Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Januar 2011, 12:21

Hallo!
Wir möchten uns dieses Jahr einen gebrauchten ausgebauten Bus zulegen, in der Preisklasse zwischen 10000.- und 25000.-. Etwas in Sprinter/Ducato-Größe käme unserem Einsatzzweck (Kurztrips zu zweit und Alltagsgebrauch) am besten entgegen.
Nach langem Suchen hier im Forum bin ich mir der unterschiedlichen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Fahrzeuge (vom VW-Bus bis zum 609/611/Vario) durchaus bewusst. Auf was ich allerdings überhaupt keinen Bock habe, ist Rost. In einem schönen Ausbau zu sitzen, während mir das tragende Blech unterm Hintern wegrostet, ist für mich ein echter Stimmungskiller. Rostfreiheit hat also erste Priorität.
Ich finde, es ist wirklich eine Zumutung, was uns die Hersteller (auch im PKW-Bereich) da heute zumuten, wo das Problem doch Anfang der 90er durch Vollverzinkung bereits beherrschbar schien.
Gibt es hier Leute, die mir empfehlen können, bei welchem Basisfahrzeug und mit welcher Strategie (welchem Konservierungskonzept) sie den Rost wirklich im Griff haben? Ich bin durchaus bereit, nach Anschaffung noch einmal ein paar hundert Euro in Konservierung zu stecken.
Ich weiß: Das Thema ist nicht neu - aber die Infos hier im Forum sind (naturgemäß) ziemlich widersprüchlich - und ich will keinen Fehler machen!
Ich freu mich echt auf Eure Antworten!
Marco

MartinBenz508

unregistriert

2

Sonntag, 9. Januar 2011, 12:24

also ich glaube nicht an ein "gutes" BAsismodell.
Man kann beim Kauf "Glück" oder "Pech" haben, dh. gut geschaut oder etwas übersehen haben, aber rosten tun die alle mehr oder weniger.
Es gibt bei jeder Marke einzelne sehr gute BAsisfahrzeuge und total verreckte Rostlöcher, das kann nur für ein einzelnes INdividualfahrzeug festgestellt werden, nicht an der MArke/Type festgemacht.

Lonestar

unregistriert

3

Sonntag, 9. Januar 2011, 16:03

da gibts auchnoch sowas:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=139091800&__lp=12&scopeId=VUT75&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=17200&makeModelVariant1.modelDescription=609&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=VanUpTo7500&segment=Truck&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&grossPrice=false&customerIdsAsString=&lang=de&pageNumber=7

Hab selbst einen als Wohnmobil. Hab mit Rost eher weniger zu tun. Lediglich die vorderen Radläufe 8-(
Natürlich gibt es da auch bei Aluminium eine Art Korrosion (Oxidation). Hält sich jedoch sehr in Grenzen!
Das Dach ist aus GFK.
Für einen Ausbau gut geeignet, da der Bus kastenförmig ist.

Gruß Lonestar 8-)

4

Sonntag, 9. Januar 2011, 18:24

Hi,

in der Preisklasse kannst Du ja wahrscheinlich noch recht junge Fahrzeuge bekommen die entsperchend gepflegt sind und damit auch weniger ein Rostproblem haben.
Wenn Du dann die Konservierung nicht selbst machen willst, am besten einmal eine Sonderausgabe der Oldtimer Markt bestellen da wurden verschiedene Firmen und Lösungen vorgestellt, Dinol ist was die Niederlassungen angeht am verbreitesten.

Persönlich bin ich gerade dabei einen 609 / Vario zu konservieren, ehemaliger Bundeswehrkrankenwagen in gutem Zustand gekauft und auch dort schon koserviert worden. Ich war trotzdem überrascht welche Stellen so ein Vario haben kann, vor allem weil Daimler das auch bei Modellen zumindest bis Bj.2000 nicht geändert hatte.
Hohlräume usw. behandele ich mit Mike Sanders Fett, die Verarbeitung ist zwar eine ziemliche Sauerei- laut diversen Berichten und Erfahrungen anderer soll es dafür auch mit zu den führenden ( wenn nicht das führende ) Mitteln gehören.

Gruß Jens