Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 28. Juli 2003, 19:48

Hat irgendjemand eine Ahnung wie man Wassertanks die unters Auto gebaut wurden in geeigneter Weise isoliert?

Ich wäre für jeden Hinweis, jede Idee oder Anregung dankbar...

Gruß

Otto:-)

2

Montag, 28. Juli 2003, 20:09

Schwierig,ich habe von einer Heizspirale gehört,die dann um Frost zu vermeiden in den Tank eingebaut wird.

3

Montag, 28. Juli 2003, 20:19

Gute Idee... Danke

Hat jemand Erfahrungen mit Tankheizungen gemacht?

Ist so´ne Tankheizung ausreichend für nicht isolierte Tanks und wie sieht´s dann mit dem Stromverbrauch aus...??

Otto

4

Dienstag, 29. Juli 2003, 14:18

Hallo Otto, das Problem ist, dass nach einigen Tagen das Wasser im Winter trotz Isolierung die Aussentemperatur annehmen wird. Das bedeutet, dass du nur den Frostpunkt zeitlich nach hinten setzen kannst. Ganz schlimm ist es wenn du erstmal einen Eisklotz drin hast, diesen dann wieder aufzutauen. Also Dauerwärme wäre nicht schlecht, wenn dies nicht auf den Stromverbrauch gehen würde. Liegen die Wasser Pumpe und Wasserleitungen noch im \"Fahrtwind\" dann droht von dieser Seite noch mehr Vereisung. Jede Isolierung ist besser als keine. Überlege mal, ob du einen vielleicht kleinen Wassertank in den Innenraum verlegen kannst, wenns dann noch geht, in Nähe der Heizung. (Suse hat das zB.). Gruß :-o Mick:-o

Fire-Fox

unregistriert

5

Dienstag, 29. Juli 2003, 21:20

Also wir bauen ja Tanks.. die Frischwassertanks hab ich mir mach reiflicher Überlegung ins WoMo verlegt.. beim Abwasser ist das nicht so tragisch.

Heizung für die Tanks gibts.. aber wie schon gesagt.. die brauchen Strom.

Innen montieren und dann gibts da noch tolle Teile von Truma.. Sockel für die Tanks die von der Warmluft der Heizung durchströmt werden.

Oli

MB608Treiber

unregistriert

6

Mittwoch, 30. Juli 2003, 08:12

Moin Otto,

ich als Dein \"fast Nachbar\" sehe es wie Oli. Eine vernünftige Isolierung außerhalb des Fahrzeuge habe ich noch bei keinem Wohnmbil gesehen. Entweder liegen die Tanks im beheitzten Zwichenboden (Haben wir ja nicht) oder im Fahrzeug, meistens in der Dinette. Einzige Möglichkeit die ich mir als Wintercamper vorstellen kann, ist die Möglichkeit den Tank in ein Holzgehäuse unter dem Wagenboden einzubetten und einen Zugang der Heizung zur Wärmung zu verlegen. Da ist allerdings der Aufwand sehr hoch. Wir bauen in unseren 608er den Tank zurück in die Dinette, dort wird er, wie Oli sagt, beheizt.

Tschööö aus Heidelberg

Jörn

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Juli 2003, 18:16

Hi Otto,

habe in einem aktuellen Zubehör Katalog aufklebbare Heizfolien für wassertanks auf 12V Basis gesehen.

Grüssle
Helmut:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda