Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 17. Januar 2011, 14:36

Hi,
ich denke mal, dass das für alle die einen Wagen mit Regenrinne interessant ist, deshalb eröffne ich das Thema im allgemeinen Teil.

Ich mache mir schon länger Gedanken über einen Dachträger und weil ich sowieso auf Low-Budjet laufe werde ich mir sowas selber schweißen. Fromrohr haben wir noch viel zuhause, und das kostet für mich nichts mehr.
Das einzige Problem, dass ich noch habe ist die Halterung an der Regenrinne. Bohren will ich nicht, deshalb will ich etwas was man Festschraubt und dann durch den druck hält.
ich habe mir auch schon einige Halterungen angeschaut, aber die kosten alle Geld

Was denkt ihr über soeine Halterung. Solange die Schrauben sitzen, können die Dinger nicht runtergehen oder verrutschen.

und veilleicht hilfts ja auch dem ein oder anderen.
grüße Dominik

Zeichnung
- Editiert von southwind am 18.01.2011, 07:27 -

Spencer

unregistriert

2

Montag, 17. Januar 2011, 14:43

Osti hatte doch auf seinem Koffer einen Windabweiser, der auch über die Dachrinne befestigt war, soweit ich mich erinner.
Ich weiß jetzt gar nicht wer sein Koffer gekauft hat, aber wenn es einer von den Freaks ist, braucht der ja nur mal schauen wie der Abweiser fest ist. Wenn mich nicht alles täuscht war das sogar ein originaler von Mercedes....

Die Idee mit der Befestigung scheint aber okay. Hauptsache die Dachrinne hält das aus, die gammeln doch so gerne ;-)

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. Januar 2011, 15:06

So ähnlich wirds bei Professionellen Träger wie Thule gelöst. Achte drauf, dass die Auflagefläche in der Regenrinne breit genug ist, 15cm oder mehr ist brauchbar.

Andi

4

Montag, 17. Januar 2011, 15:20

ich hab mich wahrscheindlich auch von denen inspirieren lassen.
dazu brauche ich mir nur etwas Flacheisen kaufen und dazu noch vielleicht etwas, dass in der Regenrinne mehr Auflagefläche ist.
Meine Regenrinne ist total Rostfrei! nur untenrum hat der sich schon ausgetobt.

wenn ich dazu komme,werde auf jedenfall Fotos während den Arbeiten und von "Endprodukt" machen. Zuvor muss aber erstmal der Kühler fertig werden.

Grüße Dominik

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. Januar 2011, 15:45

habe mal bei meinem dachträger geschaut wie es da ist.

der träger von oben stet in der regenrinne so wie bei dir.
das äusere winkel geht ausen runter und unter die regenrinne und von dem träger der innen stet kommt die schraube nach ausen durch den ausenwinkel durch und da is dan eine mutter drauf.

vorteil der ausenwinkel wird nach oben gezogen da die schraube leicht schräg ist eben den ausen winkel nach oben ziet und den inneren nach unten drückt.

also grob gesagt schraube ist fast wagerecht und nicht senkrecht wie bei dir.

gegen eindruckstellen oder beschädigungen habe ich bei anderen fahrzeugen dünne gummi matte zwischengelegt dan wird da eben nix aufgescheuert da wo der halter ausen und innen sizt.

breuchtest eben ausen nur ein 90° winkelstück wo eine seite etwas länger ist zweks dem loch für die schraube und den träger so ähnlich wie deiner aufm bild machen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Montag, 17. Januar 2011, 19:42

Hi Dominik,

ich habe zwar nicht an euren Veranstaltungen am "Angelteich" im Jahr 2009 teilgenommen ;-) aber ich antworte trotzdem mal.
Ich kann mich Eicke da nur anschließen.
Mein Thule-Dachträger ist genauso konstruiert (eben auch so wie der im Bild von AndiP) und ich halte das auch für die "bessere" Konstruktion.
Deine Verschraubung wird immer eine exzentrische Verspannung der Schraube zur Folge haben und das ist nicht optimal.
Ich sage damit nicht, dass es nicht funktioniert aber ich denke einfach, dass sich Thule & Co. etwas bei ihrer zugegeben zunächst komplizierter wirkenden Konstruktion gedacht haben.
Vielleicht kannst du dir ja auch mal so ein System im Geschäft ansehen udn "abkupfern"?

Viel Erfolg!

7

Montag, 17. Januar 2011, 22:02

Ich habe mir solche Träger schon angeschaut!

wahrscheindlich auch einfacher so. da brauche ich nur ein quadratisches Eisen, so ca 8x8 oder so, auf das stelle ich dann den Träger. Durch diesen Träger ist wie Eicke mein, ein Loch, außenrum ein Winkeleißen mit einer längeren Seite und einem Loch. Schraube durch und fertig. ---> hey dieses Wochenende hab ich was zu tun!!! ;-), leider dauerts sicher noch bis nächste woche bis ich meinen Kühler habe.

eine andrere Frage: wieviele solche Träger soll ich machen?
Gewichtsmäßig will ich drauftun: einen zweiten Reservereifen, vielleicht fürn Notfall etwas Wasser, sagen wir mal großzügig 50L, und was man da so hald noch draufschmeißt, alles was hald nässe aushalt und nicht viel werd ist. außerdem will ich selber auch drauf gehen können(oder sitzen, so ne art Hochsitz :-O
Der Aufbau wird ja selber schon einiges an Gewicht mitbringen, somit gehe ich mal aus davon auß, das insgesamt maximal ca 250kg draufkommen.
letzendlich mache ich doch lieber zuviele, als zu wenige! ich denke mir mal, je seite 3 und hintenrum nochmals 2 und von vorne aus auch 2.

achso, und wieviele cm luft soll ich über dem Dach lassen? das Dachfenster steht auch noch ca 10cm oben raus, aber dieses kann ich ja durch die fläche oben durchschauen lassen und "Umranden" damit nichts draufrutschen/geworfen werden kann

grüße Dominik

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Januar 2011, 08:03

ich würde immer einen Dachträger umbauen aoder mir alte ski halter suchen die ich dann zum träger umbauen kann 8-)
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu