzgruppe in Fahrtrichtung
2 Sitzplätze vordere Sitzgruppe gegen Fahrtrichtung (neu)

Zitat

Original von DüDoDriver
Was kostet das?


Um bei meinem Beispiel zu bleiben:

Gutachten TÜV 46,3€
Nachbegutachtung TÜV 9,85€
Eintragung Landratsamt: 11,7€
---------------------------------
gesamt 67,85€
=================================

Übrigens habe ich den Prüfer bei der Gelegenheit gefragt wie es den mit den mit der hinterern Sitzbank aussieht. Da könnte ich theoretisch auch noch mal 2 Sitzplätze eintragen lassen, aber quer zur Fahrtrichtung (über die rechten Bank habe ich ein Babybett gehängt). Aber der Prüfer wollte nicht ;-( Zitat von ihm "das reicht jetzt erst mal so".
Fazit:
Wenn ich die beiden Sitzplätze hinten auch noch benötigen sollte müsste ich mir wohl einen neuen Prüfer suchen.
Aber im Moment gibts eh nur 4,5 Schlafplätze.

Schöne Grüße

Daniel

Wohnort: Wien

Fahrzeug: Mercedes Benz L508D

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 09:40

Hallo

als in Österreich ist das sicher ein bissi anders aber generell gilt bei uns auch 70kg pro Kopf und Luft fürs Gepäck früher war das nicht so streng da ist das mitn dem TÜV noch leichter gegangen, deshalb hab ich mir gleich einen mb gesucht wo 5 Plätze eingetragen sind.

Zu denn Sitzen hab ich auch mal nachgefragt,
Gegen die Fahrtrichtung braucht man keinen Gurt, in die Fahrtrichtung schon und wenn du die Sitzbank an die Seitenwand montierst musst du in die Fahrtrichtung ein Brett oder so schrauben das die Passagiere bei einer "Notbremsung" nicht vor fliegen können

Bei meinen ist das so der wiegt leer 2,9t ist auf 3,5t zugelassen und hat 5 Plätze eingetragen. Wenn man jetzt noch reise Gepäck Wassertank, Diesel und Hund :P dazu rechnet ...
Ich glaub nicht das das Heutzutage noch wer zulässt so.

mfg prikle

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 10:29

Ich wäre da auch vorsichtig! Mein 508 ist ohnehin etwas fettleibig ;-), hat aber 6 Sitzplätze eingetragen. Nach meinen Umbauten (Drehsitze, großer Tisch, großes Bett,...) sind davon nur noch drei übrig geblieben. Den TÜVer hat´s beim Ablasten nicht interessiert und ich werde auch nicht nachfragen! Wie also Josh schon geschrieben hat,

Zitat

Dazu solltest Du den Tüv Prüfer Deines Vertrauens in Deiner Nähe fragen.


Mal ne Frage am Rande:
Ich hab schon oft darüber nachgedacht ein oder zwei Notsitze einzubauen, entweder unterm Bett zum rausziehen oder unterm Tisch (der ist natürlich abnehmbar), entgegengesetzt zur Fahrtrichtung. Gibt´s genaue Vorschriften für den Einbau oder ist das Ermessenssache.

Zitat

Aber da die 2 zusätzlichen Plätze hinten gegen Fahrtrichtung sind musste ich zum Beispiel eine "Kopfstütze anbringen.
Beim T3 gab´s die auch ohne Kopfstütze.

Habt Ihr ne Idee, aus welchem Spenderfahrzeug man möglichst klein zusammenklappbare Notsitze bekommen könnte (ich denke da z. B. an die aus Pickup 1,1/2-Kabinern).

Danke und ein frohes Fest...
Tino
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 13:03

Hi Tino,

da Du bereits sechs Sitzplätze eingetragen hast (Solltest Du auch nicht ändern ;-))

Ist es ziemlich egeal, wie Du die Notsitze "bastelst" .

Ich kann mich auch an keine Tüv-Abnahme erinnern, bei welcher die Anzahl der Sitzplätze überprüft worden wäre.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda