Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tobel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: 407 D BJ.84

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Januar 2011, 16:38

Moin
ich möchte einen Sprinter ausbauen,habe aber nicht soviel Ahnung von der Stromversorgung.

meine Ansprüche und Verbraucher :
-zweite Batterie
-Landstomanschluss
-2 230V Dosen im Bus
-3 12V Dosen im Bus
-5 LED Leuchten im Bus
-Kühlschrank auf 12V,230V und Gas
-Wasserhahn
-die Zweite Batterie wird bei der Fahrtgeladen und bei Landstrom
-Erste Batterie zum Starten
-Anzeige für Batteriefüllstand
-Spannungwandler 230V-12V
Wie Bau ich das ganze auf,Welche Sicherungen brauch ich und welche Kabelstärke wann und wo??

Vielleicht kann mir ja jemand dabei helfen.
vielen Dank
Tobel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:17

moin tobel, jo dir kan geholfen werden.

also die 230V versorgung wird mit 3x1,5mm2 flexibel gemacht und das ganze dan mit einem 16A automat oder einem FI mit 16A sicherung abgesichert.

deine 12V stekdosen verlegst du mit 2x 2,5mm2 und sicherst die mit 10A ab kan aber auch 16A nehmen je nach dem was du dadran hängen möchtest.

seine led lampen kanste mit 2x 1,5mm2 und entweder alle lampe über eine sicherung absichern oder einzelnt absiochern heist dan eben zu jeder led ein eigenes kabel legen. je nach dem wie stark die sind denke ich mal das bei nem zusamen schlus aller ledś 4a absicherung langen.

dein kühlschrank nimste 2x4mm2 für die 12V versorgung und für die 230V 3x 1,5mm2

dein wechselrichter 12V - 230V must du schauen was der für kabel braucht den die sind ja meist dabei die anschlus kabel

zum laden der bortnetz batterie bei landstrom anschlus kanste ja nen ctek ladegerät vest ein bauen dan brauchste da auch nix herumschalten.

bortnetzbatterie spannungs berwachung kanste dir nen digitales V meter irgent wo hinbauen.

noch fragen ? :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:25

...gaaaanz wichtig ist, beide Netze räumlich (Kabelkanal) von einander zu trennen.

Das ist gesetzlich so vorgeschrieben und ein Sicherheitsgewinn...
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:27

genauso wie zwei getrente sicherungskästen einer für 12V und einer für 230V &zwinker2
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

sittich

unregistriert

5

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:53

Tobel
schau dir auch mal das da an.
Fasst einiges zusammen und gibt Ideen.

Gruss
Daniel

Steinobst 407

unregistriert

6

Dienstag, 25. Januar 2011, 19:12

... und sage mir altem Angsthasen doch bitte noch, daß da jemand drüberguckt, der sich mit Strom auskennt.

Ist halt nicht ungefährlich, das Ganze.

LG
Steinobst407
Christopher

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:37

guter Punkt.

Warum ueberhaupt 230V im Auto? (?)

j.castaway

unregistriert

8

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:44

Warum nicht?

Aufwand und Kosten sind nicht allzu hoch und wenn man Gelegenheit mit Landstrom hat, kann es angenehme Vorteile haben...

oder sag ich hier was Falsches?

@ Christopher

Ist auch nur gefährlich wenn Strom anliegt!!! :-O

Jens

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:50

Ich habe mir zur Überwachung noch einen Batteriemonitor eingebaut ( http://www.busse-yachtshop.de/da_nasa_batteriemonitor.html ) damit kann ich jederzeit Ladezustand , Lade+Entlademenge ablesen.
Habe dieses Gerät aber direkt aus UK gekauft - für ca 70€ - und bin sehr zufrieden.

Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Januar 2011, 12:40

Bei Landstrom und Wechselrichter vielleicht noch an eine Netzvorrangschaltung (was kleines) denken.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Januar 2011, 12:47

leute nun macht ihm das mal nicht zu komplizirt.

wen er den WR einzelnd betreibt brauch er keine forangschaltung den die braucher nur wen der WR auch an die verkabelung der ausen anschlusses dran kommt. op das so ist hatter ja nicht geschrieben.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Joshua68

unregistriert

12

Freitag, 28. Januar 2011, 08:44

Hi,
was hälst du vom Einbau einer Calira EVS.Das Gerät ist Ladegerät, Trennrelais in Einem und übernimmt die 12V Versorgung im Wohnbereich.Habe noch 2 Stück davon über ( Calira 12/12) mit Controllpanel.
MfG Joshua

Woni613

unregistriert

13

Samstag, 29. Januar 2011, 12:26

Ich hoffe es pass thematisch:
Kann mir jemand n 24V Trennrelais empfehlen?
Aufbau: 2*12V Starterbatterien je 100Ah ( 24V Schaltung) - dann Trennrelais - 2*12V Verbraucherbatterien je 100Ah (24V Schaltung)

@busthor: Haben die datt auch in 24V?
@sittich: guter Link !
@eicke: jooo, datt passt.

panman53

unregistriert

14

Samstag, 29. Januar 2011, 12:48

Zitat

Original von Woni613
Ich hoffe es pass thematisch:
Kann mir jemand n 24V Trennrelais empfehlen?
Aufbau: 2*12V Starterbatterien je 100Ah ( 24V Schaltung) - dann Trennrelais - 2*12V Verbraucherbatterien je 100Ah (24V Schaltung)

@busthor: Haben die datt auch in 24V?
@sittich: guter Link !
@eicke: jooo, datt passt.


hallo...

zum trennr. vielleicht das da ... is zwar ned sooo billig, aber reagiert auf die ladespannung der starterbatt. bzw hat vorangschaltung für selbige...

zum batt.-monitor...
ja, gibts auch für 24 volt anlagen siehe dada ( 107.09 pfund )

beide monitore haben zwar die selbe bezeichnung... beim bestellen aufpassen..
maximale last/ladeströme 100 ampere bei beiden systemen ( 12v & 24 v )

lg
willi

Woni613

unregistriert

15

Freitag, 25. Februar 2011, 10:04

Thx Willi, ich werds im Hinterkopf behalten. Derzeit versuch ich ne Lösung mit nem Universalmessgerät. Mal sehen....

Etwas später: Hab n einfachen Universalmessgerät ausprobiert. V zeigen die alle gut an, nur ab 10Ah ist schluss - wo meine Batterie doch 115Ah hat 8-(
Nun wird doch nach ner prof-Lösung gesucht....
- Editiert von Woni613 am 02.03.2011, 09:08 -